News Ticker

Internet-Auftritt mit vielen Videos – auch fürs Smartphone

Reiseinfos über den Südstaat Georgia

Der neue deutschsprachige Auftritt des Südstaats Georgia passt sich mobilen Geräten an. - Foto: Achim Bokermann Der neue deutschsprachige Auftritt des Südstaats Georgia passt sich mobilen Geräten an. - Foto: Achim Bokermann

Der neue deutschsprachige Internetauftritt des US-Bundestaates Georgia informiert ausführlich über Sehens- und Erlebenswertes. Das völlig überarbeitete Angebot www.georgia-usa.de<< für die Schweiz www.georgia-usa.ch, für Österreich www.georgia-usa.at>>passt seine Darstellung Smartphones und anderen mobilen Geräten an. Neu sind auch viele Videos. Reisebroschüren können bequem und kostenlos bestellt werden.

Georgia präsentiert sich mit gutem Grund als „Der Südstaat“. Die Nachbarn mögen zwar mit noch höheren Bergen, noch mehr Stränden sowie noch mehr Country Music und Blues glänzen. Allein Georgia aber hat wirklich alles in seinen Grenzen, was den Süden der USA so attraktiv macht – so neben hübschen Kleinstädten auch die Fünf-Millionen-Metropole Atlanta. Auch die berühmte Südstaatenatmosphäre und die sprichwörtliche Gastfreundschaft des Südens sind hier allerorts zu finden.

Über all dies informiert der neue Internetauftritt mit anspruchsvollem Text, guten Fotos und unterhaltsamen Videos. Außerdem findet man eine ständig aktualisierte Liste aller Reiseveranstalter im deutschsprachigen Raum, die Georgia im Angebot haben, und Informationen zur Einreise in die USA. Von der Seite lassen sich auch Reisebroschüren aus Papier in deutscher Sprache und im Original kostenlos bestellen, was für manche andere US-Staaten längst nicht mehr nicht der Fall ist.

www.expedia.de

Die Preise in den Südstaaten liegen generell um 20 Prozent oder mehr unter denen der bekannteren Reiseziele in den USA. So lässt sich der jüngste Wertverfall des Euro leicht ausgleichen. Besucher aus Europa entdecken die Region meist auf ihrer vierten oder fünften USA-Reise: auf der Suche nach den kulturellen Wurzeln des Landes und seiner Geschichte.

Mit Georgia finden Besucher die „Südstaaten im Kleinen“. Sie haben mehr Zeit zum Schauen und verbringen weniger Zeit im Auto als auf großen Rundreisen durch die ganze Region. Georgia ist zudem über den größten Flughafen der Welt Atlanta besonders leicht erreichbar, so auch mit Non Stop-Flügen ab Düsseldorf, Frankfurt, München, Stuttgart und Zürich.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger