News Ticker

United Airlines eröffnet United Polaris Lounge am San Francisco International Airport

2018 folgen drei weitere Lounges in Newark, Houston und Los Angeles

Bei United Airlines wird am Flughafen der Service in der United Polaris Lounge groß geschrieben. - Foto: United Airlines Bei United Airlines wird am Flughafen der Service in der United Polaris Lounge groß geschrieben. - Foto: United Airlines

Zum 30. April eröffnet United Airlines am San Francisco International Airport (SFO) ihre neueste United Polaris Lounge. Sie steht allen international reisenden Passagieren der Premium-Klassen offen und befindet sich im International Terminal nahe des Gates G92.

Die Lounge-Einrichtung, im kalifornischen Stil gehalten, soll eine Atmosphäre vermitteln, wie sie für die US-Westküste typisch ist: Ein ästhetisches, farblich angenehmes Ambiente, in dem nicht zuletzt gutes Essen und Spitzengetränke auf Gäste aus aller Welt warten. 

Die Highlights der United Polaris Lounge am SFO Airport

  • Zwei Ebenen mit einer Gesamtgröße von über 2.500 Quadratmetern
  • Plätze für 440 Gäste
  • 19 verschiedene Ruhezonen
  • 492 Stromanschlüsse und die gleiche Anzahl an USB Ports
  • Acht Kunstwerke von Künstlern in der Region San Francisco – alle sind ausgezeichnet vom San Francisco Museum of Modern Art (SFMOMA) und der Society for the Encouragement of Contemporary Art (SECA)
  • Fünf abgeteilte Räume mit privaten Tagesbetten, ausgestattet mit Bettwäsche von Saks Fifth Avenue
  • Acht luxuriöse Duschräume, gestaltet als Suiten, mit Regenduschen und   Pflegeprodukten von Soho House & Co‘s Cowshed Spa
  • Persönlicher Handtuch- und Wäscheservice mit heißen Tüchern
  • „The Dining Room“ – im Stil eines privaten Restaurants mit Menüs, die vom kalifornischen Küchenchef Tritia Gestuvo kreiert wurden. Die Menüs verbinden internationale Gerichte wie etwa chinesisches Frühstück und handgemachte Pappardelle-Pasta mit Pilzragout, oder man probiert den „United Polaris Burger“
  • Eine Bistro-Bar mit großem Angebot an asiatischen Ramen-Nudeln am Nachmittag und ursprünglichen Gerichten aus der San Francisco Region, die je nach Abflug und Ankunftszeit der United Flüge und jenen der Star Alliance Partner variieren
  • Kalifornische Cocktails wie etwa der Mai Tai, der 1944 in Oakland erfunden wurde oder auch der bei Barmixern bestens bekannte Pisco Punch, dessen Rezept aus Südamerika stammt und nach Überlieferung in die kalifornische Goldgräberzeit des Jahres 1849 zurückreicht.

Die United Polaris Lounge am Newark Liberty International Airport in New York soll noch diesen Juni eröffnet werden. Die Lounge am George Bush Intercontinental Airport in Houston folgt in diesem Sommer und eine weitere in Los Angeles im Herbst.

Der Hauptfokus im Polaris-Konzept liegt auf dem größten Wunsch weltweit reisender Passagiere: Über bessere Schlaf- und Ruhemöglichkeiten zu verfügen. Vor diesem Hintergrund rüstet United alle zehn Tage ein Langstreckenflugzeug auf den völlig neuentwickelten United Polaris Business Class Sitz um – ein Prozess der bei der großen Kernflotte bis ins Jahr 2020 hinein andauert. Ab 1. Juli wird jeder Sitz an Bord zudem mit einem kühlenden Gelkissen ausgestattet sein. Das Kissen, das bislang auf Wunsch von der Crew an den Sitz gebracht wurde, gehört heute zu den beliebtesten Servicedetails während des Flugs.

Auf Wunsch vieler Passagiere wird United ab 1. Mai vor Ankunft eines Fluges ein  Dessert servieren. Auf Flügen, die die USA verlassen, reicht die Crew weiße Schokolade mit Preiselbeer-Plätzchen von Christie Cookie Co., eine Gourmet-Konditorei in Nashville/Tennessee. Passagiere, die vom Ausland nach USA reisen, erhalten vor Ankunft eine Schachtel mit feiner Schokolade.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger