News Ticker

Zum Filmstart von Jurassic World – Drehort Louisiana

Die Dinosaurier sind in die Kinos zurückgekommen. Gedreht wurde in Louisiana. - Foto: WTS GmbH Die Dinosaurier sind in die Kinos zurückgekommen. Gedreht wurde in Louisiana. - Foto: WTS GmbH

Die Dinosauier sind los! Jurassic World, der vierte Teil der erfolgreichen Jurassic Park-Filmreihe ist in die deutschen Kinos gekommen – gedreht in New Orleans und Louisiana. Die Fernsehserie True Detective mit Matthew McConaughey und Woody Harrelson hat sich 2014 innerhalb kürzester Zeit zu einem absoluten Publikumsliebling im US-Fernsehen entwickelt – Drehort  Louisiana. Der Film 12 Years A Slave war einer der großen Erfolge des Jahres 2013 – entstanden ebenfalls in Louisiana. Grund genug, mal einen Blick „hinter die Kulissen“ zu werfen…

Am 11. Juni lief mit Jurassic World der vierte Teil  der erfolgreichen Jurassic Park-Filmreihe in den deutschen Kinos an, und wieder ist Steven Spielberg involviert, diesmal als Produzent. Das neueste Dinosaurier-Abenteuer mit Christ Pratt, Bryce Dallas Howard und Vincent D’Onofrio in den Hauptrollen wurde unter anderem im verlassenen Six Flags Freizeitpark, im Audubon Zoo und am Louis Armstrong International Airport (alles in und um New Orleans) sowie in den Sümpfen Louisianas gedreht. Also, Augen auf bei der nächsten Louisiana Reise, vielleicht sind die Dino-Spuren noch irgendwo zu sehen!

 

Auf den Spuren von True Detective

Kritiker und Zuschauer gleichermaßen begeistert hat im Jahr 2014 die im Süden Louisianas angesiedelte Krimiserie True Detective, die mit Matthew McConaughey und Woody Harrelson in den Hauptrollen gleich zwei namhafte Hollywoodstars aufweisen kann.

Die charakteristische Landschaft Südlouisianas mit den ausgedehnten Sümpfen und den uralten Zypressenwäldern erwies sich als ideale Kulisse für die atmosphärisch dichte Geschichte zweier Mordermittler auf der Suche nach einem Serienkiller.
Eine selbstgeführte Tour bietet Fans von True Detective jetzt die Möglichkeit, Original-Drehorte und Schauplätze der Serie zu besuchen, dazu gehören unter anderem das Haus von Detective „Rust“ Cohle, Teile der Bar, das Polizeihauptquartier und mehr. Einige der Orte befinden sich in Privatbesitz und können daher nur von außen oder zu bestimmten Zeiten besichtigt werden. Weitere Informationen enthält die angefügte Übersicht. Die zweite Staffel der Serie wird ab dem 21. Juni im US-Fernsehen gezeigt.

Viele große Blockbuster wurden in Louisiana gedreht. - Foto: NOCVB

Viele große Blockbuster wurden in Louisiana gedreht. – Foto: NOCVB

Wissenswertes über 12 Years A Slave:

12 Years A Slave wurde auf der Felicite (Felicity) Plantation in Vacherie gedreht, die auch schon als Kulisse für den Film Der verbotene Schlüssel (2005) mit Kate Hudson diente. Im Film ist die Plantage Heim der Familie des Sklavenbesitzers Edwin Epps. Felicity  ist leider für Besucher nicht geöffnet, die Schwesterplantage St. Joseph jedoch bietet Touren an, die einen interessanten Einblick in das Leben der damaligen Zeit ermöglichen. St. Joseph Plantation war übrigens als Drehort für den Quentin Tarantino-Film Django Unchained (2012) im Gespräch, gedreht wurde jedoch letztendlich (unter anderem) auf der Evergreen Plantation.

www.expedia.de
Dreharbeiten zum Film 12 Years A Slave fanden auch auf der Oak Alley Plantation statt  – für Brad Pitt schon der zweite Aufenthalt dort, nachdem ihn bereits seine Rolle als Louis de Pointe du Lac in der Verfilmung des Anne Rice-Romans Interview mit einem Vampir (1994) auf die Plantage geführt hatte.
Fun Facts:
Das Baumwollfeld, das im Film zu sehen ist, ist in Wirklichkeit das Zuckerrohrfeld einer benachbarten Plantage. Und auch die Baumwollpflanzen sind eine Fälschung – anstelle echter Pflanzen wurden Baumwollkapseln an Hibikuszweigen befestigt und in die Erde gesteckt.

Die Film- und Fernsehindustrie schläft nicht und so werden auch aktuell einige Projekte in Louisiana gedreht und produziert, beispielsweise die Fernsehserien Quarry, Underground und Astronaut Wives Club. Mit dem Filmprojekt Free State of Jones kehrt auch True Detective-Star Matthew McConaughey nach Louisiana zurück, diesmal jedoch in einem Bürgerkriegsdrama. Der Filmstart ist für 2016 geplant.

Mehr über Filme, die in Louisiana gedreht wurden, gibt es unter anderem hier: http://www.hollywoodonthebayou.com/

(IAM)

 

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger