News Ticker

SAS steigert Frequenzen in die USA

50. Jahrestag der Verbindung nach Chicago

Damals ging es mit der DC8-33 über den großen Teich, heute mit der Boeing 767 und den Airbussen A330/340. - Foto: SAS Damals ging es mit der DC8-33 über den großen Teich, heute mit der Boeing

Scandinavian Airlines (SAS) war im Jahr 1954 die erste Fluggesellschaft, die über den Nordpol an die Westküste der USA flog. Zehn Jahre später nahm SAS auch Flüge in den Mittleren Westen der USA auf und feiert jetzt 50-jähriges Jubiläum auf der Route zwischen Kopenhagen und Chicago. Pünktlich zum Jubiläum erhöht SAS die bestehenden USA-Frequenzen um fünf zusätzliche Flüge und nimmt eine weitere Strecke nach Houston auf.
Am 2. April 1964 startete SAS mit dem Jungfernflug ab Kopenhagen: Kapitän Jens Müller flog Passagiere und Besatzung in einem Flugzeug des Typs DC-8-33 über Montreal nach Chicago. Seither wurde die Route mit Flugzeugen der Typen DC-10, Boeing 767 und Airbus A330/340 bedient, in denen bis dato mehr als drei Millionen Passagiere befördert wurden. Heute fliegt Scandinavian Airlines täglich direkt ab Kopenhagen und Stockholm nach Chicago.
Durch einen zusätzlichen Abflug dienstags gibt es ab 10. Juni 2014 ebenfalls eine tägliche Verbindung von Kopenhagen nach San Francisco. Im Winter wird SAS einen weiteren Flug von Stockholm nach New York hinzufügen. Ebenso neu sind zwei weitere Verbindungen zwischen Oslo und New York im Winter. SAS hat Anfang April außerdem die Eröffnung einer neuen Strecke zwischen Stavanger und Houston angekündigt.

Details zum Ausbau der USA-Flüge Route Sommerflugplan 2014 Winterflugplan 2014/15

Kopenhagen – San Francisco 10. Juni bis 25. Oktober / täglich (+ 1 Flug) 6 x wöchentlich
Stockholm – Chicago täglich 6 x wöchentlich (+1 Flug)
Stockholm – New York täglich 6 x wöchentlich (+1 Flug)
Oslo – New York täglich 6 x wöchentlich (+2 Flüge)
Stavanger – Houston ab 20. August / 6 x wöchentlich (+6 Flüge) 6 x wöchentlich

(Skandinavian Airlines)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger