News Ticker

Amerika im Fernsehen

Mississippi - Der wilde Norden

Sender: RBB
Datum: 16. Mai 2018
Beginn: 22.15 Uhr
Ende: 23.00 Uhr

Inhalt:

Der Mississippi, der wasserreichste und mächtigste Fluss der USA, legt von der Quelle in Minnesota bis zu seinem riesigen Mündungsgebiet bei New Orleans fast 4.000 Kilometer zurück. Er durchquert nahezu das gesamte Staatsgebiet der USA und fließt durch acht Bundesstaaten. Die zweiteilige Sendereihe folgt dem Verlauf des großen Stromes, vom strengen Winter am Oberlauf bis zur Jahrhundertflut am Golf von Mexiko.

Für kurze Zeit verwandelt sich der Mississippi in ein Paradies für Tausende Wasservögel, die in südliche Regionen ziehen. In Minnesota treffen sie auf einen der größten Überwinterungsplätze des Weißkopfseeadlers, dem Wappentier der USA. Gut 200 Kilometer weiter südlich lebt der Rotluchs, eine Wildkatze. Im mittlerweile hohen Schnee haben selbst Baumwollschwanzkaninchen keine Chance, ihm zu entkommen. In den Wäldern Minnesotas haben dank strengen Schutzes Wölfe überlebt. Einst stark bejagt, sind es mittlerweile wieder gut 3.000 Exemplare. Einem erfahrenden Wolf kann auch der behäbige Baumstachler mit seinen Stacheln nichts entgegensetzen. Der Mississippi ist wie selten zuvor in dickem Eis erstarrt. Der zugefrorene Fluss ist ein tragfähiger Wanderweg geworden, etwa für Weißwedelhirsche oder Kojoten.

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger