News Ticker

Hauptstadtregion der USA bei Readers‘ Choice Awards von Condé Nast Traveler mehrfach ausgezeichnet

Die King Street in Alexandria. - Foto: K. Summerer for Visit Alexandria Die King Street in Alexandria. - Foto: K. Summerer for Visit Alexandria

Laut der jährlichen Leserumfrage des in den USA erscheinenden Magazins Condé Nast Traveler ist das Sagamore Pendry Hotel in Baltimore (Maryland) das beste Hotel der USA. Die Stadt Alexandria (Virginia) schaffte es in der Kategorie Kleinstädte unter eine Million Einwohner in die Top 5 und wurde auf den vierten Platz gewählt. Rund 429.000 Leser des renommierten Reise- und Lifestylemagazins hatten online in zahlreichen Kategorien über die besten Reiseziele abgestimmt.

Das im Frühjahr 2017 eröffnete Sagamore Pendry Hotel ist das erste der Luxushotelmarke Pendry an der US-Ostküste und entstand in Zusammenarbeit mit Kevin Plank, Gründer und CEO der Sportartikelfirma Under Armor, der aus Baltimore stammt. Das stilvolle Haus liegt direkt am Flussufer in Fells Point, einem Hafenviertel unweit des Inner Harbor der größten Stadt Marylands. Der Recreation Pier und das historische Gebäude, die das Hotelgelände inklusive Spitzenrestaurant, edler Whiskey Bar sowie einem Outdoorbereich mit Pool und Bar beherbergt, war einst eines der wichtigsten Tore für Einwanderer in die USA. www.pendryhotels.com/baltimorewww.baltimore.org

Kleinstadtcharme vor den Toren der Hauptstadt
„Die Einwohner Washingtons sind alle schon längst in das Geheimnis eingeweiht, aber es ist kein Wunder, dass der Rest der Welt es allmählich auch versteht“ – so beschreibt Condé Nast Traveler das Interesse der Besucher an Alexandria (Virginia). Die rund 140.000 Einwohner zählende Stadt liegt in unmittelbarer Nähe zu Washington, DC und war bis Mitte des 19. Jahrhunderts sogar selbst Teil des zum Regierungssitz bestimmten District of Columbia. Das geschichtliche Erbe der Wahlheimat George Washingtons mit ihrer hervorragend erhaltenen Altstadt übt einen großen Teil des Reizes der Stadt aus. Nacherleben lässt sich die Atmosphäre vergangener Zeiten beispielsweise in Gadsby’s Tavern, die von mehreren US-Gründervätern regelmäßig besucht wurde und auch heute noch neben einem Museum als Restaurantbetrieb fortgeführt wird. Mount Vernon, der südlich von Alexandria liegende Landsitz des ersten US-Präsidenten, ist zudem das meistbesuchte historische Anwesen der USA.

Ergänzt wird der historische Charme Alexandrias durch zahlreiche unabhängige Boutiquen und Geschäfte, insbesondere entlang der King Street, sowie eine pulsierende Kulinarik-Szene, die eine große Bandbreite vom Familienrestaurant bis zum Fine Dining bietet. US-Präsidenten wie Barack Obama mitsamt Familie oder Ronald Reagan waren überzeugte Gäste. Kulturinteressierte dürften sich für das Torpedo Art Factory Center interessieren. Die ehemalige Munitionsfabrik beherbergt heute nicht nur mehrere Galerien und Ausstellungsräume, sondern auch die größte Zahl an öffentlich zugänglichen Künstlerateliers. Das historische Gebäude liegt direkt am Potomac River, dessen Ufer innerhalb des Stadtgebiets derzeit aufwändig zu Freizeit- und Erholungsflächen umgebaut werden. www.visitalexandriava.comwww.torpedofactory.org

Die US-Hauptstadt als angesagte Destination
Von Alexandria aus ist Washington, DC über den Potomac River mit dem Wassertaxi in wenigen Minuten zu erreichen. Auch die Hauptstadt der USA gewinnt als touristisches Ziel für den Condé Nast Traveler immer mehr an Bedeutung. Die Eröffnung des Hotels The Line DC in einer ehemaligen Kirche in Washington, DCs hippem Viertel Adams Morgan zählt für die Redaktion zu den spannendsten Neueröffnungen des Jahres und ist für sie der Beweis, dass „die jüngere, coolere Seite von DC, über die wir seit vielen Jahren so viel gehört haben – und an die wir nie glauben wollten – tatsächlich existiert“.

Einen wesentlichen Beitrag dazu liefert auch das 2017 neu eröffnete Viertel The Wharf. Das InterContinental Hotel hier wurde bei den Leser-Awards zum besten Hotel in Washington, DC gewählt, und auch das direkt am Wasser liegende Viertel selbst lockt die Besucher mit zahlreichen Restaurants und Bars sowie der state-of-the-art Konzerthalle The Anthem an. Das umfassend entwickelte Gebiet überzeugt nicht nur mit modernem Charme, offenen Flächen und dem ältesten Open-Air-Fischmarkt der USA, sondern liegt auch nahe der National Mall mit ihren berühmten Sehenswürdigkeiten. www.washington.orgwww.wharfdc.com

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger