News Ticker

Houston, Texas weiterhin auf Überholspur

Tourismuszahlen belegen Boom – 20 Millionen Besucher für 2018 in Sicht

Houston zieht jährlich viele Millionen Besucher an. - Foto: GHCVB - G. Lyon - Photography, Inc. Houston zieht jährlich viele Millionen Besucher an. - Foto: GHCVB - G. Lyon - Photography, Inc.

Im Jahr 2015 reisten 17,5 Millionen Besucher in die US-Metropole Houston. Dies entspricht einer Steigerung von 18,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Houstons ungebremster Boom ist dabei hauptsächlich auf drei Elemente zurückzuführen:

Zum einen ist es das vielfältige, touristische Angebot, welches sich unter anderem aus einzigartigen Attraktionen wie dem Space Center Houston sowie einem renommierten Museums- und Theaterviertel zusammensetzt. Über die Landesgrenzen hinaus bekannt, ist Houston für seine internationale Restaurantszene. Zu den über 11.000 Restaurants kommen nun noch fünf neue hinzu: In den Terminals C, E und B-Süd vom Bush Intercontinental Airport werden Reisende zukünftig mit dem „Taste of Houston“ empfangen oder verabschiedet. Die Besonderheit: Alle fünf Restaurants haben einen Küchenchef aus Houston an der kulinarischen Spitze. Das Food-Erlebnis wird zudem um 8.000 öffentliche und kostenlose iPads bereichert, um beim Blick auf die Speisekarte, bei Spielen, Duty-Free-Shopping oder beim Surfen die Wartezeit unterhaltsam zu gestalten.

Houston ist zudem kontrastreich: Nur rund 80 Kilometer südlich von der modernen Wolkenkratzer-Skyline der Downtown entfernt, können Urlauber auf der Halbinsel Galveston Island Strand und Meer genießen. Auch das Texas Cowboy Feeling kommt nicht zu kurz, dies kann ein jeder auf den unzähligen Ranches im Umland Houston’s erleben und genießen.

Entscheidend für den Aufschwung ist zweitens der kontinuierliche Ausbau der touristischen Infrastruktur. Aktuell bedeutendes Projekt ist der Downtown Convention District mit einer Investitionssumme von über 1,5 Milliarden US-Dollar. Bereits fünf Hotels konnten 2015 neu eröffnet werden, drei weitere – inklusive dem Marriott Marquis Houston mit

1.000 Zimmern – befinden sich in der finalen Bauphase. Damit verfügt Houston über vielzählige Hotels jeder Kategorie mit insgesamt 85.000 Zimmerkapazitäten – von stylisch Low-Budget bis exklusiv Fünf-Sterne ist für jeden Geldbeutel und Reisetyp etwas dabei.

Drittens macht bei einem Houston-Besuch auch die Reisekasse Urlaub: Houstons Hotels und Restaurants gehören zu den günstigsten landesweit und mit dem Houston CityPASS für 56 US-Dollar gibt es mehr Erlebnis bei viel Ersparnis.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger