News Ticker

Willkommen in Houston, der Stadt der Cowboys und Astronauten

Houston startet in die Rodeo Saison und das Space Center freut sich auf den 50. Jahrestag der Apollo-11-Mondlandung

Im Space Center in Houston nach den Sternen greifen. - Foto: Visit Houston Im Space Center in Houston nach den Sternen greifen. - Foto: Visit Houston

Die Pferde und Bullen scharren schon mit den Hufen…nur noch wenige Tage und im NRG Park in Houston öffnen sich die Tore für den größten Rodeo der Welt – Welcome to the Houston Livestock Show and Rodeo.

Vom 25. Februar bis 17. März 2019 herrscht in der Metropole wieder der Ausnahmezustand: Pferde und Bullen treffen auf waghalsige Cowboys – die Besten der Besten treten in unterschiedlichen Wettkämpfen um Preisgelder in Millionenhöhe gegeneinander an. Augen und Ohren bekommen bei diesem Event unzählige Highlights geboten. Man erwartet auch in diesem Jahr wieder rund 2 Millionen Besucher, die sich neben Rodeo auch auf die Stars der internationalen Musikszene freuen können. So rocken die Bühne im NRG Stadium u.a. Luke Bryan, Cardi B, Santana sowie Country Helden wie Brad Paisley. Tickets sind erhältlich auf www.rodeohouston.com.

Und während sich die Rodeo Stars in der Arena warm machen, gibt es im Space Center in Houston Spannung und Vorfreude ganz anderer Art – der 50. Jahrestag der ersten Mondlandung von Apollo 11.

Am 21.Juli 1969 war es, als geschätzt 600 Millionen Menschen weltweit an den TV-Bildschirmen verfolgten, wie die Mondlandefähre Eagle von Apollo 11 auf dem Mond landete und Neil Armstrong als erster Mensch auf dem Mond spazierte.

Nun – fast 50 Jahre später haben das Space Center Houston und das NASA Johnson Space Center eine Reihe von laufenden Veranstaltungen vorbereitet, die der Öffentlichkeit zugänglich sein werden, um den Jahrestag der Apollo-11-Mission und der ersten Mondlandung im Juli 2019 feierlich zu gedenken. Das Historische Mission Control Center, auch bekannt als Mission Operations Control Room oder MOCR, wird einer umfassenden Restaurierung unterzogen, um das authentische Erscheinungsbild der Apollo-11-Mission widerzuspiegeln. Historic Mission Control befindet sich im dritten Stockwerk des Gebäudes 30 auf dem Campus des NASA Johnson Space Center (JSC) und wird nach seiner Fertigstellung mit einer interessanten Space Center Houston Tram Tour zugänglich sein.

Das Space Center Houston würdigt das 60-jährige Jubiläum der NASA und das 50-jährige Jubiläum der Apollo-11-Mission mit einer spektakulären Feier zum Mondjubiläum, die mit einer Reihe von Apollo-Veranstaltungen versehen sein wird.

Unter anderem wird im Dokumentarfilm „Mission Control: Die unbesungenen Helden von Apollo“ untersucht, wie sich die Historische Mission Control der NASA im Laufe der Geschichte verändert hat und Besucher können die umfangreiche Sammlung bedeutender Apollo-Artefakte hautnah bestaunen.

Die Restaurierung des Historic Mission Control Room begann im Juli 2017 und wird vom NASA Johnson Space Center koordiniert und der Welt rechtzeitig vor dem 50. Jubiläum der Apollo-11-Mission enthüllt. Bleiben wir gespannt auf den Sommer, wenn wir 50 Jahre zurück versetzt werden in das Jahr als der legendäre Neil Armstrong den Mond betrat und damit bezeugte, dass „Ein kleiner Schritt für den Menschen, aber ein riesiger Sprung für die Menschheit.” sein wird.

Weitere Informationen zu Houston auf www.visithoustontexas.com.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger