News Ticker

San Diego für Nachtschwärmer und Bierliebhaber

Auf dem Sunset Strip ist immer etwas los. - Foto: San Diego Tourism Authority Auf dem Sunset Strip ist immer etwas los. - Foto: San Diego Tourism Authority

San Diego verfügt über einen perfekten Mix aus Stadt- und Strandleben. Diese Mischung macht auch das Nachtleben einzigartig, denn die berühmte Strandatmosphäre wird mit einer Clubszene kombiniert, die DJs und Stars aus der ganzen Welt anlockt. In jedem der mehr als 100 Stadtteile gibt es eine ganz eigene Partyatmosphäre, sodass für wirklich jeden Besucher etwas dabei ist. Weiterhin wird San Diego als Hauptstadt des Carft Beers bezeichnet, denn die hier ansässigen Brauereien haben bei internationalen Wettbewerben bereits zahlreiche Auszeichnungen ergattert. Beim World Beer Cup hat San Diego sogar mehr Preise abgeräumt als die traditionellen Bierproduzenten aus Deutschland und Belgien. Im San Diego County befinden sich über 150 Craft Beer Brauereien. Die Zeitung The New York Times bezeichnet San Diego aus gutem Grund als „A Sunny Heaven For Suds Lovers“. Das ganze Jahr über finden kleinere Bierfestivals und -verkostungen in den verschiedenen Stadtvierteln statt. Besonders hervorzuheben ist die jährlich stattfindenende San Diego Beer Week, die dieses Jahr vom 1. bis 10. November mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert wird. Nachfolgend einige Empfehlungen und Neuheiten, um den Abend mit einem guten Bier zu starten, und anschließend bis in die Morgenstunden zu feiern.

Brauereien
Besuchen sollte man die Stone Brewing Company, die 1996 in San Diego gegründet wurde. Die neuntgrößte Craft Beer Brauerei der USA bietet neben Führungen und Verkostungen auch das Restaurant Stone World Bistro & Gardens mit Produkten aus eigenem Anbau. Die Mission Brewery, ursprünglich eröffnet im Jahr 1915 könnte San Diegos älteste Brauerei sein, wurde jedoch während der Prohibition still gelegt. Wiedereröffnet im Jahr 2007 nahe des Pecto Park im East Village ist sie der perfekte Ort für ein Bier vor bzw. nach einem Baseballspiel. Eine Bierauswahl im „German Style“ ist in der Eppig Brewing Company in North Park zu finden, denn sie wurde von der Familie des bayrischen Auswanderer Leonhard Eppig gegründet und erhielt bereits mehrere Auszeichnungen bei Wettbewerben. Unbedingt besuchen sollte man den neuen Eppig Brewery’s Waterfront Biergarten im Stadtteil Shelter Island, denn eine große Außenterasse bietet zum köstlichen Bier einen herrlichen Blick auf den Yachthafen und die Skyline San Diegos. Neu eröffnet hat am Anfang des Jahres die Kairoa Brewing Company in University Heighs. Das Bier wird hier unter Verwendung von neuseeländischen Hopfen gebraut und es werden dazu auch kleinere Gerichte gereicht.

Weiterhin bestehen für Bierliebhaber etliche Möglichkeit an geführten Brauerei-Touren teilzunehmen. Brew Hop bietet beispielsweise eine zweieinhalbstündige Tasters Tour sowie eine fünfstündige Connoisseur Tour an. Neben Informationen zur Brauereikunst sind alle Verkostungen und die privaten Transfers zu den Brauereien im Preis von 75 bzw. 169 Dollar enthalten. Brewery Tours of San Diego hat neben privaten auch öffentliche Touren mit festen Startpunkten im Angebot. Die circa fünfstündigen Touren unter Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln werden von einem Bier-Profi begleitet. Sie finden sowohl tagsüber als auch abends statt und im Preis von 85 bzw. 95 Dollar sind die Bierverkostungen, ein leichtes Essen und selbstverständlich die Einweisung in die Brauereikunst enthalten.

https://www.sandiego.org/explore/things-to-do/food-drink.aspx

Film ab! - Foto: San Diego Tourism Authority

Film ab! – Foto: San Diego Tourism Authority

Bars & Clubs
Insbesondere in den 16,5 Straßenblöcken des Gaslamp Quarter, das sich mit über 50 Bars, 20 Nachtclubs und 130 Restaurants rühmt, kann bis in die Morgenstunden gefeiert werden. In Downtown sind die schicken Bars auf den Gebäudedächern hoch über der Stadt sehr beliebt. So ist die Float Bar und Lounge auf dem Dach des Hard Rock Hotels mit ausgezeichnetem Blick über das Gaslamp Quarter besonders empfehlenswert. Auch die Altitude Sky Lounge auf der Dachterrasse des Marriott Gaslamp Quarter Hotel bietet atemberaubende Ausblicke auf die Stadt und das Pecto Park Baseball Stadion bei ausgezeichneten Cocktails und Musik.

Wer anschließend gerne das Tanzbein schwingen möchte ist im Omnia bestens aufgehoben. In einem historischen Lagerhaus gelegen, ist das Omnia ein luxuriöses Restaurant sowie Bar und Nachtclub mit prächtigen Leder-Lounge-Möbeln und einer durchsichtigen, freischwebenden Treppe, die zu einer auch bei Promis sehr beliebten Rooftop-Bar führt. Auch im Parq können Gäste zuerst frisch zubereitete Speisen genießen, und anschließend im Nachtclub zu der Musik von bekannten DJs tanzen. Für alle die am liebsten den Abend mit Livemusik verbringen, bietet San Diego ebenfalls eine große Auswahl an Lokalitäten. Das im Gaslamp Quarter gelegene House of Blues bietet nahezu jeden Abend Live-Auftritte und -Konzerte an und sonntags findet sogar ein Gospel-Brunch statt. The Casbah in Little Italy ist die Heimat des Indie Rock in San Diego. Sowohl lokale Lieblinge als auch Gastkünstler treten hier allabendlich auf. Wer den Abend gerne am Strand verbringen möchte, ist im Mavericks Beach Club in Pacific Beach gut aufgehoben, denn hier treten regelmäßig regionale Tourneebands auf und Blockpartys mit DJs finden außerdem statt.

https://www.sandiego.org/explore/things-to-do/nightlife.aspx

(IAM)

 

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger