News Ticker

Vintage-Lebensart heute: Modernism Week 2017 in Palm Springs

Ausstellung in Kooperation mit Social-Media-Muse Kelly Golightly

Palm Springs lädt zur Modernism Week ein. - Foto: Charles Wamsley Palm Springs lädt zur Modernism Week ein. - Foto: Charles Wamsley

Vom 16. bis zum 26. Februar 2017 feiert das kalifornische Palm Springs bereits zum zwölften Mal seine jährliche „Modernism Week“ im Coachella Valley. Das jährliche Architekturfestival zelebriert den Mid-Century-Modern-Stil rund um die Themen Architektur, Kunst, Interieur und Landschaftsdesign ebenso wie Vintage-Lebensart. Dabei geht die Festwoche neue Wege: Erstmals kooperiert das Austellungsprojekt Modernism Show House unter Federführung von Innenarchitekt und Designer Christopher Kennedy mit der Social-Media-Größe Kelly Lee alias Kelly Golightly. Außerdem setzt die Modernism Week auf Expansion und bezieht auch Nachbarorte im Coachella Valley ein.

Das elftägige Kultur-Ereignis ist mittlerweile Kult in den USA: In über 250 Veranstaltungen rund um die typische Palm-Springs-Architektur knüpft die Modernism Week an die glamouröse Zeit der 1930er bis 1960er Jahre an, in denen sich Hollywood-Stars hier eine Pause vom stressigen Filmbusiness gönnten. Doch statt in Nostalgie zu verharren, transportiert es das Lebensgefühl der golden Hollywood-Ära in die Gegenwart und macht die Wüstenstadt im Coachella Valley auch heute zu einem beliebten Reiseziel.

Gäste erleben hier hautnah, wie Vintage-Lebensart im 21. Jahrhundert funktioniert: Auf Rundgängen durch Privathäuser und Villen in mehr als 25 Wohngegenden entfaltet sich vor Ihnen ein Gestaltungsstil, der zeitlos modern und heute so beliebt wie nie zuvor ist.

Während der Modernism Week erhalten die Besucher interessante Einblicke. - Foto: Charles Wamsley

Während der Modernism Week erhalten die Besucher interessante Einblicke. – Foto: Charles Wamsley

Jedes Jahr gestalten Innenausstatter und Künstler auf Einladung des Innenarchitekten und Designers Christopher Kennedy eigens für die Ausstellungswoche geschaffene Räume, das Modernism Week Show House. 2017 geht das Festival erstmals neue Wege: Die Lifestyle-Bloggerin und Social-Media-Größe Kelly Lee alias Kelly Golightly überlässt ihr Anwesen in den Andreas Hills bei Palm Springs rund 20 Künstlern und Innenarchitekten zur freien gestalterischen Verfügung. Die Stilikone gilt als zeitgenössische Audrey Hepburn und ist Inspirationsquelle für Liebhaberinnen eines glamourösen Vintage-Lebensstils. Ihre Villa Golightly fungiert als bewohntes „Taste Lab“, als Geschmackslabor und sprichwörtlicher Spiel-Raum jenseits der Künstlichkeit eines Showrooms.

Die Modernism Week definiert nicht nur künstlerisch, sondern auch geografisch ihre Grenzen neu: Mit Palm Springs als Epizentrum des Desert Modernism, bezieht das Festival nun verstärkt Nachbarstädte im Coachella Valley ein. So sind Hausführungen in Palm Desert, Rancho Mirage, Indian Wells und Alta Loma geplant. In letzterem öffnen Privathaus und Atelier von Sam Maloof, einem der renommiertesten zeitgenössischen Möbeldesigner der Vereinigten Staaten, ihre Pforten für Besucher. Der Künstler verstand sich selbst stets als „woodworker“, als Holzarbeiter und Handwerker; zu seinen Fans gehörten ehemalige US-Präsidenten ebenso wie die Soul-Legende Ray Charles.

Beliebte Klassiker wie die Sunnylands Historic House Tour, eine Hausführung durch die ehemalige Winterresidenz von Botschafter Walter und Leonore Annenberg, sowie Frank Sinatras Twin Palms Estate und das Frey House II stehen wie jedes Jahr auf dem Programm. Ergänzt werden sie durch  unterhaltsame Stadtführungen speziell zur Modernism Week wie die Charles Phoenix Super Duber Double Decker Bus Tour of Palm Springsland und die neue Sunny-Cycle-Gruppentour auf einem eBike, auf dem 15 Personen Platz finden. Erfunden wurde dieses ebenso spaßige wie ökologische Fortbewegungsmittel von zwei ortsansässigen Unternehmerinnen.

Tickets für Veranstaltungen und das aktuelle Programm  gibt es unter www.modernismweek.com.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger