News Ticker

Neues aus dem Grand Canyon State

Weihnachtliches Feuerwerk. - Foto: Arizona Office of Tourism Weihnachtliches Feuerwerk. - Foto: Arizona Office of Tourism

Weihnachten im Wüstenstaat – In Arizona wird es winterlich  
Wer bei Arizona an Wüsten, Hitze, den Grand Canyon und die Abenteuer von Winnetou und seinem Blutsbruder Old Shatterhand denkt, der liegt natürlich vollkommen richtig. Doch zum Fest aller Feste verwandelt sich auch der Wüstenstaat Arizona in ein richtiges Winter Wonderland. Da kann man mit dem Weihnachtsmann zum Nordpol reisen, außergewöhnliche Weihnachtsbäume bewundern, wie es sie wohl nur in den USA gibt oder sich in der Elfen-Universität zu einem von Santas Helfern ausbilden lassen. In Amerika ist Weihnachten nicht erst seit Clark Griswold eine ganz besondere und manchmal auch ganz schön verrückte Zeit.  Mit diesem Newsletter möchten wir schon einmal einstimmen, auf die besinnliche und wunderschöne Weihnachtszeit in Arizona und zahlreichen einzigartigen Weihnachtsaktionen für die ganze Familie.

Click und Mix 728 x 90

 

 

Der weihnachtliche Polar Express startet in Williams 

Mit dem Polar-Express auf eine abenteuerliche Reise gehen. - Foto: Arizona Office of Tourism

Mit dem Polar-Express auf eine abenteuerliche Reise gehen. – Foto: Arizona Office of Tourism

Der Grand Canyon Railway Polar Express wird auch in diesem Winter erneut Fahrt aufnehmen, um Reisende mit auf eine spannende Winterfahrt durch die nächtliche Wildnis von Williams, Arizona, zur verzauberten Schönheit des „Nordpols“ mitzunehmen. Hier warten Santa Claus und seine Rentiere schon mit kleinen Geschenken für jeden artigen Jungen und jedes artige Mädchen. Die strahlenden Gesichter sind Belohnung für Santa und die Familien, die sich mit ihren Kindern über die Präsente, außerdem die vielen Feen und Elfen, die die Kleinen während der Fahrt unterhalten, freuen dürfen. Natürlich kommt die Geschichte vom Polar Express von Chris Van Allsburg nicht zu kurz, sie lässt sich besonders bei heißer Schokolade und Schokoladenkeksen herrlich genießen. Der Polar Express fährt im November hauptsächlich an den Wochenenden und Dezember dann fast täglich. Ab November geht es wieder los Wer sich also die Magie dieser nächtlichen Reise nicht entgehen lassen möchte, findet weitere Informationen unter: Polar Express Arizona

Einmalige Weihnachtsbäume in Sedona  

Phantasievolle Weihnachtsbäume aus der Wüste. - Arizona Office of Tourism

Phantasievolle Weihnachtsbäume aus der Wüste. – Arizona Office of Tourism

Dem Weihnachtsfest auf einmalige künstlerische Weise nähert man sich im Kunst- und Handwerksdorf Tlaquepaque in Sedona vom 3. bis 5. Dezember 2015 beim Festival of Trees. Künstler und Galerien haben mehr etliche Weihnachtsbäume und Lebkuchenhäuser in lustiger und außergewöhnlicher Art und Weise dekoriert. Die Bäume sind thematisch alle unterschiedlich ausgerichtet und mit verschiedenen Materialien bestückt – so sind einige nur für den Innenbereich und andere auch für draußen geeignet. Die innerhalb des Ballsaals ausgestellten Bäume in Tlaquepaque können während einer stillen Auktion sogar ersteigert werden. Pünktlich zum Weihnachtsfest kann man so ein echtes Unikat erwerben. Weitere Informationen unter: Festival of Trees

Magische Momente auf der Reise zum Nordpol 

Magische Momente am Nordpol. - Foto: Arizona Office of Tourism

Magische Momente am Nordpol. – Foto: Arizona Office of Tourism

Vom 20. November bis 28. Dezember 2015 öffnet sich in Flagstaff ein Portal der märchenhaften Art. Durch ein magisches Tor gelangen Kinder mit ihren Familien von Flagstaff direkt bis zum Nordpol und landen mitten in der Elfenwerkstatt des Weihnachtsmannes höchstpersönlich. Kinder aus der ganzen Welt haben diese Reise zum Nordpol schon angetreten, um dem Mann in rot und seinen fleißigen Helfern bei den Vorbereitungen auf das Fest der Liebe unter die Arme zu greifen. Ein Gang durch die Hall of Fame der Spielzeuge, die Arbeit im Spielzeug-Workshop, das Aushelfen in der Weihnachtsbäckerei, eine Teilnahme an der Elfen-Universität und ein Besuch in dem geheimen Schlittenhangar Area 47 dürfen nicht fehlen. Zum Abschluss des Tages folgt ein Privatbesuch beim Weihnachtsmann – Austausch von Weihnachtswünschen und Erinnerungsfoto inklusive. Weitere Informationen zu Ticketbuchungen und dem Programm unter: Reise zum Nordpol

Über 100 Lebkuchenhäuser in Prescott

 

Lebkuchenhäuser aus Prescott. - Foto: Arizona Office of Tourism

Lebkuchenhäuser aus Prescott. – Foto: Arizona Office of Tourism

Das weltweit größte Lebkuchendorf ist von 21. November 2015 bis zum 1. Januar 2016 wieder  in Prescott zu sehen. Die mehr als 100 Lebkuchenhäuser können täglich in der Hotel-Lobby des Prescott Resort & Conference Center bewundert werden. Spenden von Besuchern und Einnahmen aus Lebkuchen-Verkäufen kommen der gemeinnützigen Organisation Yavapai Big Brothers Big Sisters zugute, die Kindern von Alleinerziehenden Betreuer zur Seite stellt. Weitere Informationen unter: Lebkuchenhäuser in Prescott

 

Glendale glitzert  

Glitzerndes Glendale. - Foto: Arizona Office of Tourism

Glitzerndes Glendale. – Foto: Arizona Office of Tourism

Die Stadt Glendale im Großraum Phoenix schaltet am 27. November 2015 eineinhalb Millionen Lichter an, die den historischen Stadtkern bis zum 10. Januar 2016 täglich von 16 bis 22 Uhr erleuchten. Damit stimmt es alle Gäste schon einmal auf die Feiertage ein. Das Festival, das in diesem Jahr bereits zum 22. Mal veranstaltet wird, ist eines der von Familien meist geliebten Events im ganzen Bundesstaat Arizona und ein Besuch bei Vielen bereits zur Tradition geworden. Der Eintritt zum Glendale Glitters-Festival ist frei. Shuttlebusse bringen Besucher zum Lichtermeer. Angeboten werden handgemachte Geschenke und Kutschfahrten, für Kinder gibt es einen Streichelzoo. Weitere Veranstaltungen finden während der Adventwochenenden statt, etwa Glendale´s Winter Wonderland Weekend oder die Jingle Bells Rock Nights Weitere Informationen unter : Glendale Glitters

Winterhaven Festival of Lights in Tucson

Überall glänzt es weihnachtlich in Arizona. - Foto: Arizona Office of Tourism

Überall glänzt es weihnachtlich in Arizona. – Foto: Arizona Office of Tourism

Zum 66. Mal jährt sich das Festival of Lights in Tucson. Vom 12.-26. Dezember 2015 verwandelt sich der Stadtteil Winterhaven durch aufwendige Lichtinstallationen und festliche Dekoration wieder in ein zauberhaftes Weihnachtsparadies. Von 18.00 bis 22.00 Uhr hallt Musik durch die Straßen, der Duft von Punsch liegt in der Luft und zwischen den Menschen ziehen Pferdekutschen Besucher durch das Viertel. Die Bewohner veranstalten das Festival mit der magischen Weihnachtsstimmung als besonderes Geschenk an ihre Gemeinde – in Wahrheit ist die Veranstaltung jedoch viel mehr als das. Jedes Jahr wird zu Spenden für die Tucson Community Food Bank aufgerufen, die Obdachlose und Bedürftige unterstützt.  Weitere Informationen unter: Winterhaven Festival of Lights.

 

500.000 Lichter an der echten London Bridge in Arizona  

Festival of Lights. - Foto: Arizona Office of Tourism

Festival of Lights. – Foto: Arizona Office of Tourism

Beim 20. Lichterfest sorgen ab dem 27. November 2015 mehr als 500.000 Lampen für weihnachtliche Stimmung an der London Bridge in Lake Havasu City. Bis zum Neujahrstag werden die Lichter jeden Abend angeschaltet, in 15-minütigen Intervallen gibt es weihnachtliche Musik zu abwechselnd leuchtenden Brückenabschnitten. Jeden Freitag und Samstag darf sich Lake Havasu City sogar über einen ganz besonderen Gast freuen, denn von 18.00 bis 20.00 Uhr schaut der Weihnachtsmann höchstpersönlich in dem beliebten Urlaubsort an Arizonas Westküste vorbei. Alle Informationen unter: London Bridge Lichterfest.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger