News Ticker

Salt Lake City 2015: Näher, bunter, wärmer

Die Hauptstadt Utahs weiß in Frühling und Sommer mit bunter Kulisse und szenischer Natur zu überzeugen – und ist mit Europa 2015 so gut verknüpft wie nie zuvor

Neben der Metropole Salt Lake City, gibt es scheinbar unendliche Weiten zu erleben. - Foto: Utah Office of Tourism Neben der Metropole Salt Lake City, gibt es scheinbar unendliche Weiten zu erleben. - Foto: Utah Office of Tourism

Florierende Blumen und Bäume in jeder Ecke, Wanderungen in Bergkulisse und dazu ein neuer Direktflug von Amsterdam: Es gibt viele Gründe in diesem Frühling und Sommer 2015  nach Salt Lake City zu reisen. Das warme Klima macht die Ski City dabei wahlweise zur „Hiking“-, „Shopping“- oder „Culture“-City.

Ein Stück näher an Europa

Non stop von Amsterdam nach Salt Lake City. - Foto: Utah Office of Tourism

Non stop von Amsterdam nach Salt Lake City. – Foto: Utah Office of Tourism


Mit dem neuen Direktflug von Amsterdam nach Salt Lake City verknüpft Delta Air Lines Utah noch besser mit Europa. Ab dem 01. Mai 2015 bringt die Fluggesellschaft Reisende vom Amsterdam Airport Schiphol direkt zum Salt Lake City International Airport (SLC) und zurück. In den ersten zwei Wochen wird die Hauptstadt des Beehive States fünf mal pro Woche angesteuert – ab dem 14. Mai 2015 fliegt Delta dann täglich nach Salt Lake City. Für deutsche Reisende ist bei einem Flug mit Zwischenstopp in Amsterdam vor allem die ausbleibende „Immigration“ beim Umstieg interessant. SLC ist bekannt für seine pünktliche Flugabwicklung und die Nähe zur Stadt selbst. So erreicht man die Innenstadt Salt Lake Cities in nur 10 Minuten vom Flughafen aus und 11 Ski- bzw. Feriengebiete sind weniger als eine Stunde Fahrzeit vom Flughafen entfernt.

Religion, Musik, Ahnenforschung: Stadtzentrum der Superlative
Salt Lake City gehört neben Israel weltweit zu den beliebtesten Destinationen im Religions-Tourismus – nicht zuletzt aufgrund des Temple Squares, der im Herzen der Innenstadt gelegen ist. Mit jährlich drei bis fünf Millionen Besuchern ist der religiöse Platz des Mormonentums die am häufigsten besuchte Attraktion Utahs. Der Salt Lake Temple, der wie kein anderes Bauwerk die Glaubensgemeinschaft der „Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage“ verkörpert, hat auch das Stadtbild nachhaltig geprägt: Er ist nicht nur ein architektonisches Aushängeschild der Stadt, sondern bestimmt auch die Nummerierung und Anordnung der umliegenden Straßen – die allesamt auf den Tempel hinführen.
Die Family History Library, die westlich des Salt Lake Temples gelegen ist, beinhaltet die weltweit größte Datenansammlung im Bereich der Ahnenforschung. Ein weiteres Highlight ist der weltweit berühmte Mormon Tabernacle Choir, dessen Chorproben der Öffentlichkeit immer donnerstags zwischen 19:30 und 21:30 Uhr zugänglich sind. In den Sommermonaten (ab dem 29. Mai 2015) finden die Proben im Konferenzzentrum statt. Weitere Informationen zum Temple Square unter www.visittemplesquare.com, zum Mormonentum unter www.mormon.org, und zum Mormon Tabernacle Choir unter www.mormontabernaclechoir.org.

Salt Lake City - zwischen Kultur und Shopping. - Foto: Utah Office of Tourism

Salt Lake City – zwischen Kultur und Shopping. – Foto: Utah Office of Tourism

Auch das Utah State Capitol auf dem Capitol Hill befindet sich in unmittelbarer Umgebung zum Temple Square. Das Capitol ist das Ergebnis eines jahrhundertlangen Entstehungsprozesses und wurde 1916 nach den Plänen von Architekt Richard K.A Kletting, der selbst aus Utah kommt, fertiggestellt. Im Frühling ist das Wahrzeichen besonders schön anzusehen – wenn die über 400 blühenden Kirschbäume den Platz einnehmen. Weitere Informationen unter https://utahstatecapitol.utah.gov/

Shopping und Entertainment in City Creek Center & Trolley Square
Nur ein paar Schritte südlich des Temple Squares befindet sich das City Creek Center, das bei den International Property Awards 2012, als „best retail development“ in Nord- und Südamerika ausgezeichnet wurde. Das hochmoderne Einkaufszentrum verfügt über ein vollständig einfahrbares Glasdach und hat Wasserfälle, stündliche Fontänenshows und einen sprudelnden Bach zu bieten, der durch den gesamten Projektbau fließt. Insgesamt 110 Läden sind in das Einkaufszentrum integriert. Für weitere Informationen besuchen Sie
www.shopcitycreekcenter.com.
Alternativ bietet der Trolley Square, der sich rund 2,5 Kilometer südöstlich des City Creek Centers befindet, zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Der als historische Stätte ausgezeichnete Einkaufsplatz stellt dabei einen Kontrast zum hochmodernen City Creek Center dar.  http://www.trolleysquare.com/

www.expedia.de

Great Salt Lake – Namensgeber und Naturreservat
Der Great Salt Lake ist der größte Salzwassersee in der westlichen Hemisphäre, eine der bekanntesten geologischen Besonderheiten der Region und sogar Namensgeber der Hauptstadt Utahs. Die anfänglich Great Salt Lake City genannte Stadt wird seit 1868 nur noch als Salt Lake City bezeichnet. Am besten lässt sich der See von der Halbinsel Antelope Island aus erkunden, die auch ein deklarierter State Park ist. Auf ihr präsentiert die Fauna mit Koyoten, Antilopen, Bisons und vielen weiteren Tierarten die Bandbreite ihrer Vielfalt. Wander- und Radwege laden ein die Küstenlinien und Sandstrände hautnah zu erkunden. Wer Ende Oktober in der Gegend ist, sollte das jährliche Bison Round-Up nicht verpassen, bei dem die – über 700 freilaufende Paarhufer umfassende – Bisonherde zusammengetrieben wird. Für ein weiteres Spektakel sorgt die jährlich stattfindende Antelope Island Balloon Stampede im September. Weitere Infos unter http://www.visitsaltlake.com/things-to-do/in-the-know/great-salt-lake/

(IAM)

 

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger