News Ticker

„Leinen los“ im Sunshine State

Florida vor oder nach einer Kreuzfahrt erleben

Carnival Cruise Schiff am Anleger. - Foto: Visit Tampa Bay Carnival Cruise Schiff am Anleger. - Foto: Visit Tampa Bay

Eingebettet vom Atlantischen Ozean an der Ostküste und dem Golf von Mexico an der Westküste ist Florida eine der weltweit beliebtesten Kreuzfahrt-Destinationen. Fünf der größten Kreuzfahrthäfen Nordamerikas befinden sich im Sunshine State, wobei alle Arten von Kreuzfahrten angeboten werden. Die Erkundung der den Häfen angrenzenden Regionen stellt eine weitere reizvolle Ergänzung zur Seereise dar. Die wachsende Begeisterung für einen Urlaub an Bord ist auch bei deutschen Reisenden ungebrochen. So entschieden sich im vergangenen Jahr 1,81 Millionen deutsche Urlauber für eine Kreuzfahrt, was einem Wachstum von 2,3 Prozent im Vergleich zu 2014 entspricht. (Quelle: CLIA Deutschland und DRV).

Abstecher, beispielsweise nach Fort Lauderdale, Tampa oder Cape Canaveral bieten sich vor oder nach einer Kreuzfahrt an. Eine Stippvisite nach Fort Lauderdale, dessen Port Everglades zu den bedeutendsten Häfen des Sunshine State zählt, ist vor einer Kreuzfahrtreise empfehlenswert. Sawgrass Mills, eine der größten Outlet Malls der USA und nur zwanzig Autominuten vom Hafen entfernt, eignet sich hervorragend für einen ausgiebigen Bummel, um mit der richtigen Garderobe an Bord zu punkten. Seinen Spitznamen „Venedig Amerikas“ hat Fort Lauderdale dank seiner zahlreichen Kanäle erhalten. Einen spannenden Einblick in die quirlige Metropole Südfloridas erhalten Urlauber während einer Fahrt mit den zahlreichen Wassertaxis, die Hotels, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten miteinander verbinden. Auch die eine oder andere glamouröse Villa oder Jacht kann hierbei erspäht und bewundert werden.

Ein Hauch von Kuba weht durch die Straßen des historischen Stadtteils Ybor City in Tampa. Nach Ankunft am Port Tampa Bay lohnt sich ein Aufenthalt in der Golfküsten-Region und eine Erkundung des im 19. Jahrhundert von Vicente Martinez Ybor gegründeten Viertels. Die Fahrt mit der Straßenbahn von der Innenstadt bis hin nach Ybor City ist hierbei ebenso beeindruckend wie die hispanisch beeinflusste und gut erhaltene Architektur. Die Kunst des Zigarrendrehens ist an einigen Orten nach wie vor erlebbar und das Ybor City Museum gibt einen interessanten Einblick in die Zeit, in der Ybor City als „Zigarren-Hauptstadt der Welt“ galt. Eines der ältesten Restaurants in Florida, The Columbia Restaurant, verwöhnt seine Gäste mit einer reichhaltigen spanisch beeinflussten Küche. Die erste seiner mittlerweile sieben Niederlassungen wurde 1905 im Herzen Ybor Citys von Casimiro Hernandez, Sr., einem kubanischen Einwanderer gegründet.

Ein weiterer wichtiger Kreuzfahrthafen Floridas, Port Canaveral, liegt in unmittelbarer Nähe von Cape Canaveral an der Space Coast. Tagesausflüge in einen der beliebten Freizeitparks des nur 50 Autominuten entfernten Orlando sind ebenso populär wie Besuche im berühmten Kennedy Space Center. Surfenthusiasten empfiehlt sich Cocoa Beach, Heimat des legendären Surf-Profis Kelly Slater, mit langestreckten Stränden und perfektem Wellengang. Wer das sportliche Treiben lieber beobachten oder sich stärken möchte, besucht das Pier in Cocoa Beach, das vor allem abends eine besondere Atmosphäre ausstrahlt und einen Tag an Floridas Atlantikküste entspannt ausklingen lässt.

Mit über 4,8 Millionen Reisenden jährlich wird der Port Miami nicht umsonst „Welthauptstadt der Kreuzfahrt“ genannt. Attraktive Aktivitäten vor oder nach einer Kreuzfahrt sind beispielsweise das Erkunden des Art Déco Distrikts mit den an über 100 Stationen ausleihbaren Citi Bikes oder eine rasante Fahrt mit Thriller Miami Speedboat Tour ganz im Stil von Miami Vice. Ein außergewöhnliches Erlebnis ist zudem das urbane Picknick am New World Symphony Center, das gelegentlich von den Klängen der New World Symphony begleitet und auf einer 650 Quadratmeter großen Leinwand übertragen wird. Besondere Angebote, unter anderem günstige Hotelraten, ermäßigte Eintritte zu ausgewählten Attraktionen oder vergünstigte Besichtigungstouren erwartet Reisende im Januar während des Miami Cruise Month.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger