News Ticker

Amerika im Fernsehen

mein ausland: Mit Trump zum nächsten Crash

Sender: Phoenix
Datum: 9. November 2018
Beginn: 3:45 Uhr
Ende: 4:00 Uhr

Inhalt:

Donald Trumps Position zu den amerikanischen Großbanken erscheint wechselhaft. Im Wahlkampf übte er lautstark Kritik an der Wall Street, andererseits holte er später Banker von Goldman Sachs in sein Regierungs-Team. Auch hat er im Wahlkampf angekündigt, er werde die unter der Obama-Regierung eingeführten Gesetze zur Bankenregulierung „eliminieren oder gewaltig ändern“. Die ARD-Korrespondentin Christiane Meier fragt für phoenix bei Entscheidern und Experten nach, wie steht es wirklich um die Haltung der Trump-Regierung zur Finanzwirtschaft? Eine erste Lockerung der in Folge der Finanzkrise von 2008 unter Obama eingeführten Bankenkontrollen hat Donald Trump bereits veranlasst. Filmautorin Christiane Meier trifft im Interview für die phoenix-Reportage u.a. den ehemaligen US-Kongressabgeordneten Barney Frank, der mit Namensgeber war für Obamas großes Bankenregulierungsgesetz – dem Dodd-Frank-Act von 2010. Was sind die Konsequenzen von Trumps neuer Bankenpolitik? Sind von ihm weitere Deregulierungen zu erwarten, die risikofreudige Investmentbanker ermuntern könnten? Und worin lauern heute an der Wall Street die größten systemische Risiken und einen möglichen neuen Finanz-Crash? Die Reportage aus der phoenix-Reihe mein ausland geht auch der brisanten Frage nach, ob Trumps Handels- und Zollpolitik die Finanzwirtschaften in Europa gefährlich destabilisieren könnte, wie es sich im Sommer 2018 am Fall der Währungskrise in der Türkei als Folge von US-Strafzöllen andeutet.

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger