News Ticker

Idaho beheimatet extremsten Wildwasserwettbewerb der Welt

North Fork Championship 14. bis 16. Juni

North Fork Championships. - Foto: Idaho Tourism North Fork Championships. - Foto: Idaho Tourism

Die North Fork Championship (NFC) ist ein extremes Wildwasser-Kajakrennen auf der North Fork des Payette River nördlich von Banks. Das jährliche Rennen fand das erste Mal im Jahre 2012 statt. Die NFC bringt die besten Wildwasser-Kajakfahrer aus der ganzen Welt auf die berüchtigte Jacob’s Ladder. Die Strecke ist durch ihre starke Strömung sehr herausfordernd und verlangt den Teilnehmern verschiedene Manöver in hoher Geschwindigkeit ab. Idaho beheimatet auch dieses Jahr wieder den Wildwasserwettbewerb, welcher vom 14. bis 16. Juni stattfindet und folgende Highlights bietet:

Expert Division Race – 14. Juni, 10.30 Uhr
Der Expert Division Wettbewerb findet auf dem unteren Teil der North Fork statt. Die Strecke beginnt mit einer S-Kurve und führt durch zwei Stromschnellen namens Juicer und Crunch. Diese Stromschnellen befindet sich auf der Wildwasserschwierigkeitsskala in der Klasse V (äußerst schwierig) von VI. Etwa 100 Kajakfahrer fahren nacheinander, um die schnellste Zeit zu erlangen. Die besten 35 bekommen die Möglichkeit am nächsten Tag am BoaterX Rennen teilzunehmen und die besten Zehn qualifizieren sich für das Elite-Rennen, welches zwei Tage später stattfindet. Teilnehmen darf jeder, der sich wettbewerbsfähig fühlt.

BoaterX Race – 15. Juni, 15 Uhr
Der BoaterX Wettbewerb ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen auf einem schnellen S-Turn. Es wird zehn Durchläufe mit jeweils sechs Paddlern geben. Ziellinie ist das Banner der Nordwand. Die Top zwei in jedem Durchgang erreichen das Finale. Teilnahmeberechtigt sind die Top 35 des vorangegangenen Expert Divison Rennens sowie die Teilnehmer des Elite Rennens, welche sich im letzten Jahr qualifiziert oder eine persönliche Einladung erhalten haben.

Elite Race – 16. Juni, 13 Uhr
Der Elite Wettbewerb ist ein Slalomrennen mit sieben Toren durch die Jacob’s Ladder. In der Wildwasserschwierigkeitsskala wird dieses Rennen in der Kategorie V+ eingeordnet. Es handelt sich dabei um ein Zeitrennen. Wenn ein Kajakfahrer ein Tor berührt, erhält er eine Zeitstrafe von fünf Sekunden. Ein verpasstes Tor verlängert seine Zeit um fünfzig Sekunden. Die Athleten erhalten zwei Durchläufe und die bessere Zeit fließt in die Bewertung ein. Gestartet wird von der Red Bull Rampe. Der Teilnehmer mit der schnellsten Zeit wird als Gewinner des Rennens gekürt.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger