News Ticker

58,3 Millionen Besucher in 2015

New York Citys Bürgermeister De Blasio und NYC & Company geben neuen Rekord bekannt

New York ist nach wie vor ein Touristenmagnet. - Foto: NYCgo/MarleyWhite New York ist nach wie vor ein Touristenmagnet. - Foto: NYCgo/MarleyWhite

Bürgermeister Bill de Blasio und NYC & Company verkündete kürzlich einen Besucherzuwachs von 1,8 Millionen im Vergleich zum Jahr 2014. Die Hotelnachfrage erreichte einen Höhepunkt von 33,7 Millionen verkauften Übernachtungen sowie die Zahlen für Tagungen und Kongresse mit 1,6 Millionen Teilnehmern. Diese verkündeten Fred Dixon, Präsident und CEO von NYC & Company, und Emily K. Rafferty, Vorsitzende des Board of Directors, während einer NYC & Company Executive Committee Sitzung.

„Durch die harte Arbeit von NYC & Company und ihre Unterstützung von verschiedenen Attraktionen der Stadt – von Restaurants bis zu den darstellenden Künsten und mehr –  markiert 2015 einen neuen Meilenstein für den Tourismus in New York City. Als die sicherste und spannendste Großstadt in Amerika, verfügen wir über zahlreiche sowie reichhaltige Angebote, welche die fünf Stadtbezirke weiterhin zu einem weltweiten Anziehungspunkt machen“, sagte Bürgermeister Bill de Blasio.

“Wir sind erfreut einen sechs Jahre andauernden Besucherzuwachs zu verzeichen, mit 58,3 Millionen Besuchern im vergangenen Jahr. Die Stadt entwickelt sich kontinuierlich weiter und schafft es dabei stets weitere Gründe zu liefern, wieso man immer und immer wieder kommt. Trotzdem müssen  wir aufgrund des steigenden globalen ökonomischen Drucks und des starken Dollars, im Jahr 2016 noch härter arbeiten um unseren Wettbewerbsvorteil zu erhalten“, so Fred Dixon.

„Der Tourismus bleibt weiterhin ein entscheidender Wirtschaftsfaktor New York Citys und wir sind glücklich darüber, weiterhin ein solides Besucherwachstum aufrechterhalten zu können. Die Stadt hat eine beispiellose Dynamik und Energie und bietet eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten für einen Aufenthalt in allen fünf Stadtbezirken. Ich möchte den über 2.000 Partnerunternehmen von NYC & Company für die anhaltende Unterstützung der Tourismusindustrie in unserer Stadt danken“, gab Emily K. Rafferty bekannt.

Sogar mit den fast 6.000 neuen Räumen die im letzten Jahr zum Angebot der Stadt hinzugefügt wurden – wodurch insgesamt nun beinahe 107.000 Räume zur Verfügung stehen – hat die Nachfrage nach NYC zu einer vierprozentigen Steigerung geführt. Dadurch konnte die Stadt eine Rekordanzahl von 33,7 Millionen Hotelzimmer verkaufen, das sind 1,26 Millionen Hotelzimmer mehr als noch in 2014. NYC hat dabei die aktivste Hotelentwicklung in den USA. Übernachtungen – die einen Schlüsselfaktor unter den Besuchen im Allgemeinen sind – haben um ca. 3,2 Prozentpunkte zugenommen. (Als Besucher werden alle Personen definiert, die in NYC übernachten oder eine Distanz von einfach mehr als 50 Meilen während des Tages zurücklegen.)

2015 haben darüber hinaus 6,1 Millionen Deligierte während Meetings und Conventions die fünf Bezirke der Stadt besucht. Rekord! Damit sind sie Teil der insgesamt 12,3 Millionen Geschäftsreisenden, die nach New York City kamen. Auch hier bedeutet das eine Zunahme an Besuchen im Vergleich zu den sechs Millionen Personen, die im vergangenen Jahr vor Ort waren.

Die größten internationlen Märkte der Stadt – UK, Kanada, Brasilien und China – sind in 2015 alle gewachsen: China hat dabei das größte Wachstum vorgelegt, mit einer Steigerung um 14 Prozentpunkten zu 852.000 Besuchern. Vorläufige Schätzungen für die Besuchsstatistiken der vier größten Märkte der Stadt in 2015 belaufen sich auf folgende Zahlen: UK (1,192 Millionen); Kanada (1,072 Millionen); Brasilien (926.000) und China (852.000).

2015 hat in der Stadt eine Vielzahl von Attraktionen eröffnet, wie etwa das Whitney Museum of American Art, Ellis Island National Museum of Immigration, One World Observatory, Brookfield Place, Kings Theatre, High Bridge und das Staten Island Museum am Snug Harbor. Außerdem wurde die Subway Linie 7 bis zu Manhattan’s Far West Side zur 34th Street und Eleventh Avenue ausgebaut (die Ausweitung wurde von der Stadt New York finanziert) und Queens hat davon profitiert als Nummer 1 US-Destination von Lonely Planet ernannt worden zu sein. Um diese Verbesserungen zu feiern, hat NYC & Company Events auf der ganzen Welt veranstaltet und die Neueröffnungen unter dem Motto „new New York“ hervorgehoben.

Im November kündigte NYC & Company auch seine neuste Tourismuskampagne, Unlock NYC™, an, um den Winter als Reisezeit in die fünf Stadtberzirke zu promoten (Infos unter nycgo.com/unlock). In diesem Winter bewirbt NYC & Company außerdem Programme, dessen Zielgruppe Besucher und Einheimische gleichermaßen sind. Die NYC Restaurant Week®, die bis zum 5. Februar läuft, beinhaltet Drei-Gänge-Mittagessen für 25 US-Dollar und Drei-Gänge-Abendessen für 38 US-Dollar in mehr als 370 teilnehmenden Restaurants in allen fünf Teilen der Stadt – (weitere Infos unter nycgo.com/restaurantweek). NYC Broadway Week ℠ hat 2-für-1 Tickets in beinahe 30 Broadwayshows zu bieten und läuft bis zum 5. Februar. Die NYC Off-Broadway Week ℠ , die auch 2-für-1 Tickets anbietet findet vom 1.-14. Februar statt (die Tickets hierfür wurden am 19. Januar zum Verkauf freigegeben).

(IAM)

 

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger