News Ticker

Sex und Synthesizer, Wunder und Wahnsinn

Tuck Everlasting. - Foto: The Broadway Collection Tuck Everlasting. - Foto: The Broadway Collection

Sie kommen – getarnt als Psychopathen, waghalsige Hochseilakrobaten, als magisches Geheimnis oder als hinterlistige Banditen: Die heiß begehrten neuen Shows am und rund um den Broadway liefern nicht nur erneut bühnenreife Argumente für einen Städtetrip nach New York – sie flirten auch ganz gewaltig mit den Tony Awards, die am 12. Juni im Beacon Theatre in Manhattan verliehen werden…  

Cirque Du Soleil: Paramour
Der weltweit gefeierte Cirque Du Soleil feiert im Frühling mit dem Programm Paramour sein Debut am Broadway. Mit einer zeitlosen Liebesgeschichte, Liveorchester, professionellen Schauspielern und dem typischen Stil des legendären Cirque de Soleil beginnen am 16. April die ersten Previews dieser fantastischen Show. Offiziell debütiert Cirque du Soleil Theatrical mit Paramour nach jahrelanger Arbeit und Planung am 25. Mai unter Leitung von Philippe Decoufle am Lyric Theatre. Vor der Kulisse des glamourösen Golden Age Zeitalters in Hollywood eröffnet Paramour eine neue Welt voller Leidenschaft, in der sich ein junger Poet zwischen der Liebe und seiner Kunst entscheiden muss.

American Psycho
Wegen seines sensationellen Erfolgs in London reiht sich das Hitmusical American Psycho ab sofort zu den ganz Großen – als neues Mitglied der The Broadway Collection. Unter der Leitung von Rupert Goold und choreographiert von Lynne Page wird ab 20. April (Previews laufen bereits) im Gerald Schoenfeld Theatre eine Geschichte erzählt, die ihresgleichen sucht.

New York City, 1980. American Psycho gibt tiefe Einblicke in das Leben von Patrick Bateman: 26 Jahre jung, anspruchsvoll, umwerfend schön, vermögend, einflussreich – ein Mann, der alles zu haben scheint. Wäre da nicht dieses eine kleine, dunkle Geheimnis: Patrick trägt eine mörderische, psychopathische zweite Identität in sich. Rupert Goold bringt die Musicalversion des Bestsellerromans von Bret Easton Ellis an den Broadway – mit einem Antihelden als Hauptfigur. Inspiriert von den 80er Jahren im Big Apple wird die Show von Elektromusik begleitet – ein Novum am Broadway!

The Robber Bridegroom
Vom lehrreichen Märchen zur fesselnden Bühnenshow: Einst machte das Grimmmärchen „Der Räuberbräutigam“ zur Vorlesezeit die Kinderzimmer unsicher. Noch bis zum 29. Mai verzaubert das Märchen als Musical unter dem Titel The Robber Bridegroom die Zuschauer des Laura Pels Theatre im Harold and Miriam Steinberg Center for Theatre.

Der Natchez Trace in Mississippi: In dieser gefährlichen, mysteriösen Umgebung wimmelt es nur so von Schurken und Quacksalbern, die lügen, betrügen und verführen. Deren Chef ist Jamie Lockhart – tagsüber zuvorkommender Gentleman, nachts hartherziger Bandit. Als er sich in die wunderschöne Tochter eines wohlhabenden Tabakpflanzers verliebt, geraten seine Moralvorstellungen und seine eigene kleine Welt komplett durcheinander. Einfallsreich und urkomisch, sexy und fesselnd, pietätlos und packend: Das neue Musical ist voller Leben und Phantasie.

She Loves Me
Die The Roundabout Theatre Company, Mitglied der The Broadway Collection, feiert ihr 50-jähriges Jubiläum – und ein weltberühmtes Musical als Ehrengast! Das Musical She Loves Me hat für das namhafte Kulturunternehmen eine ganz besondere Bedeutung: 1993 war es das erste Broadway Musical des Unternehmens und damit der Eintritt in das Show Business. Damals wie heute obliegt die künstlerische Leitung Scott Ellis, der das zehnfach für den Tony Award nominierte Musical in einer vollkommen neuen Broadwayproduktion im Studio 54 präsentiert. Die zeitlich begrenzte Show, deren Choreografie von Warren Carlyle stammt, wird noch bis zum 12. Juni 2016 aufgeführt. She Loves Me ist ein herzerwärmender Klassiker, in dem die Liebe ganz traditionell gefunden werden will – über eine äußerst romantische Brieffreundschaft. Das Musical lieferte die Vorlage für den Filmhit „e-m@il für Dich“ mit Meg Ryan und Tom Hanks in den Hauptrollen sowie für den Klassiker „Rendezvous nach Ladenschluss“.

Tuck Everlasting
Das neue Broadway Musical über Liebe, Familie und dem Wunsch nach einem erfüllten Leben nimmt mit auf eine Reise, die unvergesslich bleibt. Als Winnie Foster das magische Geheimnis der Familie Tuck entdeckt, begibt sie sich auf ein außergewöhnliches Abenteuer, das ihr Leben für immer verändern wird. Basierend auf dem preisgekrönten Bestsellerroman von Natalie Babbitt erwacht Tuck Everlasting durch Weltklasse Artistik und energiegeladene Dramaturgie am 26. April am Broadhurst Theatre zum Leben – die Previews laufen bereits.

Cats
Alt-Deuteronimus, Oberhaupt aller Katzen, kehrt zurück – mit im Gepäck seine Pfoten-Gang Rum-Tum Tugger, Mungo Jerrie, Rumpel Teazer und Grizabella! Cats, das legendäre Musical von Andrew Lloyd Webber, erzählt bei den ersten Previews ab 14. Juli die bewegende Geschichte der Jellicle Cats, die einer Katze aus ihren Reihen ein neues Leben schenken dürfen. Ihre offizielle Premiere feiert die Musical-Ikone am 2. August im Neil Simon Theatre.
 

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger