News Ticker

Wasserfälle aus Eis, Wintersport und Weihnachtsmarkt

Ausblick auf die kalte Jahreszeit in Illinois

Auch im Winter ist der Millennium Park eine Reise wert. - Foto: Illinois Office of Tourism Auch im Winter ist der Millennium Park eine Reise wert. - Foto: Illinois Office of Tourism

„Egal, ob Sie das Outdoor-Abenteuer suchen oder drinnen gemütlich die Seele baumeln lassen möchten – Illinois ist im Winter genau der richtige Ort dafür“, betont Cory Jobe, Leiter des Illinois Office of Tourism – und tatsächlich: bei unseren vier Winter-Weekend-Getaways ist von Skifahren und Schneeschuhwandern über Vogelbeobachtungen und Weihnachtsmarktbesuch bis hin zu Restaurant- und Übernachtungstipps bestimmt genau das Richtige für jeden Geschmack dabei!

Der Starved Rock State Park westlich von Chicago, ist gerade im Winter ein Paradies für Naturfreunde: gefrorene Wasserfälle, raue Canyons und die Steilküste sowie zahlreiche Wanderwege laden zur Erkundung des Parks ein und belohnen mit wunderschönen Ausblicken. Gerade im Dezember und Januar stehen die Chancen besonders gut, Weißkopfseeadler am Illinois River zu beobachten. Tipp: Das offizielle Eagle Watch Weekend findet hier am 28. und 29. Januar 2018 statt.

Hinterher lohnt sich ein Besuch in der Sektkellerei Illinois Sparkling Co. in Utica, in der man alles über die Herstellung der regionalen Sorten lernt – natürlich darf hier auch gern der ein oder andere „Bubbly“ probiert werden. Im nahegelegenen Ottawa gibt es im Lone Buffalo Brewpub exzellente regionale Küche und köstliches selbstgebrautes Bier. Gemütlich übernachten inmitten schönster Natur kann man in den Hütten und Zimmern der Starved Rock Lodge direkt im State Park.

Eiskalt abseilen. - Foto: CrowdRiff

Eiskalt abseilen. – Foto: CrowdRiff

Insbesondere in der Nähe der malerischen Stadt Galena finden Wintersportler beste Bedingungen für Langlauf, Abfahrten, Snowboarding und herrliche Wanderungen durch die verschneite Natur vor. Nicht umsonst gilt die Gegend als eines der besten Skigebiete im Mittleren Westen der USA.

Das Chestnut Mountain Resort auf der Kuppe des gleichnamigen Berges ist hier die ideale Anlaufstelle für Wintersportfreunde. Das familienfreundliche Hotel, bequem mit dem Auto zu erreichen, bietet vor, während und nach dem Skifahren ein ideales Umfeld zur Erholung und Entspannung. Drei Restaurants, Whirlpool, Sauna und Spielzimmer stehen den Gästen zur Verfügung – den grandiosen Ausblick auf den Mississippi gibt es kostenlos dazu.

Darüber hinaus eignet sich die Region um Galena ideal zum Schneeschuhwandern. Dabei lassen sich herrliche Naturschutzgebiete, Spuren alter Indianerkulturen und gemütliche Weingüter wie Galena Cellars Vineyard & Winery entdecken. Für Fans von Whisky, Korn und Wodka empfiehlt sich ein Besuch der Blaum Bros. Distilling Company, die sich mittlerweile zu einer beliebten Touristenattraktion entwickelt hat, so dass auch Touren und Verkostungen angeboten werden. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls vorgesorgt: Das Restaurant Fried Green Tomatoes in Galena serviert fangfrischen Fisch und die zartesten Steaks. Den Abend ausklingen lassen kann man danach am besten mit einer Tasse heißer Schokolade vor dem Kaminfeuer – im romantischen Goldmoor Inn am Mississippi River.

Skieparadies in Chestnut. - Foto: Illinois Office of Tourism

Skieparadies in Chestnut. – Foto: Illinois Office of Tourism

Das Städtchen Oregon eignet sich hervorragend als Ausflugsziel für Outdoor-Unternehmungen. Auf der White Pines Ranch kann man verschneite Schneelandschaften vom Rücken der Pferde oder vom Schlitten aus bewundern und die Gegend auf Langlaufskiern oder beim Wandern erkunden. Hinterher empfiehlt sich auf jeden Fall ein Besuch im gutbürgerlichen familienfreundlichen Restaurant White Pines Inn, in dem man sich zünftige Gerichte wie Chicken Pot Pie, Steak, Fish & Chips, u.v.m. schmecken lassen kann. Die gemütlich eingerichteten White Pine Cabins mit hohen Decken und Gas-Kamin sind umrahmt von einem Wald aus Pinien und laden zum Träumen ein. Für wen es etwas weniger rustikal sein darf: das Lincoln Way Inn B&B auf dem historischen Lincoln Highway im nahegelegenen Franklin Grove bietet exklusive Übernachtungsmöglichkeiten.

Abschließend geht es in die winterliche Metropole am Lake Michigan – Chicago lädt ein zum Eislaufen mitten in der Stadt, z.B. auf dem Skating Ribbon im Maggie Daley Park. Das Fairmont Chicago Millennium Park befindet sich nur ein paar Minuten entfernt und eignet sich hervorragend zum Übernachten. In elegant und zeitgemäß eingerichteten Zimmern genießt man Ausblicke auf Millennium Park, Lake Michigan und die atemberaubende Skyline.

Schlittschuhlaufen im Maggie-Daley-Park. - Foto: Illinois Office of Tourism

Schlittschuhlaufen im Maggie-Daley-Park. – Foto: Illinois Office of Tourism

Zur Weihnachtszeit sollte unbedingt ein Besuch auf dem Christkindlmarket auf dem Programm stehen: Chicago verfügt über eine der größten deutschen Gemeinden in Amerika, weshalb auch deutsche Weihnachtsbräuche mit großer Begeisterung ausgelebt werden: Der große Christkindlmarket vom 17. November bis zum 24. Dezember 2017 ist hier mittlerweile zu einer festen Institution geworden.
Manch ein Besucher mag sich dabei stark an Deutschland erinnert fühlen: Der traditionelle Chicagoer Weihnachtsmarkt bringt deutsche Tradition in die USA. Denn ganz nach seinem Vorbild, dem Nürnberger Christkindlesmarkt, finden Besucher an den Buden auf dem Daley Plaza am Chicago Loop eine Vielzahl an Holzschnitzereien, Christbaumschmuck, Glasbläserkunst und Honigkerzen sowie Lebkuchen, Rostbratwürste, Bratäpfel und viele weitere typische Weihnachtsmarkt-Spezialitäten – natürlich darf auch der Glühwein nicht fehlen.

(IAM)

Merken

Merken

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger