News Ticker

Preise für Premium-Economy-Class-Upgrades selbst bestimmen

Mit myOffer können Fluggäste die neue Reiseklasse testen

Ein Blick in die neue Premium-Economy-Klasse der Lufthansa. - Foto: Lufthansa/Pixomondo Ein Blick in die neue Premium-Economy-Klasse der Lufthansa. - Foto: Lufthansa/Pixomondo

Ab sofort startet bei Lufthansa die neue Premium Economy Class auf allen Strecken, die mit einer Boeing 747-8 ab Frankfurt geflogen werden (u.a. nach Bangalore, Buenos Aires, Chicago, Hong Kong, Los Angeles, Mexiko-Stadt, Peking, Sao Paolo, Seoul, Tokio-Haneda und Washington D.C.). Pünktlich zum Start der Premium Economy haben Lufthansa-Fluggäste erstmals die Möglichkeit, für ein Upgrade von der Economy Class in die Premium Economy zu bieten. Bei myOffer können Kunden, die im Besitz eines gültigen Lufthansa-Economy-Class-Tickets sind, unter dem Motto „Ihr Upgrade zu Ihrem Preis“ ein individuelles Angebot für ein Upgrade in die Premium Economy Class abgeben und mit etwas Glück auf ihrem Langstreckenflug die Vorzüge der neuen Reiseklasse genießen. Voraussetzung ist natürlich, dass die Premium Economy Class bereits für die gewünschte Destination verfügbar ist.

Und so funktioniert es: Haben Passagiere ein Economy-Class-Ticket gebucht, können sie im Internet auf LH.com dem Quicklink zu „Meine Buchungen“ folgen, sich einloggen und ihre Buchung abfragen. Wenn sich diese für myOffer qualifiziert, erscheint ein entsprechender Hinweis, der zur myOffer-Seite führt, auf der die Upgrade-Angebote abgeben werden können. Angebote können bis zu 72 Stunden vor dem planmäßigen Abflug jederzeit bearbeitet oder zurückgezogen werden, danach gilt das Gebot als bindend.

Im Auswahlprozess, der zwischen 72 bis 36 Stunden vor Abflug stattfindet, spielen neben der Höhe des Angebots unter anderem Kriterien wie die noch verfügbaren Plätze in der Premium Economy Class oder die anderen abgegebenen Angebote eine Rolle.

Alle Passagiere, die ein Angebot abgegeben haben, erhalten frühestens 48 und spätestens 24 Stunden vor dem planmäßigen Abflug eine E-Mail, die über Annahme oder Ablehnung des Angebots informiert. Falls das Angebot erfolgreich ist, wird die hinterlegte Kreditkarte mit dem entsprechenden Betrag belastet. Die betreffenden Fluggäste erhalten außerdem ein aktualisiertes e-Ticket. Wird das Angebot nicht angenommen, fliegen die Passagiere wie vorgesehen in der Economy Class und es entstehen keinerlei zusätzliche Kosten.

Die Premium Economy bietet im Vergleich zur Economy Class jedem Gast die Möglichkeit, mit zwei Gepäckstücken á 23 Kilogramm zu reisen und damit doppelt so viel Freigepäck mitzunehmen. Gegen einen Aufpreis von 25 Euro können Passagiere zudem vor ihrem Abflug die Annehmlichkeiten der Lufthansa Business Lounges genießen. An Bord wird jeder Fluggast mit einem Welcome Drink begrüßt. Premium-Economy-Reisende finden an ihren Plätzen ein hochwertiges Amenity Kit mit praktischen Reiseaccessoires, einen Stromanschluss sowie eine eigene Wasserflasche. Die Mahlzeiten werden auf Menükarten präsentiert und auf Porzellangeschirr serviert. Außerdem können die Fluggäste das umfangreiche Inflight Entertainment Programm über einen, im Vordersitz eingelassenen, großen Bildschirm genießen.

myOffer steht ab sofort für alle Premium Economy Class Destinationen zur Verfügung. Aus technischen und rechtlichen Gründen sind unter anderem Tickets, die in Japan oder Indien gekauft wurden, sowie Tickets im Rahmen von Gruppenbuchungen von myOffer ausgeschlossen.

Weiterführende Informationen zu myOffer und der Premium Economy Class sowie bereits verfügbare Strecken sind unter folgendem Link erhältlich: www.LH.com/premium-economy-myoffer

(Lufthansa)


%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger