News Ticker

Neues Wild West Museum in Scottsdale entführt Besucher in die Zeit von Winnetou und Co.

Auf den Spuren von Cowboys und Indianern. - Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau Auf den Spuren von Cowboys und Indianern. - Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau

Eine Reise in den Wüstenstaat Arizona ist zu gleich auch immer ein Trip ins Herz des Wilden Westens. Und an kaum einem anderen Ort auf der Welt spürt man den Geist von Winnetou und Old Shatterhand jetzt so präsent wie in Scottsdale, nahe Arizonas Hauptstadt Phoenix. Denn um all die spannenden Geschichten und Sagen der amerikanischen Geschichte für Besucher greifbar zu machen, wurde im Januar 2015 das Western Spirt: Scottsdale Museum of the West in der historischen Altstadt Scottsdales eröffnet.

Durch eine Mischung aus modernster Technik und Relikten der Vergangenheit, werden die wechselnden Ausstellungsbereiche lebendig und Besucher sind dazu eingeladen, sich selbst im Wilden Westen zu finden. Auf rund 4000m² finden zahlreiche Gemälde, Skulpturen und Artefakte ihren Platz und laden ein auf eine Zeitreise zurück in das 19. und 20. Jahrhundert. Der 11,4 Millionen Dollar teure Neubau überzeugte bereits Besucher aus aller Welt  mit Flair und Authentizität.

www.expedia.de

Geschichte erleben – mittendrin statt nur dabei
Im Western Spirt: Scottsdale Museum of the West wird jeder Besucher zum Teilnehmer auf einer unvergleichbar authentischen Reise in die Vergangenheit. Durch interaktive Elemente aus Ton, Licht und Film vergisst man schnell die Gegenwart. Museumsführer im Cowboy-Look fesseln ihre Zuhörer an die Geschichten von Sheriffs und Revolverhelden.

Einem von ihnen, Will James, wird bis zum 30. September 2015 sogar eine komplette Ausstellung gewidmet. Der gelernte Cowboy, Stuntman und Schriftsteller ist bekannt für preisgekrönte Schriftstücke wie Smoky the Cowhorse. Die Ausstellung wird durch viele originale Illustrationen aus der Feder James´ lebendig. Viele weitere Legenden der ereignisreichen Jahrhunderte finden ihren Platz in der dauerhaften Ausstellung in der Heritage Hall, dem Raum der Erben.

Auf den Spuren der Wild West Helden
Besucher können sich zu verschiedenen Themenbereichen auf eine geführte Tour durch die Hallen des zweistöckigen Gebäudes begeben. So erfährt man bei der Discovery Tour allerhand Wissenswertes über die Expeditionen von Lewis und Clark, aber auch über die Traditionen von Ureinwohnern wie Sacagawea und York. Die Western Tour lässt Cowboys, Gesetzesmänner und andere Charaktere des Wilden Westens wieder zum Leben erwecken. Der Rundgang führt durch mehr als 1000 Ausstellungsstücke wie Sättel, Sporen und Kleidungsstücke.

Abschließen sollte jeder Besucher seinen Tag im Western Spirt: Scottsdale Museum of the West mit dem Genuss einer Vorstellung im hauseigenen Theater.

Viele Relikte machen das Leben in der damaligen Zeit anschaulich! - Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau

Viele Relikte machen das Leben in der damaligen Zeit anschaulich! – Foto: Scottsdale Convention & Visitors Bureau

Noch mehr kulturelle Highlights in Scottsdale
Wer sich hingegen mit zeitgenössischer und moderner Kunst beschäftigen möchte, der besucht das Scottsdale Museum of Contemporary Art. In den fünf verschiedenen Ausstellungsbereichen finden Besucher Kunst, Design und Architektur der Moderne. Noch bis 30. September können Besucher in der Ausstellung MetaModern Designobjekte verschiedener Künstler der Bauhausbewegung bewundern. Allerhand Hintergrundwissen zu den temporären und dauerhaften Ausstellungen vermitteln Museumsführer während einer kostenlosen Tour.

Für Architektur-Fans ist ein Besuch des Taliesin West Pflicht. Die Vorzeige-Immobilie und ehemalige Winterresidenz des preisgekrönten Architekten Frank Lloyd Wright wurde 1937 erbaut und kann an mindestens fünf Tagen die Woche besichtigt werden. Auf den verschiedenen Touren durch das impulsive Bauwerk, erhalten Besucher einen Einblick in die Arbeit und die Kunst Wrights. So befasst sich die Insights Tour 90 Minuten lang mit dem beeindruckend futuristischen Innenbereich Taliesin Wests und ermöglicht Teilnehmern einen Blick in den berühmten Garden Room. Die Tour beleuchtet vorrangig die Kunst Innen- und Außenbereiche verschmelzen zu lassen und zieht die Besucher in den Bann des Ausnahme-Architekten.

Wem einzelne Museen nicht genug sind, der nimmt an einer der einzigartigen Ultimate Art & Cultural Tours durch Scottsdale teil. Verschiedene Touren unter den Themen Kunst, Architektur, Mode oder Schauspiel führen die Teilnehmer durch die Kreativität der Stadt. Neben den erfahrenen und gut ausgebildeten Führern, überzeugen die erlebnisreichen Touren vor allem durch Geheimtipps und alternativen Kunst-Highlights.

Wer die Kreativität und Kultur der Wüstenstadt Scottsdale erfahren möchte, findet alle Informationen unter www.experiencescottsdale.com

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger