News Ticker

Miamis ethnische Viertel auf dem Vormarsch

Die farbenfrohen Markthallen des Caribbean Marketplace sind zentraler Treffpunkt in Little Haiti. - Foto: GMCVB Die farbenfrohen Markthallen des Caribbean Marketplace sind zentraler Treffpunkt in Little Haiti. - Foto: GMCVB

Die Strände und Skyline von Miami sind nur ein Stein im bunten Mosaik der Sonnenmetropole. Immer mehr „neue“ Viertel etablieren sich und die bisher touristisch noch weniger relevanten multikulturellen Gemeinden Little Havana, Little Haiti und Historic Overtown befinden sich auf dem Vormarsch. Die kubanische und haitianische Enklave sowie der afroamerikanisch geprägte Stadtteil locken mit Lokalkolorit, Historie und jeder Menge Authentizität. Einige Beispiele:

Little Havana – das Tor nach Lateinamerika
Über sechzig Prozent der Einwohner Miamis sind hispanischer Herkunft. Den Einfluss kubanischer Einwanderer erleben Besucher am intensivsten in Little Havana. Herzstück des Viertels ist die Hauptstraße Calle Ocho, wo es sogar einen „Latin Walk of Fame“ mit bekannten Latino-Stars wie Celia Cruz, Enrique Iglesias oder Gloria Estefan gibt. Hier finden seit 15 Jahren an jedem letzten Freitag im Monat die so genannten Viernes Culturales – ein Kunst-, Musik- und Kulturfestival – mit rund 4.000 Besuchern statt.  www.viernesculturales.org

www.expedia.de

Wer die Vielfalt der kubanischen Küche und gleichzeitig den Stadtteil entdecken möchte, sollte sich einer Little Havanna Food Tour anschließen. Neben Verkostungen in vielen Traditions-Lokalen erfahren Teilnehmer allerlei Wissenswertes über die reiche Geschichte des Viertels, besuchen lokale Kunstgalerien und üben sich im Zigarrendrehen. Touren finden immer donnerstags bis sonntags um 12.30 Uhr statt und kosten 59 Dollar pro Person. www.miamiculinarytours.com

Little Haiti – karibisches Flair und kreolischer Charme
Während die benachbarten Viertel Wynwood und der Design District bereits zum Kunstmekka der Stadt avanciert sind, gilt die karibische Enklave Little Haiti noch als Geheimtipp. Zentraler Treffpunkt des Viertels sind die farbenfrohen Markthallen des Caribbean Marketplace, wo Besucher typisch haitianische Produkte probieren können.
Nicht versäumen sollten Urlauber zudem eine Stippvisite im Little Haiti Cultural Center: Das Gemeindezentrum für afrokaribische Kultur verfügt über ein Keramikstudio, ein Theater, eine Kunstgalerie, Tanzstudios sowie zahlreiche Bildungsangebote für Kinder. Zu den Veranstaltungs-Highlights zählt die an jedem dritten Freitag im Monat stattfindende Big Night in Little Haiti mit Musikern aus Haiti, lokalen Indie-Bands sowie kreolischen Tanzvorführungen. www.littlehaiticulturalcenter.com

Auch wenn nicht direkt in Little Haiti gelegen, gilt das Restaurant Tap Tap doch als Institution für haitianische Küche in Miami. Das gemütliche Lokal in South Beach besitzt das typisch karibische Lokalkolorit und ist bei Einheimischen und Besuchern gleichermaßen beliebt für seine herzhafte Platte Kabrit nan sos (Ziegeneintopf). www.taptapmiamibeach.com

Das Black Police Precinct and Courthouse Museum war die erste und einzige Polizeistation der USA, die ausschließlich von Afroamerikanern geleitet wurde. - Foto: GMCVB

Das Black Police Precinct and Courthouse Museum war die erste und einzige Polizeistation der USA, die ausschließlich von Afroamerikanern geleitet wurde. – Foto: GMCVB

Historic Overtown – das Harlem Floridas
Westlich der Innenstadt befindet sich mit Historic Overtown einer der ältesten afroamerikanischen Stadtteile Floridas. Ein „Must-See“ des Viertels ist das Black Police Precinct and Courthouse Museum, eine Polizeistation mit angeschlossenem Gefängnis und Gericht. Sie wurde bereits in den vierziger bis sechziger Jahren ausschließlich von afroamerikanischen Polizisten geleitet. Als erste und einzige ihrer Art steht sie noch heute symbolisch für die Errungenschaften der amerikanischen Civil Rights-Ära. Führungen werden dienstags bis freitags von ehemaligen Wachmännern angeboten. www.historicalblackprecinct.org
Ein weiteres Urgestein des Viertels ist das bereits 1946 eröffnete Familien-Restaurant Jackson Soul Food. Ausgezeichnet von der Miami Times als “Best Soul Food Restaurant“ der Stadt, fungiert die Lokalität seit jeher als sozialer Treffpunkt und gilt als Seele von Historic Overtown. www.jacksonsoulfood.com

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger