News Ticker

Houston Bayport Cruise Terminal: Ahoi Karibik

Nach Sightseeing in Houston folgt Badeurlaub in Mexiko und Honduras

Unter anderem legen die Schiffe von Carnival Cruises von Houston aus ab und stechen in See. - Foto: Carnival Cruises Unter anderem legen die Schiffe von Carnival Cruises von Houston aus ab und stechen in See. - Foto: Carnival Cruises

Bunte, tropische Blumenmeere, rauschende Wasserfälle, endlose, schneeweiße Sandstrände: Auf das alles und noch viel mehr können sich USA-Reisende nach Houston freuen. Denn vom modernen Houston Bayport Cruise Terminal nehmen Kreuzfahrtschiffe zwei der führenden Reedereien der Welt Kurs in Richtung Westliche Karibik und Mexiko. Nach Princess Cruises legt seit Oktober 2014 wieder die Kreuzfahrtlinie Norwegian Cruise Lines in Houston an und ab. Durch den Golf von Mexiko geht es volle Kraft voraus zu den Traumzielen Mexiko, Belize und Honduras. Damit ist die viertgrößte US-Metropole idealer Ausgangspunkt für einen abwechslungsreichen Traumurlaub – auf Kulturbummeln und Wild West-Mythos folgt grenzenloses Kreuzfahrtabenteuer mit karibischem Feeling im Gepäck. Ob Sonnenbaden an Bord, aufregende Landgänge oder Schnorcheln in Korallenriffen: Gerade jetzt im Herbst und Winter bietet sich eine Auszeit an. In nur zehn Stunden erreichen Weltenbummler per Non-Stopp-Flug ab Frankfurt die legendäre Space City am Bayou.

Das Houston Bayport Cruise Terminal in Pasadena vor den Toren von Houston, ein State-of-the-Art-Komplex, bietet mit mehr als 1.000 PKW-Parkplätzen, Hotels und Restaurants auch eine attraktive Anbindung zu gleich mehreren Flughäfen. Rund 30 Meilen sind es von Houstons Downtown, 20 Meilen von Houstons William P. Hobby Airport sowie 45 Meilen vom Houston George Bush Intercontinental Airport. Der Kreuzfahrthafen zeichnet sich durch maximale Passagierfreundlichkeit aus: So minimieren 38 Check-in-Schalter lange Wartezeiten. Schnelles Boarding wird durch optimale Passagierlenkung mittels praktischer Wegläufe, Aufgänge und Fahrstühle ermöglicht.  Dank der Reedereien Princess Cruises und Norwegian Cruise Lines erwartet die Port of Houston Authority innerhalb von vier Jahren mehr als 400.000 Kreuzfahrtpassagiere, die von Houston aus auf dem Seeweg zu den Sonnenzielen starten. Übrigens: Für Schifffahrtbegeisterte bietet der Port of Houston eine kostenlose, 90-minütige Boots-Tour durch den gesamten Hafen der Stadt an.

http://www.portofhouston.com/

 

Ob vor oder nach dem Kreuzfahrtgenuss: Houston hat abgesehen vom weltgrößten Rodeo und Raumfahrtgeschichte noch viel mehr zu bieten. Weltberühmt ist die US-Metropole für ihre renommierte Theater – und Museumsszene. Auch die Vororte beeindrucken mit Street Art und „Must-sees“ wie dem Bierdeckelhaus. Nach Kultur-Hopping laden die 430 Stadtparks und Seen zu einem grünen Frischekick ein. In den mehr als 8.000 Restaurants mit Gerichten aus allen Erdteilen kommen Liebhaber guten Essens voll auf ihre Kosten. Unbedingt zu probieren sind die leckeren Burger – die besten des gesamten Landes. Shopping ist angesagt in den trendigen Boutiquen im Highland Village und Houstons moderner Uptown mit The Galleria als wahres Einkaufs-Highlight. Wer immer noch nicht genug hat: In den zahlreichen Clubs und Pubs der Downtown treffen Nachtschwärmer auf coole Musik und interessante Weggefährten. Für die Sightseeing-Tour in Houston empfiehlt sich der Houston City Pass mit einem Sparvorteil von 48 Prozent beim Besuch der fünf besten Attraktionen gegenüber dem regulären Eintrittspreisen und vielen weiteren Vergünstigungen.

http://de.citypass.com/houston

 (Greater Houston Convention & Visitors Bureau/AP Consulting)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger