News Ticker

Houston goes Streetart

HUE Mural Festival mit Straßenkünstlern aus aller Welt verwandelt urbane Architektur in gewaltige Farbexplosionen

Straßenkunst in Houston. - Foto: Greater Houston Convention & Visitors Bureau Straßenkunst in Houston. - Foto: Greater Houston Convention & Visitors Bureau

90 nationale sowie internationale Straßenkünstler aus Brasilien, Mexiko, Kolumbien, Amsterdam und Spanien haben während des diesjährigen HUE Mural Festival in der US-Metropole Houston ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. Entstanden sind 25 imposante Kunstwerke von Szenegrößen wie „Cope 2“, „Indie 184“ oder „Risk“, die jeden Betrachter in den Bann ziehen. Wer nicht live vor Ort beim siebentägigen Festival im Oktober dabei war, kann nun die Straßenbilder in Houstons East End, in der Downtown und im Washington Avenue Arts District beim Sightseeing auf eigene Faust oder innerhalb von geführten Touren bestaunen – bis 2016 neue Werke hinzukommen. Rund 170 Stunden haben die verschiedenen Designs in Anspruch genommen. Ob Graffiti, Airbrush, Kreide, Kleister oder Schablone: Beim HUE Festival gibt es keine Grenzen, jede Form von Technik oder Style ist erwünscht.

Houston Urban Experience (HUE) ist nicht nur Name des Festivals, sondern auch die Botschaft von Veranstalter und Kuratoren GONZO247, Dandee Warhol sowie Black Cassidy & Scott Tarbox: die Transformation von schlichtem Beton in farbgewaltige Werke sowie der kulturelle Dialog zwischen Künstlern und Touristen. Ziel ist es, Houston in der internationalen Kunstszene weiter zu etablieren sowie Reisende für die Kunst-Community der Stadt, die in erster Linie mit Raumfahrt und Wild West-Rodeo assoziiert wird, zu begeistern. Das HUE Festival steht unter der Schirmherrschaft der Kongress- und Kunststiftung Houston First Corporation, die seit 2014 intensiv mit dem Greater Houston Convention & Visitors Bureau kooperiert.

Termine für geführte Touren sowie eine interaktive Karte mit den Standorten sämtlicher Straßenbilder ist auf der offiziellen Website www.huemuralfestival.com erhältlich. Weitere Information zu Houston auf www.visithoustontexas.com.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger