News Ticker

Jubiläen, kulinarische Genüsse und abwechslungsreiche Aktivitäten

Darauf dürfen sich Neuengland Besucher 2019 freuen

Das Portland Head Light ist einen Besuch wert. - Foto: Maine Office of Tourism Das Portland Head Light ist einen Besuch wert. - Foto: Maine Office of Tourism

Nicht mehr lang und dann heißt es „Frohes Neues Jahr 2019″. So mancher plant, gute Vorsätze in die Tat umzusetzen, andere überlegen, wo sie in den Urlaub hinfahren. Damit diese Entscheidung leichter fällt, haben sich die fünf zu Neuengland gehörenden Bundesstaaten im Nordosten der USA einiges überlegt, auf dass sich Besucher freuen können.

Connecticut – Alles auf Highspeed
Spaß für Adrenalinjunkies gibt es im Foxwoods Resort Casino. Dort hat mit dem über einen Kilometer langen High Flyer eine neue Zipline den Betrieb aufgenommen und sorgt für Spannung abseits der Pokertische. Wer sich traut, springt im 33. Stock des Fox Towers ab und saust mit fast 100 Stundenkilometern zum Mashantucket Pequot Museum. Doch das ist für das Foxwoods Resort noch nicht genug Geschwindigkeit. Das Resort hat sich mit Monza World Class Karting zusammengetan, um den Gästen ein echtes Motorsporterlebnis auf einer der längsten und schnellsten Indoor-Kartbahnen zu bieten, die jemals gebaut wurden. Die Bahn bietet dramatische Höhenunterschiede, Haarnadelkurven und gasbetriebene Karts, die dem Fahrer den nötigen Schwung für den ultimativen Hochgeschwindigkeitsrausch geben.

New Hampshire – Kulinarisch hoch hinaus
The Glen House in Gorham wurde im September 2018 eröffnet. Das umweltfreundliche Hotel ist eine Hommage an die historischen Glen Houses, die hier zum ersten Mal in den 1800er Jahren erbaut wurden. Das Shaker-Design bietet moderne Schlichtheit. Es gibt 68 Zimmer auf drei Etagen und einen unglaublichen Blick auf die Mount Washington Auto Road. In der Bretton Woods Ski Area hat New Hampshires erste 8-Personen-Gondelbahn den Betrieb aufgenommen. Das neue Restaurant Latitude 44° in der Nähe des Gipfels überblickt den berühmten Mount Washington und das Omni Hotel und definiert „Essen mit Aussicht“ neu. Das Restaurant soll im Sommer 2019 eröffnet werden. Wesentlich tiefer gelegen ist das The Dive. Im Sommer 2018 hat das schwimmende Restaurant auf dem Lake Winnipesaukee seine Türen geöffnet. Wer sein Essen nicht im Restaurant, sondern lieber auf dem eigenen Boot genießen möchte, kann per App vorbestellen und dann alles To-Go mit dem Bötchen abholen kommen.

Rhode Island – Ein Besuch bei Taylor Swift
Wer schon immer mal wissen wollte, wo Country-Pop-Sängerin Taylor Swift lebt, der ist bei den HeliBlock Helicopter Tours goldrichtig. In Westerly werden Besucher an Bord eines Helikopters vorbei am Watch Hill Point und dem Haus der Sängerin geflogen und können anschließend spektakuläre Ausblicke auf die Küstenlinie, das malerische Örtchen Weekapaug und das Ocean House genießen. Ganz in der Nähe können Besucher in Watch Hill im neuen Ocean House Wine and Culinary Center Weine verkosten und an Kochkursen teilnehmen. Wer eine schöne Unterkunft im Ocean State sucht, wird auch in Westerly fündig. The Margin Street Inn liegt majestätisch am Ufer des Pawcatuck River. Das historische Haus wurde 2014 komplett renoviert und mit viel Liebe zum Detail ausgestattet. 2018 wurden die Renovierungsarbeiten an einem zweiten Haus auf dem Grundstück abgeschlossen, sodass es nun fünf weitere Schlafzimmer und einen großen gemeinsamen Wohnbereich gibt.

Maine – Herzlichen Glückwunsch zum 200. Geburtstag
2020 feiert Maine seinen 200. Geburtstag mit Festivals, Gedenkfeiern und spannenden Veranstaltungen. Der Eröffnungsevent ist für Juli 2019 geplant, die offizielle „Maine 200“ Webseite ist kürzlich online gegangen und informiert ausführlich über die Feierlichkeiten. Wer den schönen Pine Tree State ausführlich kennenlernen möchte, kann das mit Maine Day Trip Tours tun. Neben Englisch wird der Begleitservice seit neustem in sechs weiteren Sprachen angeboten: Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch und Chinesisch. Auf den Touren kann man die atemberaubende Küstenlandschaft im Süden von Maine, die Leuchttürme und andere historische Sehenswürdigkeiten erkunden. Für leidenschaftliche Radfahrer gibt es ebenfalls Neuigkeiten. Dank einer Spendensammlung wurde ein fehlendes Teilstück des 105 Kilometer langen Eastern Trail zwischen Saco und South Portland errichtet. Der Radweg ist somit durchgängig und kann von Kittery bis South Portland befahren werden. Auch kulinarisch ist Maine 2019 eine Reise wert, wie die Auszeichnung vom Bon Appetit Magazin zeigt. Die Zeitschrift kürte Portland zur „Restaurant City of the Year 2018″.

Skyline von Boston. - Foto: Massachusetts Office of Travel and Tourism
Skyline von Boston. – Foto: Massachusetts Office of Travel and Tourism

Massachusetts – Wale und ein Jubiläum
Ab März 2019 wird es für Besucher noch leichter, nach Boston zu gelangen, denn dann fliegt KLM dreimal wöchentlich Non-Stop von Amsterdam in die Ostküstenmetropole. Ab Juli 2019 kommt ein vierter Flug dazu. Laut Airport Ranking 2018 des Wall Street Journal gehört der Flughafen in Boston zu den zehn besten der USA. Ein Aufenthalt lohnt sich also. Wer in Boston gelandet ist, muss nicht hungrig bleiben. Im Herzen der Stadt eröffnet 2019 der Time Out Market Boston und bietet mit 16 Restaurants, zwei Bars und einer Kochschule kulinarische Genüsse für Besucher. Wer sich für Wale interessiert, wird auf dem neuen Massachusetts Whale Trail fündig. 40 Stopps entlang der Küste und im Westen von Massachusetts bieten alles von Walbeobachtungstouren bis zu Museen zur Geschichte des Walfangs. Auch in Massachusetts gibt es ein Jubiläum zu feiern. Die Plymouth400 Feierlichkeiten starten 2019 und erinnern bis einschließlich 2020 mit einem abwechslungsreichen Programm und zahlreichen Events an die Ankunft der Pilgerväter vor 400 Jahren und zeigen, welche Einflüsse bis heute prägend für die Vereinigten Staaten sind. In Provincetown wird am Pilgrim Monument 2019 eine kleine Zahnradbahn errichtet, um Besuchern den Weg zum Monument zu erleichtern. Wer seinen Trip in den Bay State genau planen möchte, dem hilft dabei das neue Online-Reiseplaner-Tool des Massachusetts Office of Travel and Tourism, mit dem man sich seine individuelle Route inklusive Restaurants, Attraktionen und Aktivitäten zusammenstellen kann.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger