News Ticker

„The Sound of Music“ wird 50

Auf den Spuren der Familie von Trapp in Neuengland

Das Filmplakat von The Sound of Music aus dem Jahr 1965. - Grafik: 20th Century Fox Das Filmplakat von The Sound of Music aus dem Jahr 1965. - Grafik: 20th Century Fox

„The Sound of Music“, einer der beliebtesten Kinofilme weltweit, feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum. Mit bewegender Musik erzählt der Film, dessen deutscher Titel „Meine Lieder – meine Träume“ lautet, die Geschichte von Maria, die als Kindermädchen für sieben Kinder in das Haus der Salzburger Familie von Trapp kommt, den Witwer Georg von Trapp heiratet und mit dem Familienchor berühmt wird.

Rund 1,2 Milliarden Zuschauer in aller Welt und über eine Milliarde Dollar Umsatz machten „The Sound of Music“ zum erfolgreichsten Musicalfilm der Filmgeschichte. Fünf Oscars (außer für die Filmmusik auch für Film, Regie, Ton und Schnitt) und ein Golden Globe für Julie Andrews als beste Hauptdarstellerin sorgten für die Krönung dieser bis heute unerreichten Erfolgsstory.

Mitten in den Green Mountains - Die Trapp Family Lodge in Stowe, Vermont. - Foto: Trapp Family Lodge

Mitten in den Green Mountains – Die Trapp Family Lodge in Stowe, Vermont. – Foto: Trapp Family Lodge

Ebenso wie im Film floh die Familie von Trapp im echten Leben 1938 vor den Nationalsozialisten nach Amerika, wo sie als Trapp Family Singers in den 1940er Jahren auftraten und zu Ruhm gelangten. Später ließen sie sich auf einer traumhaft schönen Farm in Stowe im US-Bundesstaat Vermont nieder. Der eindrucksvolle Blick, der sich ihnen von dort auf die Green Mountains bot, erinnerte sie an ihr geliebtes Österreich. 1950 hießen sie die ersten Gäste in ihrem rustikalen Landhaus willkommen, das damals noch über 27 Zimmer verfügte. Nach einem Brand im Jahr 1980 wurde das ursprüngliche Gebäude durch ein großzügiges Resort mit 96 komfortablen Zimmern ersetzt, das sich bis heute im Besitz der Familie befindet.

www.expedia.de
Um den Gästen der Trapp Family Lodge den authentischen Geist des Hauses nahe zu bringen, wird jeden Donnerstag „The Sound of Music“ gezeigt. Darüber hinaus können sie auf einer geführten Tour die unglaubliche Lebensgeschichte der Familie kennenlernen, an Weinproben und Exkursionen zur Gewinnung von Ahornsirup teilnehmen und die zum Familienbetrieb gehörende Brauerei besichtigen. Eine kurze Autofahrt führt zum Von Trapp Farmstead Cheese Shop, wo Feinschmecker köstliche hausgemachte Käsesorten entdecken und probieren können. Im Sommer sorgen vielfältige Freizeitmöglichkeiten wie Pferdekutschfahrten, Bergwanderungen und Radtouren für Abwechslung, im Winter zählen Langlauf und Schneeschuhwanderungen zu den besonders beliebten Aktivitäten. Der in der Nähe gelegene Smuggler‘s Notch State Park bietet ebenfalls malerische Wanderwege, zu den weiteren Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Stowe gehören der Mount Mansfield (der höchste Berg in Vermont) und das Vermont Ski Museum. Weiter Infos auf www.trappfamily.com.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger