News Ticker

Voll im Trend: Hoch zu Ross in NYC

Queens, Brooklyn und die Bronx auf dem Pferderücken entdecken

Vom Bronx Equestrian Center aus geht der Ritt los. - Foto: NYCgo/JulienneSchaer Vom Bronx Equestrian Center aus geht der Ritt los. - Foto: NYCgo/JulienneSchaer

NYC per Rad zu erkunden ist mittlerweile Normalität. Wer sich im Sommer weniger schweißtreibend fortbewegen möchte – und das jenseits von Manhattan – kann sich auch auf einen anderen Sattel schwingen: den Pferdesattel. Erfahrene Reiter sowie Anfänger haben dank diverser Stallungen rund um Manhattan die Möglichkeit, Ausflüge ganz nach ihrem individuellen Interesse und Können zu unternehmen: von ausgiebigen Waldausritten bis zum kinderfreundlichen Ponyreiten.

Destiantion Banner NY 468x60

„New York City ist eine grüne Stadt mit einzigartigen Trails. Besucher und Einheimische sind herzlich dazu eingeladen, diese auf dem Pferderücken zu entdecken“, sagt Fred Dixon, Präsident und CEO von New Yorker Tourismusbüro NYC & Company.

Das Glück der Erde liegt unweit Manhattans … ein Überblick über die wichtigsten Reitanlagen:

  • Das Lynne Riding Center in Forest Hills, Queens legt seinen Schwerpunkt auf systematischen Reitunterricht, der in der Halle beginnt und nach den ersten Fortschritten auf die Reitwege des Forest Parks führt. Besucher können im Voraus Pferde- und Ponyreiten in der Halle buchen (Mindestalter 4 Jahre).  Die „Barn Experience“, das „Scheunenerlebnis“, umfasst außerdem die Pflege der Pferde und einen Vortrag über die Cowboy-Geschichte von New York. Das Lynne Riding Center ist täglich von 8 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. lynnesridingschool.com

Fun Fact: Verfolgt man die Geschichte der ehemaligen Hochbahntrasse High Line zurück, dann stößt man auf die so genannten West Side Cowboys. Ende des 19. Jahrhunderts, als die Schienen noch nicht hochgelegt waren, sondern die 10th Avenue mittig entlang liefen, fielen zahlreiche Passanten den Zügen zum Opfer. So erlangte die Straße den Namen Death Avenue. Um die Straße sicherer zu machen, engagierte man Cowboys, die vorweg ritten und am Tag mit roten Flaggen und in der Nacht mit Laternen vor den herannahenden Transportern warnten. Die letzte West Side Cowboy ritt 1941 die 10. Avenue entlang. http://www.thehighline.org/blog/2013/10/17/the-west-side-cowboys-of-death-avenue

Im Bronx Equestrian Center können die Pferde gesattelt werden. - Foto: NYCgo/JulienneSchaer

Im Bronx Equestrian Center können die Pferde gesattelt werden. – Foto: NYCgo/JulienneSchaer

  • Das Bronx Equestrian Center im Pelham Bay Park bietet Ausritte auf jedem Niveau (Mindestgröße 1,37 Meter). Die Reitwege führen durch ein malerische Landschaft, vorbei an Wäldern und Sumpfgebieten. Außerdem im Angebot: Ponyreiten für die Kleinen (kein Mindestalter). Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Sowohl die Ausritte als auch das Ponyreiten sind jeden Tag von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit buchbar. Unterricht im Englisch- und Westernreiten nach Vereinbarung. bronxequestriancenter.com

Fun Fact: Die Bronx ist der grünste Stadtteil Manhattans. Allein Pelhman Bay Park ist drei Mal so groß wie der Central Park. http://www.nycgovparks.org/parks/pelham-bay-park

  • Die kürzlich renovierte Anlage Riverdale Stables liegt im historischen Van Cortlandt Park in der Bronx. Besucher ab 6 Jahren können Reiten in Einzel- und Gruppenunterricht in der Halle und auf den Außenplätzen buchen. Die Anlage ist sieben Tage die Woche geöffnet. riverdalestables.com

Fun Fact: 1895 eröffnete im Van Cortlandt Park der erst öffentliche Golfplatz des Landes. http://www.vcpark.org/the-park/history

  • Seit 1972 lehrt die Reitschule Jamaica Bay Riding Academy in Brooklyn das Aufsatteln und Im-Sattel-Halten. Das Familienunternehmen bietet täglich geführte Ausritte entlang ruhiger Strände und unberührter Waldpfade. Die Teilnahme ist für Reiter ab 16 Jahren möglich. Für Kinder ab 8 und jünger wird Ponyreiten angeboten – Privatstunden sind ebenfalls buchbar. horsebackride.com

Fun Fact: Der Süden von Brooklyn ist auch Heimat des Jamaica Bay Wildlife Refuge, in dem über 325 Vogelarten zu finden sind.

  • Die ebenfalls in Brooklyn ansässige Reitanlage Kensington Stables bietet Ausritte für Reiter aller Könnerstufen und ab einem Mindestalter von 11 Jahren. Der bewaldete, 5,6 Kilometer lange Reitweg führt durch den Prospect Park. Kensington Stables bietet darüber hinaus Ponyreiten und Unterrichtsstunden in Englisch- und Westernreiten an. Ausritte und Ponyreiten sind täglich von 10 Uhr bis Sonnenuntergang möglich. Reservierungen werden empfohlen. kensingtonstables.com

Fun Fact: Im Prospect Park liegt der einzige See in Brooklyn.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger