News Ticker

Amerika im Fernsehen

6000 Kilometer westwärts - Auf dem Rad quer durch Amerika - Vom Mississippi in die Rocky Mountains

Sender: Phoenix
Datum: 14. Februar 2018
Beginn: 2.45 Uhr
Ende: 3.15 Uhr

Inhalt:

Nach der Überquerung des Mississippi bei Memphis fährt Dirk durch flaches Farmland nach Little Rock, in die Hauptstadt von Arkansas. Hier hat er eine Verabredung mit Jason Macom, der sich nach einem schweren Fahrradunfall seinen Fuß und einen Teil des Unterschenkels amputieren ließ und jetzt für die Paralympischen Spiele 2020 in Tokio trainiert. Kansas liegt mitten in der Tornado Alley, dem Korridor, in dem jedes Jahr schlimmste Wirbelstürme wüten.

In Greensburg, das 2007 komplett von einem Tornado zerstört wurde, trifft Dirk Bürgermeister Bob Dixon.

Er erzählt von den Chancen, die selbst in einer Katastrophe wie dieser stecken: Mit Hilfe staatlicher Förderung und zahlreicher Behörden wurde Greensburg mit einem Fokus auf Nachhaltigkeit wiederaufgebaut. Solaranlagen auf den Dächern und Niedrigenergiehäuser machen Greensburg heute zu einer grünen Stadt. Schrottkünstler M. T. Liggett ist ein Meister der Provokation und weit über die Grenzen seines Countys bekannt. Während der Arbeit in seinem Atelier erteilt er Dirk Lektionen zur Kunst und zum Leben. Dodge City wurde durch Revolverhelden wie Wyatt Earp und Doc Holliday zur Hauptstadt des Wilden Westens. Um herauszufinden, was von diesem Mythos noch übrig ist, lässt sich Dirk von Lieutenant Jeff Mooradian mit auf Patrouille nehmen. Nach Hunderten Kilometern durch flaches Land wird es nun anstrengend für Dirk: Der Höhepunkt dieses Reiseabschnitts liegt auf über 3.300 Metern die kontinentale Wasserscheide am Wolf Creek Pass in den Rocky Mountains.

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger