News Ticker

Neues aus „Trickford“

Rockford feiert die Aufnahme von Cheap Trick in die Rock’n’Roll Hall of Fame

Cheap Trick wird in die Rock'n'Roll Hallo of Fame aufgenommen. - Foto: Rockford Area CVB Cheap Trick wird in die Rock'n'Roll Hallo of Fame aufgenommen. - Foto: Rockford Area CVB

Rockford im amerikanischen Bundesstaat Illinois feiert. Die wohl berühmtesten Söhne der Stadt, die Band Cheap Trick um Mastermind Rick Nielsen, wurden in die Rock’n‘ Roll Hall of Fame aufgenommen. Das Ereignis haben Rockfords Einwohner gebührend gefeiert und sich zusätzlich einige ungewöhnliche Ideen ausgedacht. So wurde Rockford kurzer Hand inoffiziell in Trickford umbenannt. Passend dazu werden in der Stadt an den großen Straßen Schilder mit der Aufschrift „Welcome to Trickford“ aufgestellt. Außerdem erhalten die Straßen, in denen die Künstler aufwuchsen, neue Namen. So wird beispielsweise die Spring Creek Road zum Rick Nielsen Parkway oder die Parkview Avenue zur Bun E. Carlos Avenue. Damit aber nicht genug. Rockford entwickelt den „Cheap Trick Fan Trail“, auf dem man künftig wichtige Stationen der Band in ihrer Heimatstadt entdecken kann. Im kommenden Herbst schließlich soll es ein eigenes Musikfestival zu Ehren von Cheap Trick geben. Hierüber und zu vielem mehr informiert die neue Rockford-Website www.GoTrickford.com.

Enge Verbindung zwischen Cheap Trick und Rockford
Cheap Trick wurde 1973 in Rockford gegründet und gehört zu den einflussreichsten Rockbands in den USA. In ihrer andauernden Karriere haben ihre Songs und Alben zahlreiche Chart-Platzierungen erreicht. Ihr bekanntester Hit ist „I Want You to Want Me“, mit dem ihr der internationale Durchbruch gelang. Ihrer Heimatstadt Rockford ist Cheap Trick immer verbunden geblieben. So treten die Vollblutmusiker bis heute regelmäßig in der Midwest-Stadt rund 90 Minuten westlich von Chicago auf und haben ihr sogar ein gleichnamiges Album gewidmet.

Neue Straßenschilder werden das Stadtbild zieren. - Foto: Rockford Area CVB

Neue Straßenschilder werden das Stadtbild zieren. – Foto: Rockford Area CVB

Für sie wie für jeden anderen Musiker gilt die Aufnahme in die Rock’n’Roll Hall of Fame als eine große Ehre. Ein Komitee aus Musikexperten entscheidet, wem ein Platz in dem gitarrenverzierten, kunstvoll gestalteten Gebäude in Cleveland gebührt. Eine wichtige Voraussetzung hierfür Aufnahme ist, dass mindestens 25 Jahre nach der Veröffentlichung der ersten Schallplatte oder CD vergangen sein müssen. Cheap Trick aus Rockford wird somit nochmals für ihren Ruhm gefeiert, den sie in den 70ern und 80ern erlangten.

Weitere Informationen zu Rockford und zu Cheap Trick gibt es bei Rockford Area CVB unter www.gorockford.com sowie unter www.gotrickford.com.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger