News Ticker

Neuer United Club im Flughafen von Los Angeles

Die Terrasse des United Club in Los Angeles. - Foto: United Airlines Die Terrasse des United Club in Los Angeles. - Foto: United Airlines

United Airlines nimmt am 6. Dezember 2016 seinen neuesten United Club in den USA in Betrieb, der modernes Ambiente mit guter Gastronomie und einer spektakulären Aussicht verbindet: Der United Club mit einer Größe von über 2.000 Quadratmetern ist Teil der Großinvestition am Los Angeles International Airport in Höhe von 573 Millionen US-Dollar, die United in den gesamten Passagierbereich im Terminal 7 und Concourse 8 tätigt.

Der Club ist mit einem hervorragenden Speisenangebot gut gerüstet. Die große Bar offeriert eine reiche Auswahl an Getränken. Das beste dabei, und das kalifornische Wetter spielt ja oft mit: Mahlzeiten und Drinks können Passagiere auch im Freien auf der neuen, großzügigen Terrasse genießen – alles mit Blick auf den Flughafen bis zu den Hollywood Hills und zur Skyline der Stadt.

„Wer an Los Angeles denkt, bringt die Stadt in Verbindung mit Glamour und typischen amerikanische Attributen. Und genau das verkörpert auch der neue United Club. Los Angeles spielt in unserem Streckennetz eine Schlüsselrolle und wir sind stolz darauf, dass dieser Flughafen einen der besten United Clubs beherbergt. Einzigartig ist der Panoramablick von der Außenterrasse auf die Stadt. Dies, zusammen mit einem Angebot an frischen Speisen, guten Getränken und großer Gastfreundlichkeit, schafft eine Atmosphäre hier am Airport, die unsere Gäste beeindrucken wird“, sagt Julia Haywood, Executive Vice President und Chief Commercial Officer von United.

Die Neubauten im United-Terminal am Flughafen Los Angeles kommen allen Passagieren zugute, die Uniteds wichtiges Drehkreuz an der US-Westküste sowohl für Inlandsflüge als auch für interkontinentale Verbindungen nutzen. In den vergangenen Monaten eröffnete United einen neuen Wartebereich für Gäste der Economy Class, eine neugestaltete Gepäckausgabe und vergrößerte Bereiche für die Sicherheitschecks mit insgesamt fünf Durchgängen fürs Screening.

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger