News Ticker

Scottsdale in Action März 2015

In Scottsale und Umgebung kann man mehr als nur Lasso werfen. - Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau In Scottsale und Umgebung kann man mehr als nur Lasso werfen. - Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau

Top-Hotels in Scottsdale nominiert

The Phoenecian - Eine Oase bei Scottsdale. - Foto: Scottsdale Presse

The Phoenecian – Eine Oase bei Scottsdale. – Foto: Scottsdale Presse

Noch unentschlossene Sommerurlauber sollten sich Scottsdales weltweit berühmte Top-Hotels nicht entgehen lassen. Denn dass es in der vor allem bei Golfern beliebten Wüstenstadt mitten in Arizonas zweifelsohne viele davon gibt, hat das das Magazin  Travel + Leisure festgestellt. Auf der Homepage des Magazins werden jährlich die 500 besten Hotels der Welt präsentiert, davon befinden sich acht in Arizona, fünf Resorts davon im Valley. Als ausgezeichnet kristallisierte das Magazin die Resorts The Boulders, A Waldorf Astoria Resort | Sanctuary on Camelback Mountain Resort & Spa | Hyatt Regency Scottsdale Resort and Spa at Gainey Ranch | Royal Palms Resort & Spa und The Phoenician heraus. Die Hotels auf der Liste wurden nach einer Vielzahl von Kriterien, so beispielsweise der Zimmerausstattung, Lage, des Services und Essens, bewertet. Der Tourismus ist ein wichtiger Teil der Wirtschaft des Landes. Im Jahr 2013 brachte den Tourismus dem Land ganze 19,8 Milliarden US-Dollar ein, mehr als 300.000 Menschen arbeiten im Tourismussektor.

www.expedia.de

Ein Biker-Highlight in Scottsdale

Nicht nur für Easy Rider - Scottsdale auf dem Motorrad erleben. - Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau

Nicht nur für Easy Rider – Scottsdale auf dem Motorrad erleben. – Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau

Die Arizona Bike Week vom 25. bis zum 29. März ist der Traum jedes Motorradfahrers. Denn hier haben sie die Möglichkeit, die einzigartige Sonora-Wüste mitsamt den nahe gelegenen Bergstraßen zu erkunden und zu erobern. Dabei ist es jedem freigestellt, ob er an einer organisierten Charity-Fahrt teilnimmt oder die Wege selbst für sich entdeckt. Die bezaubernde Wüstenkulisse und das herrliche Frühlingswetter werden das Cruise-Erlebnis für viele zum Highlight des Jahres machen. Im Anschluss an die Rennen kommen alle Fahrer der größten Party aller Zeiten, dem Cyclefest at WestWorld, zusammen, um die Erfolge zu feiern. Beim Cyclefest können die Biker mit Top-Herstellerfirmen und Lieferanten ins Gespräch kommen und sich über das neueste Motorradzubehör und die angesagte Bekleidung informieren. Die Motorrad-Enthusiasten werden besonders bei den Abendpartys  ins Staunen kommen, denn das Konzertzelt, der HandleBar Saloon, bietet ein einzigartiges Programm bis tief in die Nacht. Alles Weitere unter: Arizona Bike Week | Experience Scottsdale.

 

Scottsdale feiert die Kunst

SMOCA Art Lounge. - Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau

SMOCA Art Lounge. – Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau

Seit inzwischen 45 Jahren hat das Scottsdale Arts Festival seinen festen Platz als eines der besten Kunstfestivals im Land. Jedes Jahr im März, in diesem Jahr vom 13. bis zum 15. März, zieht das Festival 40.000 Besucher an diesem einzigen Wochenende an. Seine hohe Qualität und die Vielzahl der dargebotenen Künste macht es zu einem bei Besuchern und Künstlern gleichermaßen hoch angesehenen Festival. Nicht nur die darstellenden Künste werden präsentiert, über 175 Künstler aus den gesamten USA und Kanada zeigen auch bei den visuellen und kulinarischen Künsten, wie kreativ und vielfältig es auf dem Scottsdale Arts Festival zugeht. Ob Bilder, Skulpturen, Glas- und Keramikkunst oder Fotografie, alles ist dabei. Mit Live-Musik und einem Entertainment-Programm auf zwei Bühnen, Food Trucks und verschiedenen Angeboten für Kinder, wird das Publikum rundum versorgt. Ein weiteres Kunst-Highlight in Scottsdale ist das Celebration of Fine Art Festival, das in diesem Jahr sein 25jähriges Jubiläum feiert. Über einhundert Künstler aus den gesamten USA versammeln sich dabei in Scottsdale um ihre offenen Ateliers aufzubauen. Von Skulpturen und Gemälden über Schmuck bis hin zu Glaskunst. Noch bis zum 29. März haben Besucher die Chance, einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Arbeit berühmter Künstler zu werfen.
Näheres unter: Scottsale Arts Festival | Celebration of Fine Art

www.expedia.de

Weltweit berühmter Lichtkünstler sorgt auch in Scottsdale für Erhellung

Im SMoCA wird den Besuchern ein Licht aufgehen. - Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau

Im SMoCA wird den Besuchern ein Licht aufgehen. – Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau

Frank Lloyd Wright. Paolo Soleri. Dave Chihuly. James Turrell. In Scottsdale, Arizona, treffen Besucher und Bewohner oft auf berühmte Künstler- und Designernamen. Und bald kommt ein neuer Künstlername hinzu: Der britische Installationskünstler Bruce Munro reiht sich in die Liste der Persönlichkeiten ein, die die Kunstszene von Scottsdale bereichern. Seit nunmehr zwanzig Jahren entwirft der Brite individuelle Lichtinstallationen für Häuser und Gärten von Privatpersonen oder für öffentliche Einrichtungen wie den Londoner Zoo. Erst in den letzten Jahren hat Bruce Munro begonnen, durch medienwirksame Lichtkunstwerke für Aufsehen zu sorgen – sei es mit den farbig leuchtenden Water Towers in der Kathedrale von Salisbury oder dem imposanten Field of Light im englischen Holburne Museum. In Scottsdale wird er im Herbst drei Exponate ausstellen, unter anderem im Scottsdale Museum of Contemporary Art: Das Kunstwerk Ferryman‘s Crossing ist von Herman Hesses Buch Siddhartha inspiriert, Lichtprojektionen und CDs kommen zum Einsatz. Eine weitere Installation wird es im Waterfront-Bezirk geben, ferner eine Lichtinstallation unter Kakteen, die die natürliche Schönheit der Sonora-Wüste im Desert Botanical Garden herausstellt. Insgesamt acht Werke werden im Botanischen Garten präsentiert, zwei Stücke wurden speziell für den Ort hergestellt und sind noch nie zuvor in den USA zu sehen gewesen. Weitere Informationen unter: Scottsdale Museum of Contemporary Art | Bruce Munro 

 

Frank Lloyd Wright-Gebäude als Legoskulptur

Nachgebaut in LEGO. - Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau/Andrew Pielage

Nachgebaut in LEGO. – Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau/Andrew Pielage

Das Taliesin West, das ehemalige Wohn- und Atelierhaus des amerikanischen Architekten Frank Lloyd Wright, ist aus Legosteinen nachgebaut worden und ist damit das größte Modell eines Frank Lloyd Wright-Gebäudes. Der Lego-Künstler Adam Reed Tucker hat das Modell am 8. Januar enthüllt, es wird bis zum 30. April im Rahmen eines Rundgangs durch Taliesin West zu bewundern sein. Das 2,4 mal 1,2 Meter große Modell wurde aus mehr als 180.000 Legosteinen in 11 Farben und 120 Formen errichtet. Tucker war insgesamt 260 Stunden mit der Konstruktion des Modells beschäftigt, dessen Nachbau nicht auf einer Computer-Skizze beruht. Der Präsident der Frank Lloyd Wright Foundation, Sean Malone, lobt die Konstruktion: „Adam Tucker hat es geschafft, dass Architektur zugänglich wird und Groß und Klein Spaß bereitet.“ Einen Film und nähere Informationen unter: Taliesin West aus Lego.

 

Für alle Geschmäcker etwas dabei

Beim "GAP" (Great Arizona Picknick) Leckereien geniessen. - Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau

Beim „GAP“ (Great Arizona Picknick) Leckereien geniessen. – Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau

100 Restaurants, Dutzende Chefköche und eine riesengroße Auswahl an herrlichsten Speisen und Weinen – das ist das 37. Scottsdale Culinary Festival. Im April werden wieder über 35.000 Feinschmecker bei dem Event ihren Gaumen verwöhnen. Das sechstägige Festival mitten in Scottsdale vom 7. bis zum 12. April 2015 ist ein Muss für jeden Liebhaber von gutem Essen, exklusiven Weinen und einzigartigen Bieren. Dabei können sich Gäste sicher sein, dass all ihre Geschmacksnerven angesprochen werden: Vom exklusiven Mehrgänge -Menü über Wein- und Schokoladenverkostungen bis hin zum Great Arizona Picknick, an dem über 50 Restaurants teilnehmen, ist für jede kulinarische Köstlichkeit gesorgt. Alle Infos unter: Scottsdale Culinary Festival.

www.expedia.de

Cowboy College: Wo Träume wahr werden

Cowboy (Cowgirl) als Ausbildungsberuf. - Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau

Cowboy (Cowgirl) als Ausbildungsberuf. – Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau

Wer hat nicht früher Cowboy und Indianer gespielt oder zumindest beim bekannten Schlager so getan, als sei er Cowboy und Indianer? Die Träume vom lässigen im Sattel-Sitzen, vom wirbelnden Lassoschwingen und vom Ritt neben einer Rinderherde lassen sich in Scottsdale erfüllen. Denn die Stadt in Arizona ist Heimat des berühmten Cowboy College, bei dem das Cowboyspiel zum Abenteuer wird. Denn hier werden den Schülern auf verschiedenen Ranches der praktische Umgang mit Pferd und Lasso ebenso wie theoretische Kenntnisse vermittelt. Nicht mehr als acht Schüler sind in einer Klasse, um die Qualität der Ausbildung zu gewährleisten. Der Zeitpunkt und die Dauer können individuell abgestimmt werden, allerdings werden auch feste Wochenkurse angeboten. Diese kosten 2.250 US-Dollar. Die Kurszeiten sind vom 23. bis 27. März, 20. bis 24. April, 18. bis 22. Mai, 1. bis 5. Juni, 21. bis 25. September, 12. bis 16. Oktober und 8. bis 13. November. Wer nur einmal in das wahre Cowboyleben hineinschnuppern möchte, kann auch eine der günstigeren 1- oder 3-Tages Sessions absolvieren.  Nähere Informationen unter: Cowboy College.

 

LIFESTYLE

Retro Chic statt wohnen in geklonten Zimmern. - Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau

Retro Chic statt wohnen in geklonten Zimmern. – Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau

Das Retro-Chic Hotel Valley Ho in Downtown Scottsdale bietet dank einer brandneuen Loft Suite im siebenstöckigen Turm nun noch mehr Komfort. Die Loft Suite West bietet 1.500 Quadratmeter Fläche und 350 Quadratmeter Platz im Freien auf vier Terrassen. Im Obergeschoss befindet sich eine sonnenfarbene Küche mit der perfekten Ausstattung für sämtliche Mahlzeiten, zudem ein Essbereich, ein Wohnzimmer und ein Bad. Im unteren Stockwerk warten ein geräumiges Schlafzimmer, ein wunderschönes Badezimmer aus Terrazzo-Fliesen mit großer Badewanne und ein begehbarer Kleiderschrank auf die Gäste. Die Suite ist als modernes Wüstenloft kreiert mit Einflüssen aus den 50er Jahren. Das Interieur ist perfekt mit zeitgenössischen Designs kombiniert und lässt Besuchern das Herz höher schlagen. Das Loft bietet eine spektakuläre Aussicht auf die Camelback Mountains, deren Kulisse von einer großen Spiegelwand in der Küche reflektiert wird. Das Hotel Valley Ho wurde 1956 eröffnet und erst kürzlich modernisiert. Mit 191 Zimmern wurde es vom Stil der Jahrhundertmitte inspiriert und steht mit seinem hervorragenden Restaurant ZuZu, seinem Spa-Bereih und der Poolbar für exklusiven Luxus. Näheres dazu unter: Hotel Valley Ho.

www.expedia.de

Neuer Scottsdale-Guide

Ab sofort erhältlich! - Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau

Ab sofort erhältlich! – Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau

Das Scottsdale Convention & Visitors Bureau (SCVB) hat jetzt den ultimativen Experience Scottsdale-Stadtführer 2015 herausgebracht. Der Guide macht es Touristen noch einfacher, sich in der wunderschönen Stadt zurechtzufinden und gibt überdies einen intensiven Einblick in die Sehenswürdigkeiten und auch die Bewohner, die Scottsdale zu einem Weltklasse-Reiseziel machen. 176.000 Exemplare wird das SCVB an interessierte Besucher herausgeben, zudem wird die umfangreiche Broschüre in Hotels, Resorts und Veranstaltungsorten erhältlich sein. Der Guide ist auch als PDF online verfügbar unter: Scottsdale-Guide 2015.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger