News Ticker

Santa Claus, Elfen und Weihnachten im Pyjama

Dallas & Fort Worth erstrahlen im Lichterglanz

Dallas/Fort Worth erstrahlen weihnachtlich. - Foto: Klyde Warren Park Dallas/Fort Worth erstrahlen weihnachtlich. - Foto: Klyde Warren Park

In den USA leuchten in der Weihnachtszeit außergewöhnliche Dekorationen mit abertausenden Lichterketten um die Wette. Auch in Dallas wird Weihnachten groß gefeiert – ganz nach dem Motto “Big Things Happen Here“. In der Nachbarstadt Fort Worth stimmt man sich im November und Dezember ebenfalls auf das anstehende Fest ein.

Dallas jüngste Weihnachtstradition leuchtet in diesem Jahr noch heller. 12 Days of Christmas findet wie bereits im Vorjahr wieder im Garten des Dallas Arboretums statt. Die festliche Weihnachtsausstellung zeigt 12 verglaste Pavillons, welche den Besucher mit Weihnachtsliedern und beweglichen Figuren bekannter Märchen in einen viktorianischen Weihnachtstraum entführen. Die Ausstellung ist täglich geöffnet und lockt besonders am Abend wenn 500.000 Lichter das Arboretum und den botanischen Garten erstrahlen lassen.

Spätestens beim Holiday Tree Lighting Festival am 3. Dezember im Fair Park liegt Weihnachtsstimmung in der Luft. Das traditionelle Anzünden des Weihnachtsbaumes wird von viktorianischen Sängern, einem Bühnenprogramm, Kutschfahrten sowie einem Bastelprogramm für Kinder begleitet. Zu den besonderen Highlights gehören auch der Rentierstreichelzoo und ein Besuch von Santa Claus und seinen Elfen. Der krönende Abschluss des Abends bildet eine Lasershow, welche den Esplanade Springbrunnen erleuchtet.

Ein Besuch des Reunion Towers lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Vom GeO Deck aus lässt sich bei einem 360 Grad Ausblick die Skyline bestaunen. Mit leistungsstarken Teleskopen kann man hier auch das Treiben auf den Straßen der modernen Metropole beobachten. In der Adventszeit können Besucher in 140 Metern luftiger Höhe, den Weihnachtsmann und seine Elfen treffen. Santa besucht die Aussichtsplattform und bringt die beliebtesten Bewohner des Dallas ZOO mit.

50 Kilometer entfernt von der modernen Metropole Dallas liegt die Nachbarstadt Fort Worth. Auch hier stimmt man sich im Dezember feierlich auf Weihnachten ein. Starlight Symphony ist der Name eines 5-minütigen Spektakels auf der Shoppingmeile West 7th. Die kurze Show ist eine Komposition aus Licht und Musik. Das Spektakel wird von kostenlosen Kutschfahrten und Hilfsaktionen für das lokale Krankenhaus begleitet. Ab dem 20. November bis 6. Januar wiederholt sich die Show allabendlich zur vollen Stunde zwischen 18 und 22 Uhr.

Knapp fünf Kiolometer entfernt beginnt der Wilde Westen. Die Stockyards – auch als Cowtown bekannt – sind Anlaufstelle für alle Wild West Romantiker. Wo früher Viehhändler, Cowboys und Gesetzlose lebten sind heute unzählige Westernshops und Attraktionen beheimatet. Am 5. Dezember zieht Weihnachtsstimmung im historischen Viehmarkt ein. Die alljährliche Weihnachtsfeier ist für jeden kostenlos zugänglich. Wild West Spiele, Gürteltierrennen und Cowboyfotos mit dem Weihnachtsmann sorgen für viel Spaß. Zu den Highlights der Feier gehören auch die Weihnachtsparade und der Viehtrieb der Longhorns durch die Stadt.

Weihnachten bei den Cowboys feiern. - Foto: Fort Worth CVB

Weihnachten bei den Cowboys feiern. – Foto: Fort Worth CVB

Im Fort Worth Museum of Science and History hat man sich für die Weihnachtszeit etwas ganz besonderes ausgedacht. Im Dezember kehrt der Polar Express zurück auf die Leinwand des IMAX Kinos im Museumskomplex. Passend dazu veranstaltet das Museum eine anschließende Pyjamaparty mit winterlichen Mitmachaktionen, Kinderschminken, Weihnachtsgesang und natürlich ganz viel heißer Schokolade. Die Pyjamaparty findet am 5. Dezember statt und ist die beste Gelegenheit sich in gemütlicher Atmosphäre auf Weihnachten einzustimmen.

Für diejenigen, die vom weihnachtlichen Zauber nicht genug bekommen können hat das Tourismusbüro von Fort Worth eine „Weihnachts-Checkliste“ vorgelegt. Punkt für Punkt werden hier die schönsten Konzerte, festlichsten Märkte, funkelndsten Dekorationen und mehr aufgeführt. So verpasst man keins der feierlichen Highlights in der Vorweihnachtszeit.

Und für alle, die sich lieber im Sommer von der texanischen Sonne bräunen lassen, gibt es ab Sommer 2016 eine neue Flugverbindung. Air Berlin startet ab Mai viermal wöchentlich von Düsseldorf nach Dallas/Fort Worth. Noch bis zum 23. November sind für die neue Strecke Sonderangebote verfügbar. Also schnell buchen und der Urlaub kann kommen!

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger