News Ticker

In Alaska ist noch mehr los!

Mit dem Wasserflugzeug über den Lake Hood fliegen. - Foto: State of Alaska/Frank Flavin Mit dem Wasserflugzeug über den Lake Hood fliegen. - Foto: State of Alaska/Frank Flavin

Rust’s Flying Service: Neue Foto-Tour für Outdoor Enthusiasten

Das Familienunternehmen Rust’s Flying Service, das seit 1963 Rundflüge und Tagestouren anbietet, hat kürzlich das Angebot um eine ganztägige Rust’s Photo Safari für Fotografie-Begeisterte erweitert. Diese Tour wird geflogen und geleitet von dem Piloten und Fotografen Mark Stadsklev, der bereits landesweit Fotografien veröffentlicht hat. Sie bietet Reisenden unglaubliche Möglichkeiten, Gebiete von Alaskas Hinterland zu fotografieren, die noch kaum jemand gesehen hat. Die Gäste treffen Mark bei Rust’s Flying Service auf dem Lake Hood, dem geschäftigsten Wasserflugzeug-Landeplatz der Welt. Mark gibt einen Überblick über den Zeitplan und die Flugsituation des Tages, bevor die Gruppe zu einem exklusiven Tag der Erkundung abseits gelegener Regionen abhebt. Mark lenkt das Flugzeug über zerklüftete Gipfel, eisblaue Gletscher und spektakuläre Seen, bevor er auf einem abgelegenen See oder Flusslauf landet, wo man das Mittagessen einnimmt und auch Zeit zum Fotografieren hat. Der Preis beträgt $995 pro Person inklusive Mittagessen.

498x295_Spring deals

Alaska Center for Coastal Studies: Insider-Blick auf örtlichen Lebensraum und Küche

Das Alaska Center for Coastal Studies bietet in diesem Sommer in Homer zwei neue Touren an, bei denen ein einheimischer Naturkundler die Besucher auf einer halbtägigen Exkursion begleitet, bei dem ein Ausflug in den Lebensraums an der Küste mit einem Besuch eines lokalen Restaurants kombiniert wird. „Beaches, Birds, Brew and Oysters, Too“ wird während der Sommermonate freitags von 13 bis 17 Uhr angeboten. „Beaches, Birds and Brunch“ gibt es im Sommer an jedem Sonntag von 10 bis 14 Uhr. Beide Touren bringen die Besucher in einem faszinierenden Ausflug zu den Wald- und Strandlandschaften der Katchemak Bay.

Die Wildnis Alaskas erleben. - Foto: State of Alaska

Die Wildnis Alaskas erleben. – Foto: State of Alaska

„Beaches, Birds, Brew and Oysters, Too“ endet an der Homer Brewing Company, wo die Gäste eine Reihe verschiedener Biere und Austern verkosten können, während sie erfahren, wie die Brauerei arbeitet.

„Beaches, Birds and Brunch“ beginnt im Mermaid Café an der Main Street von Homer, wo die Besucher einen Brunch mit Zutaten aus Alaska mit Louisiana Flair genießen. Anschließend geht es auf einen Gezeiten-Ausflug oder eine Vogelbeobachtungs-Tour.

Für Gruppen mit 8 oder mehr Teilnehmern können auch Spezialtouren gebucht werden. Die Kosten betragen $ 50 pro Person.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger