News Ticker

Valentinstag Deluxe in New York City

Das Empire State Building ist einer der Hotspots für Verliebte. - Foto: NYCgo/Marley White Das Empire State Building ist einer der Hotspots für Verliebte. - Foto: NYCgo/Marley White

In wenigen Tagen ist es soweit – auf der ganzen Welt zelebriert man Liebeserklärungen und schenkt denen, die man auf besondere Weise in sein Herz geschlossen hat, Aufmerksamkeit und mehr. Noch ist genügend Zeit um einen Kurztrip nach New York City zu buchen und die Liebste oder den Liebsten mit einer Reise zu überraschen wie man sie aus den romantischen Filmen kennt.  Mit New York City verbindet man die grazile Audrey Hepburn – morgens im Abendkleid am Schaufenster von Tiffany’s stehend. Man erinnert sich an Meg Ryan und Billy Crystal – einen Tisch bei der Pastrami Legende Katz‘ Delikatessen teilend. Einmal in dieser magischen Stadt Hand in Hand die Avenues entlang schlendern, einmal in einem Edelrestaurant bei Kerzenschein sich tief in die Augen schauen, einmal gemeinsam in die Kamera lächeln und die Daheimgebliebenen zu „Ohs“ und „Ahs“ verleiten, weil das Empire State Building im Bildhintergrund leuchtet – davon muss man nicht nur träumen. Mitternacht am Times Square, spezielle Hotel-Pakete, verführerische Schoko-Tastings – New York City ist der ideale Ort um romantische Momente zu erleben.

NYC & Company die offizielle Tourismusorganisation von New York City gibt Tipps, wie und wo man das Valentins-Wochenende verbringen kann. “New York City ist die perfekte Kulisse für einen unvergesslichen und romantischen Valentins-Trip,” findet  Fred Dixon, Präsident und CEO von NYC & Company.

Den Times Square ziert das Kunstobjekt Heart of Hearts. 12 goldene, gespiegelte Herzen schaffen einen kaleidoskopischen Effekt. Wer einen eindrucksvollen Ort sucht um seine Liebesschwüre zu erneuern, wird am Duffy Square fündig. Hunderte Gleichgesinnte bekennen sich dort traditionell gegenseitig ihre Zuneigung.  Mehr Informationen unter www.timessquarenyc.org.

Wer nicht nur seinen Partner, sondern auch das Theater liebt, ist mit dem Besuch eines Off-Broadway Stückes gut beraten. Am Valentinswochenende locken über 30 Produktionen im Rahmen der Off-Broadway-Week in die Spielhäuser. Zwei Tickets zum Preis von einem gestalten das Date kostengünstiger, aber um den Besuch etwas romantischer zu gestalten, preist man dieses Angebot lieber mit “zu zweit eins sein” an. Tickets sind erhältlich unter www.nycgo.com/offbroadwayweek.

Wie und wo man den Valentinstag auch verbringen kann:

  • American Museum of Natural History: Die Sterne des Hayden Planetariums erstrahlen bei der Sonderveranstaltung Romance Under the Stars. Das Museum lädt Paare zu dieser einzigartigen Date-Night ein. Ingredienzien für einen gelungenen Abend sind eine Open Bar Cocktail Hour, Champagner, Schokolade, Hors d’Oeuvres. Musikalisch wird der Abend vom Josh Rutner Quartet begleitet. Tickets sind erhältlich unter www.amnh.org.
  • Brooklyn Museum: Eine kostenlose Tour Love and Lust in American Art inkludiert die Installation American Identities sowie bereits über die Landesgrenzen hinaus bekannt gewordene Ausstellung Coney Island: Visions of an American Dreamland. Mehr unter www.brooklynmuseum.org.
  • Bronx Zoo: Es gibt verschiedene Wege seine Liebe zu bekunden. Der Zoo in der Bronx bietet eine eher überraschende Möglichkeit. Hier kann man für eine Spende von 10 US-Dollar einer seltenen Kakerlake einen Namen geben. Ein Zertifikat als sprichwörtlichen Liebesbeweis gibt es natürlich auch. http://bronxzoo.com/roach
  • Brookfield Place: Wo noch schnell ein Geschenk ergattern? Das neue Shopping-Paradies Brookfield Place in Lower Manhattan ist nicht nur die Antwort auf jene Frage, sondern auch ein echter Hingucker, dessen Besuch sich jederzeit lohnt. Ein kleiner Spaziergang unter den 650 farbenreichen Laternen im Winter Garten ist bis zum 29. Februar möglich. Mehr zu den Kunstaktionen unter www.artsbrookfield.com.
  • Carnegie Hall: Mitsuko Uchida dirigiert das Cleveland Orchestra vom Klavier aus. Gemeinsam verzaubern sie ihr Publikum mit den wunderbaren Melodien von Mozart. Tickets sind erhältlich unter www.carnegiehall.org.
  • Central Park Conservancy Ice Festival: Zum fünften Mal feiert man in der Naumburg Bandshell den Valentinstag mit einem Eis-Festival. Eisschnitzen am Tag und 80er-Jahre Silent Disco in der Nacht sorgen für viel Spaß.  Mehr Informationen unter www.centralparknyc.org.
  • Cupid’s Chase 5K New York: Es wird nicht nur um die Wette gerannt, sondern auch um die Liebe. Am 13. Februar startet der Cupid’s Chase um 10 Uhr im West Village. Startschuss fällt am Charles Street Pier im Hudson River Park. Registrierungen unter www.comop.org.
  • Empire State Building: Auf dem weltberühmten Empire State Building geben sich 14 glückliche vorausgewählte Paare am Valentinstag das Jawort. In der Nacht erstrahlt das Gebäude in rot, rosa und weiß. Wer genau hinschaut, dürfte nicht nur seinen eigenen Herzschlag wahrnehmen. Mehr Informationen unter www.esbnyc.com.
  • Gotham Archery: Es einmal Amor gleich tun und gezielt einen Pfeil abschießen? In Brooklyns Gotham Archery kann man dies am Valentinswochenende ausprobieren. www.got-archery.com.
  • Historic Richmond Town: Die Zeit zurückdrehen – auch das klingt romantisch. Auf Staten Island ist dies möglich, und man findet sich in den Jahren zwischen 1690 und 1860 wieder. www.historicrichmondtown.org.
  • Hornblower New York Cruises: Kaum etwas ist so romantisch wie eine Fahrt mit dem Segelschiff (das von anderen gesteuert wird). Ob Valentine’s Day Dinner Cruise oder Aboard Alive After Five Cruise – jede Hornblower Tour wird ein unvergessliches Erlebnis. www.hornblowernewyork.com.
  • Jazz at Lincoln Center: Sängerin Cécile McLorin Salvant lässt sich vom Valentinstag inspirieren. Monty Alexander & Friends gedenken Frank Sinatra. Jazz Pianist und Sänger Freddy Cole bezirzt mit Liebesliedern. www.jazz.org.
  •  Museum Hack: Paare können eine private Tour durch das Metropolitan Museum of Art buchen. Thematischer Fokus: alles rund um Liebe, Beziehungen, Fruchbarkeit und Sehnsucht. www.museumhack.com.
  • National Lighthouse Museum: Am 6. Februar sind Liebhaber von Leuchttürmen auf Staten Island herzlich zu einem Valentins-Cabaret eingeladen. www.lighthousemuseum.org.
  • New York Public Library: Am 11. Februar präsentiert die New York Public Library Shakespeare, Love and Spring im Lincoln Center. Eintritt ist frei. www.nypl.org.
  • On Location Tours’ Romantic Movie Moments Tour: Der Name ist Programm. Filmtour-Spezialist bietet Tour mit Bezug zu Liebesfilmen. Harry und Sally lassen grüßen.  www.onlocationtours.com.
  • One World Observatory: Ein Date Night Angebot inkludiert Tickets für zwei Personen, sowie Prosecco und Pralinen. Genüssliche Momente bei 360° Blick im höchsten Aussichtspunkt der westlichen Hemisphäre. Tickets gibt es unter www.oneworldobservatory.com oder telefonisch unter +1 800-416-7192.
  • Queens Botanical Garden: Am Valentinswochenende werden Vögel gezählt. Zum 19. Mal findet dieses jährliche Event statt. Vogelbeobachtung, Schnitzeljagd, etc – ein solcher Ausflug verbindet. www.queensbotanical.org
  • Rainbow Room: Jazz und Dinner in glamouröser Atmosphäre. Reservierungen unter www.rainbowroom.com.
  • St. George Theatre: Am 13. Februar lädt das St. George Theatre auf Staten Island zur Murder Mystery Dinner Show: Crime and Pun-ishment. Paare sollten sich unbedingt vorher über den Dresscode informieren. www.stgeorgetheatre.com.
  • Wave Hill: Dekadent sein erlaubt – Schokoladen-Tasting und Weinprobe in der Bronx. www.wavehill.org.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger