News Ticker

Winterwunderland Neuengland

Weihnachtsshopping & Schneeschuhtouren im Nordosten der USA erleben

Christmas im Blithewold Mansion. - Foto: Discover Newport, Rhode Island Christmas im Blithewold Mansion. - Foto: Discover Newport, Rhode Island

Wenn die Nächte lang werden, beginnen in Neuengland an der amerikanischen Ostküste die Feierlichkeiten rund um die Weihnachtszeit. Tradition und Winterspaß sind in den fünf zu Neuengland gehörenden Bundesstaaten untrennbar miteinander verbunden und alle Besucher sind herzlich eingeladen, Weihnachten und Silvester mitzufeiern. Gerade im Winter lohnt es sich, die Neuenglandstaaten mit ihrer herrlichen Natur zu bereisen, um sich von ihrer Schönheit verzaubern zu lassen. Dann taucht der Schnee die weitläufigen Täler und Berge in weiße Traumlandschaften, die man auf ausgedehnten Spaziergängen und Schneeschuhwanderungen entdecken kann.

Schnäppchenjagd am Black Friday
Mit Thanksgiving beginnt in den USA ganz offiziell der weihnachtliche Shoppingrausch. Der Freitag nach Thanksgiving wird „Black Friday“ genannt, weil dies angeblich der erste Tag ist, an dem die Geschäfte schwarze Zahlen schreiben, und bezeichnet einen der größten Umsatztage des Jahres mit unglaublichen Schnäppchenmöglichkeiten. Im Bundesstaat Maine locken zum Beispiel die Kittery Outlets mit enormen Preiseinsparungen bei hochwertigen Geschenken wie Bekleidung, Sportswear, Schmuck und Modeaccessoires.

Weihnachtsshopping in Boston
Wer auf der Suche nach außergewöhnlichen Weihnachtsgeschenken ist und gleichzeitig aufregende Tage in einer der schönsten Metropolen der USA verbringen möchte, sollte sich auf den Weg nach Boston machen. Zu den bekanntesten und schönsten Einkaufszentren von Boston gehören das Prudential Center und der Copley Place, die beide im Herzen des Copley Square liegen und in denen Besucher außergewöhnliche Shops und ein umfangreiches gastronomisches Angebot vorfinden. Unbedingt vorbeischauen sollten Reisende auch im legendären Faneuil Hall Marketplace, einer alten Markthalle, in der über 100 Geschäfte untergebracht sind. Zur Unterhaltung der Gäste präsentiert der Marketplace von Ende November bis Ende Dezember Blink!, ein extravagantes Licht- und Soundspektakel. Die jeweils 30-minütigen Vorstellungen zur Musik der Holiday Pops, einer beliebten Konzertreihe des Boston Symphony Orchestra, starten täglich ab 16:30 Uhr.

Copley Place - Boston, Massachusetts. - Foto: Simon Malls

Copley Place – Boston, Massachusetts. – Foto: Simon Malls

Weihnachten in den Newport Mansions
Nur wenige Städte putzen sich zur Weihnachtszeit schöner heraus als Newport in Rhode Island. Ab Mitte November sehen das Breakers, das Elms und das Marble House, drei der legendären Newport Mansions, noch prächtiger aus als sonst, geschmückt mit Blattgold, glitzernden Kronleuchtern und Stechpalmenzweigen in den Eingangshallen. Während der Christmas Celebration können Besucher in Rosecliff, einem weiteren Jahrhunderte alten, herrschaftlichen Wohnhaus das Newport Nussknacker Ballett erleben. Am Abend sollte man an einer der mit Laternen beleuchteten Stadtführungen durch das historische Viertel mit seinen eleganten Häusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert teilnehmen.

Mit dem Zug durch das winterliche Connecticut
Wer dem hektischen Treiben der großen Städte entfliehen will, der sollte sein Glück beispielsweise in den malerischen Örtchen der goldenen Küste von Connecticut suchen. Westport und Norwalk sind bekannt für ihre charmanten Inns, ihre ausgefallene Küche, schicke Boutiquen und ausgezeichneten Service. Eine altmodische Zugfahrt mit einer gemütlichen Dampfeisenbahn führt durch Connecticuts Winterlandschaften. Die 2,5-stündige Tour mit dem Essex Steam Train bietet einzigartige Ausblicke auf das Tal des Connecticut River und die dort lebenden Wildtiere und Weißkopfseeadler. Mitreisende Naturschutzexperten teilen während der Fahrt und an den Haltepunkten in Deep River, Chester und Haddam ihr Wissen mit den Teilnehmern.

Winterlicher Spaß im Schnee
Noch mehr traumhafte Natur können Besucher bei einer Schneeschuhtour im Mount Washington Valley in New Hampshire erleben. Das über 60 km lange Wegenetz bietet sowohl leicht hügelige Strecken über Wiesen und durch Fichten- und Tannenwälder als auch anspruchsvollere Strecken durch das wunderschöne Hinterland mit atemberaubenden Aussichten auf den Mount Washington. Vom ebenfalls am Mount Washington liegenden Jackson Ski Touring Center starten zudem täglich morgens und nachmittags geführte Schneeschuhwanderungen.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger