News Ticker

Neueröffnung: Größte Indoor-Street-Art-Galerie der Welt in Miami

Über 35 Graffitis ab sofort im Hard Rock-Stadion der Miami Dolphins

Deutsche Künstler wie hier „How and Nosm“ tragen ebenfalls zur bunten Gestaltung des Miami Dolphin-Stadions bei. - Foto: Martha Cooper Deutsche Künstler wie hier „How and Nosm“ tragen ebenfalls zur bunten Gestaltung des Miami Dolphin-Stadions bei. - Foto: Martha Cooper

Nach über einem Jahr Renovierung eröffneten die Miami Dolphins mit ihrem Sieg gegen die Cleveland Browns letzten Sonntag ihr neues Stadion und gleichzeitig die weltgrößte Indoor-Street-Art-Galerie. Zuschauer der Footballspiele können sich ab sofort über 35 Graffitis im Inneren des Hard Rock-Stadions freuen, welche das Gelände zu einem weiteren angesagten Veranstaltungsort der Stadt machen.

Kuratiert von Goldman Global Arts, die auch treibende Kraft hinter den berühmten Wynwood Walls sind, verwandelten 18 internationale Künstler insgesamt 30.000 Quadratmeter Stadionwand in bunte Kunstwerke. Mit dabei sind drei Künstler aus Deutschland, wie der Hamburger „1010“, der bekannt ist für seine optischen Täuschungen an Wänden auf der ganzen Welt, sowie die Zwillingsbrüder „How and Nosm“, deren Kunstwerke durch ihre Größe und komplizierten Details Aufmerksamkeit erregen. Die Werke von „Case“, einem Pionier im Bereich fotorealistischer Bilder, können ebenfalls bewundert werden.

Wie auch bei den Wynwood Walls werden die Kunstwerke von Zeit zu Zeit übermalt und durch weitere ergänzt, um ein breites Publikum anzusprechen und verschiedene Stile zu präsentieren.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger