News Ticker

Outdoor-Abenteuer und Halloween-Spaß

Herbstliche Ausflugstipps für Illinois

Vom Heißluftballon einen Blick auf das herbstliche Illinois werfen. - Foto: Fremdenverkehrsbüro Illinois

Die Herbstsaison hat Einzug gehalten im Land of Lincoln – und mit ihr eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten, den Staat Illinois auf erfrischende Art zu erleben. Hoch hinaus geht es bei einer Zipline-Tour durch die rot- und goldgefärbten Baumwipfel des Shawnee National Forest oder bei einer Heißluftballonfahrt in Galena. Egal, ob ein Zwischenstopp beim Vogelscheuchenfestival in St. Charles oder ein Besuch in einem Haunted House an Halloween: Bei unseren herbstlichen Tipps ist ganz sicher für jeden genau das Richtige dabei.

„Do Fall“ – so heißt die neue Tourismus-Kampagne des Illinois Office of Tourism, und darf als Aufforderung verstanden werden, soviel wie möglich vom Herbst auszukosten, draußen zu sein, frische Luft zu schnuppern und die herrliche Landschaft zu genießen, die Illinois zu dieser Jahreszeit besonders schön zum Leuchten bringt. Das neue Travel Illinois Magazin zur Herbst-/Wintersaison 2017/18 mit dem Titel „Adventure Awaits“ enthält jede Menge Tipps und Ideen für einen Illinois-Urlaub in der kühleren Jahreszeit:

Auf einer Kanu-Tour entlang des Mississippi lässt sich das herbstliche Farbenspiel der Natur besonders gut beobachten. Big Muddy Adventures bietet Halb- und Ganztagstouren zwischen dem Pere Marquette State Park und Alton an. Hinterher kann man sich in der Old Bakery Beer Company in der Innenstadt von Alton stärken – bei rustikalem Essen und selbstgebrautem Craft Beer.

Ein traumhafter Blick über den "Garden of the Gods". - Foto: Fremdenverkehrsbüro Illinois

Ein traumhafter Blick über den „Garden of the Gods“. – Foto: Fremdenverkehrsbüro Illinois

Im südlichen Illinois kann man die Blätterpracht beim Ziplining aus der Vogelperspektive erleben. Im Shawnee National Forest bietet Shawnee Bluffs Canopy Tour auf einem knapp 34 Hektar großen Terrain Abenteuer pur auf acht Zipline-Strecken und drei Hängebrücken. Am Aerie’s Resort in Grafton genießt man übrigens die angeblich schönste Aussicht des Mittleren Westens auf die herbstliche Laubfärbung.

Ganz entspannt kann man sich treiben lassen und die Aussicht von weit oben betrachten – bei einer Heißluftballonfahrt in Galena. Das ganze Jahr über bietet Galena on the Fly von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang Fahrten mit Rundum-Ausblicken auf drei verschiedene US-Staaten. Wenn man danach wieder festen Boden unter den Füßen hat, kann man eines der ältesten Weingüter von Illinois besichtigen und an einer Verkostung mit preisgekrönten Weinen teilnehmen.

Auch Pferdefreunde kommen in Illinois auf ihre Kosten: Im Giant City State Park in Makanda starten begleitete Ausritte, die durch die herbstliche Natur des Shawnee National Park führen.

Wer eine Fahrradtour bevorzugt, ist auf dem Great River Trail bei den „Quad Cities“ – einem Zusammenschluss von Orten am Mississippi River, etwa drei Autostunden westlich von Chicago – genau richtig. Die Strecke führt durch herrliche Natur mit Ausblicken auf den Mississippi sowie durch malerische Ortschaften, und ist ebenfalls beliebt bei Einheimischen. Die Bent River Brewing Company empfiehlt sich für einen Zwischenstopp zur Stärkung.

Halloween kann kommen. - Foto: Fremdenverkehrsbüro Illinois

Halloween kann kommen. – Foto: Fremdenverkehrsbüro Illinois

Einen Riesenspaß für die ganze Familie bietet das Maislabyrinth der Farm Jonamac Orchard in Malta noch bis zum 1. November. Hier wird übrigens auch hervorragender Apfelwein und –cider selbst hergestellt. Das größte Apfelbaum-Labyrinth mit über 2.500 Bäumen gibt es in Harvard auf dem Grundstück der Royal Oak Farm Orchard. Eine typisch amerikanische Tradition, das „Pumpkin Picking“, kann man auf dem Great Pumpkin Patch in Arthur, einem der größten Kürbisfarmen der USA, live miterleben.

In St.Charles, einem Vorort von Chicago, lockt das Scarecrow Festival vom 6. bis 8. Oktober große und kleine Besucher an – und ist unbedingt einen Stopp wert. Bewundert werden können hier zahlreiche Vogelscheuchen, die während der Veranstaltung in einem Wettbewerb prämiert werden.

Natürlich bietet auch ein Roadtrip mit dem Auto oder Wohnmobil in dieser Jahreszeit wunderschöne Ausblicke auf die bunte Blätterpracht der Bäume am Wegesrand. Die neue Ausgabe des Illinois Travel Magazin enthält eine Vielzahl weiterer Inspirationen für einen herbstlichen Trip nach Illinois.

Nur nicht den Überblick verlieren. - Foto: Fremdenverkehrsbüro Illinois

Nur nicht den Überblick verlieren. – Foto: Fremdenverkehrsbüro Illinois

Halloween-Fans dürfen sich freuen, denn im Oktober warten in Illinois zahlreiche Grusel-Destinationen darauf, Besucher den ein oder anderen Schauer über den Rücken laufen zu lassen.

„Escape Rooms“ heißt der neue Trend, der auch hierzulande schon Einzug gehalten hat. Eine kleine Gruppe Spieler lässt sich – natürlich freiwillig – in einen themenbezogenen Raum einsperren. Diesen müssen die Abenteurer binnen einer Stunde durch Rätsel lösen, Hinweise finden, Schlösser öffnen und Codes knacken wieder verlassen, um das Spiel zu gewinnen. In Downers Grove und Melrose Park wird das an Halloween besonders gruselig, da es themenbezogene Veranstaltungen mit Zombies und Geistern gibt.

Geisterstädte: Alton eignet sich besonders an Halloween für einen Zwischenstopp – wenn man sich traut! Angeblich spukt es hier. Überzeugen Sie sich selbst bei einem Besuch der McPike Mansion, in der schon mehrfach Geister gesichtet wurden, oder bei einer Alton Hauntings Tour, bei der Orte besichtigt werden, an denen ebenfalls Übernatürliches geschah, das man sich nicht erklären konnte.

Auch in Decatur soll es spuken. Falls die Reise hier vorbeiführt, empfiehlt sich eine „Haunted Ghost Tour“ einschließlich Friedhofsbesuch und einem Theater, in dem seltsame Dinge vor sich gehen.

Die größte Halloweenparade in Illinois kann man am 28. Oktober in Galena miterleben: Jedes Jahr kommen tausende Besucher zur zweistündigen Parade an der historischen Main Street. Übernachtungstipp: Das Jail Hill Inn ist ein ehemaliges Gefängnis, das zu einem modernen, luxuriösen Bed & Breakfast umgebaut wurde.

Gänsehaut garantiert: Einen Besuch beim Six Flags Fright Fest in Gurnee, das ab sofort bis Ende Oktober stattfindet, sollte man sich nicht entgehen lassen. Geister und Zombies treiben hier in gruseliger Umgebung ihr Unwesen, während man sich seinen Weg zu den verschiedenen Fahrgeschäften bahnt. Im Skyscreamer of Doom und im Haunted Shawshbuckler fahren die gespenstischen Gestalten sogar mit!

Sich einmal so richtig erschrecken lassen – das kann man besonders gut in einem der Haunted Houses in Illinois, zum Beispiel im Realm of Terror Haunted House in Round Lake Beach oder im Statesville Haunted Prison & City of the Dead in Lockport – zwei Destinationen für die besonders Gruselfreudigen unter uns.

In diesem Sinne: Happy Halloween und eine wunderschöne Herbstzeit!

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger