News Ticker

Reisen, um Erinnerungen zu schaffen – Ungewöhnliches lernen in Chicago

Chicago ist eine Reise wert. - Foto: Choose Chicago Chicago ist eine Reise wert. - Foto: Choose Chicago

Ein sonniger Tag am Strand gerät nach dem Urlaub schnell wieder in Vergessenheit. Aber ein Kurs in Zirkusakrobatik oder umweltbewusster Landwirtschaft? Der schafft Erinnerungen und vermittelt Fähigkeiten, die man auch lange nach einer Reise noch anwenden kann. Die steigende Nachfrage der Konsumenten nach besonderen Erlebnissen hat die Freizeitbranche grundlegend verändert. „Experiential Travel“ wird der Reisetrend international bezeichnet und betrifft Reisende jeden Alters und jedes Budgets. Bei einer Reise geht es nicht mehr darum, eine Stadt einfach zu besuchen, es geht darum, wie man sie erlebt und wie sie einen verändern oder weiterentwickeln kann. Ein Koch- oder Malkurs ist inzwischen schon Standard bei vielen Anbietern, wirklich außergewöhnliche Workshops können die Urlauber hingegen in Chicago am Lake Michigan erleben. Moderne Zirkusakrobatik, Einmachen und Fermentieren, ein Fahrrad instand setzen oder umweltbewusste Landwirtschaft – so einzigartig wie Chicago, sind auch die Fähigkeiten, die man hier erlernen kann. Die Windy City, die vielen hauptsächlich als Geschäftsstadt bekannt ist, hat sich zu einer innovativen und trendweisenden Metropole entwickelt. Familiengeführte  Manufakturen, ungewöhnliche Shopkonzepte und außergewöhnliche kulinarische Erlebnisse, in Chicago gibt es täglich Neues zu entdecken – und zu lernen!

Second City: Wer sagt, Deutsche haben keinen Humor?
Das Second City Training Center unterstützt Nachwuchs-Komödianten auf dem Weg zur großen Bühne. Die Teilnehmer lernen, ihre individuelle künstlerische Stimme zu entwickeln und mit welchen Techniken und Tricks, diese noch perfektioniert werden kann.

Shedd Aquarium: Auf Tuchfühlung mit Meeresbewohnern
Im Shedd Aquarium gehen die Besucher mit dem „Trainer for a Day“ Angebot auf Tuchfühlung mit den faszinierenden Meeresbewohnern. Sie begleiten einen Trainer bei seiner täglichen Routine und unterstützen bei Training und Führungen sowie der Pflege von Delfinen Seeottern, Seelöwen und Pinguinen.

Die Unterwasserwelt im Shedd Aquarium erleben. - Foto: Choose Chicago

Die Unterwasserwelt im Shedd Aquarium erleben. – Foto: Choose Chicago

Green City Market: Nachhaltig gärtnern und essen
Der Bauernmarkt Green City Market leistet einen wesentlichen Beitrag für die Förderung nachhaltiger Lebensmittel- und Umweltunternehmen und lockt jährlich über 175.000 Besucher an. Einmal im Monat bieten die Veranstalter einen Workshop zum Thema „The Edible Gardens“ an, bei dem die Teilnehmer lernen ihre eigenen Bio-Produkte zu züchten und zu ernten.

Plant Chicago: Es geht ans Eingemachte
Plant Chicago ist ein Umweltprojekt in einem alten Schlachthaus, das eine Fischfarm, einen Hydrokultur-Garten, eine Küche und eine Brauerei für Bier und Kombucha Tee vereint. Ein wichtiger Teil von Plant Chicago ist es, Wissen um umweltbewusste Landwirtschaft weiterzugeben, weshalb die Mitarbeiter verschiedene Workshops anbieten, beispielsweise in Gartenpflege, Ernte und Erntevorbereitung, essbare Pflanzen, Färben mit Indigo sowie  Einmachen und Fermentieren.

Ciclo Urbano: Bringt das Rad wieder ins Rollen und tut dabei Gutes
Wer bei der nächsten Reifepanne oder einer klemmenden Kette wissen möchte, wie man selbst Hand anlegt, für den bietet Ciclo Urbano Workshops, bei denen die Teilnehmer die Grundkenntnisse der Instandsetzung und Pflege lernen. Kostenbeitrag sind 20 USD, die für wohltätige Projekte und Jugendarbeit eingesetzt werden.

Aloft Loft: Ein Drahtseilakt für Anfänger
Wer hat als Kind nicht davon geträumt, einmal im Leben wie die Akrobaten im Zirkus durch die Luft zu schweben? Bei Aloft Loft in Chicago wird dieser Traum Wirklichkeit. Im Studio für Luft- und Zirkusakrobatik können Anfänger sich in der Kunst der Akrobatik unter professioneller Anleitung ausprobieren.

The Chopping Block: Hier werden die Messer gewetzt
Der richtige Umgang mit scharfen Klingen sollte gelernt sein und braucht viel Übung. Damit beim nächsten Kochabend nur die Zutaten in Stücke geschnitten werden, unterrichtet die Kochschule The Chopping Block „Knife Skill“ Kurse, bei denen ambitionierte Hobbyköche den richtigen Umgang mit der Klinge lernen.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger