News Ticker

Redaktionsblick nach Amerika

B.B. King bei der Eröffnung des B.B. King Museum & Delta Interpretive Center in Indianola, Mississippi am 13. September 2008. - Foto: Verkehrsbüro der Stadt Memphis und des Staates Mississippi B.B. King bei der Eröffnung des B.B. King Museum & Delta Interpretive Center in Indianola, Mississippi am 13. September 2008. - Foto: Verkehrsbüro der Stadt Memphis und des Staates Mississippi

Liebe Leserinnen und Leser!

Die Musikwelt trauert um einen großen Musiker! Blues-Legende BB King ist gestern im Alter von 89 Jahren in Las Vegas, Nevada, verstorben. Gerade wurde noch dazu aufgerufen ihm Genesungswünsche an eine Adresse in seiner Geburtsstadt Memphis, Tennessee, zu schicken.

Mit King verliert die Musikwelt eine große Persönlichkeit. Niemand wird seine Hits vergessen, egal ob Solo oder mit Duettpartnern, wie Eric Clapton. Unvergessen wird auch sein Auftritt im Film „Blues Brothers 2000“ an der Seite von Dan Aykroyd und John Goodman bleiben. Schon vor Jahren wurde er in die „Blues Hall of Fame“ in Memphis, Tennessee, aufgenommen. BB King hat eine große Lücke, nicht nur in der Welt der Musik, hinterlassen!

Ihr
Rainer Wilken

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger