News Ticker

#NC Fall of Fame

6 unvergessliche Herbsterlebnisse in North Carolina

Wie wäre es mit einem Roadtrip durch das herbstliche North Carolina? - Foto: VisitNC.com Wie wäre es mit einem Roadtrip durch das herbstliche North Carolina? - Foto: VisitNC.com

Von den bunten Wäldern der Blue Ridge Mountains, durch das Piedmont mit seiner reichen Apfel- und Weinernte zur windigen Küste. Besonders im Herbst verzaubert North Carolina seine Besucher mit einem atemberaubenden Naturschauspiel.

Um die ganze Vielfalt der Jahreszeit einzufangen werden unter dem #NCFallofFame die schönsten Bilder bei Twitter und Instagram gepostet. Der Thread weckt sofort Fernweh und liefert Inspiration für die nächste Herbstreise. Erlebe unvergessliche North Carolina Abenteuer und entdecke den Herbst in seiner vollen Pracht.

Lass dir einen Bären aufbinden
Wenn sich der Tag dem Ende neigt und die Sonne langsam hinter Whiteside Mountain verschwindet, sorgen die rauen Felsen für ein einzigartiges Naturschauspiel. Was mit einem kleinen Schatten über dem bunten Herbstwald beginnt, wächst bald zu einem majestätischen Bären heran. Der Schatten ist nur wenige Wochen von Mitte Oktober bis Anfang November zu sehen und zeigt sich ab 17.30 Uhr. Der Whiteside Mountain Bär ist definitiv einer von North Carolinas berühmtesten Einwohnern.  Wer ihn zu Gesicht bekommen will muss pünktlich sein, denn nach einer halben Stunde ist das Spektakel schon wieder vorbei.

Sitz auf dem hohen Ross
Wie könnte man die Atmosphäre der Herbstlandschaft besser genießen als bei einem entspannten Ausritt im Great Smoky Mountains National Park. Begleitet von Hufgetrappel, den frischen Herbstwind im Gesicht geht es durch bunte Wälder, stille Täler, vorbei an beeindruckenden Wasserfällen und über gurgelnde Bachläufe. Nicht umsonst liegt das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde, aber auch auf Kutschfahrten durch die verträumte Landschaft lässt sich der Nationalpark entdecken. Geführte Touren mit erfahrenen Guides und Kutschfahrten gehören zum Angebot verschiedener Reitställe im Nationalpark.

Übernimm das Ruder
Der Herbst ist die perfekte Jahreszeit zum Paddeln, Rudern und Raften. Wenn Luft und Wasser abkühlen dreht das Outdoor Angebot in North Carolina noch mal so richtig auf. An der Küste laden ruhige Flüsse zum entspannten Paddeln ein – eine gute Gelegenheit bei angenehmen Temperaturen den Kopf frei zu bekommen und den Alltag hinter sich zu lassen. Action und Abenteuer finden Adrenalinjunkies auf den Gewässern im Great Smoky Mountains National Park. Auch die charmante Stadt Asheville ist bekannt für Wildwasserrafting und Outdoorabenteuer jeglicher Art.

Hier lässt es sich vortrefflich entspannen. - Foto: VisitNC.com

Hier lässt es sich vortrefflich entspannen. – Foto: VisitNC.com

Sei auf einer Wellenlänge
Strand und Wassersport machen nur im Sommer Spaß? Von wegen! Gerade jetzt sind North Carolinas wunderschöne Sandstrände der beste Ort den Herbst zu genießen. Der Sommertrubel ist vorbei, das Wasser noch angenehm warm – die perfekte Zeit zum Surfen und Segeln! Milde Temperaturen laden zum Strandspaziergang und Muschelnsammeln ein und bei 300 Meilen Küste findet jeder seinen persönlichen Lieblingsstrand. Auf den Outer Banks, den Inseln vor der Küste North Carolinas, kann man übrigens wilde Mustangs beobachten. Die sogenannten Wild Horse Adventure Tours werden von einem Guide begleitet und führen in Allradfahrzeugen durch Dünen und Sand.

Lass dir einen Korb geben
Herbstzeit ist Erntezeit. Die schönsten und leckersten Früchte findet man im Piedmont. Die Region zwischen Bergen und Küste ist, abseits der Metropolen Charlotte und Raleigh, geprägt von unzähligen Obstbäumen und Rebstöcken, deren Früchte sich im Herbst den letzten Sonnenstrahlen entgegen recken. Doch das Piedmont bietet nicht nur was fürs Auge sondern vor allem für den Gaumen. Eine Weinprobe auf einem der zahlreichen Weingüter gehört zum Pflichtprogramm jeder Herbstreise. Zur Erntezeit öffnen einige Farmen ihre Tore für Besucher. Maislabyrinthe, Bauernmärkte, Kürbisernte und Äpfelpflücken locken viele Besucher.

Zieh Leine!
Die Zipline ist definitiv North Carolinas coolstes Fortbewegungsmittel. Der US Staat hat die meisten Ziplines an der Ostküste. In Kersey Valley ist eine der längsten Ziplines der Welt beheimatet. Am Blowing Rock bietet sich dem ambitionierten Zipliner ein unglaublicher Ausblick über die Bergwelt. In Fayetteville kommen sowohl Adrenalinjunkies als auch Familien mit Kindern voll auf ihre Kosten. Hier kann man sogar über einen Wasserfall oder im Dunkeln Ziplinen. Besonders im Herbst, wenn die Landschaft mit all ihren Farben die perfekte Kulisse bietet, lohnt sich eine Ziplining Tour durch North Carolina.

(IAM)

 

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger