News Ticker

Grünes Gewissen

Jede Reise eine gute Tat: Ein neues Öko Tourismusprojekt kombiniert in Sarasota authentische Abenteuer mit großem Lerneffekt

Mit dem Kayak durch die Natur. - Foto: Visit Sarasota County Mit dem Kayak durch die Natur. - Foto: Visit Sarasota County

Nützliches Know-How vereint mit Verantwortungsbewusstsein – mit seinem neuen Non-Profit Projekt ((ecko)) Travel zielt das Science and Environment Council of Southwest Florida ab Herbst diesen Jahres auf natürliche Abenteuer mit Aha-Effekt. Mit Hilfe von Experten zahlreicher Umwelteinrichtungen wurden so fünf verschiedene Touren durch Sarasotas Wildnis, die faszinierende Geschichte und das reiche kulturelle Erbe entwickelt, stets begleitet von lokalen Historikern, Marinebiologen und Botanikern.

Zurück zu den Wurzeln: Inspired Sarasota Bay
Schon zu Urzeiten prägte Sarasota Bay die Lebensart der Anwohner, fischten hier doch bereits Floridas erste Einheimische und erforschten die Mangroven, die bis heute unberührt sind. Die moderne Küstenlinie ist beliebter Standort für kulturelle Einrichtungen und Wohnhäuser. Bei der viertägigen Tour verrät ein ansässiger Historiker bei einer Fahrt mit dem Wassertaxi vorbei an beliebten Attraktionen so manches Geheimnis über Floridas Golfküste. Auf dem Tourplan stehen außerdem Kayakausflüge, Exkursionen mit Wissenschaftlern des Mote Marine Laboratory und zum Vogelschutzzentrum Save our Seabirds sowie umweltbewusste Strandspaziergänge und Fahrradtrips. Auch für den kleinen Hunger ist gesorgt – selbstverständlich auf Öko-Basis: Im Rahmen eines „Fine Dining“ landet die grüne Gabel auf Farm-to-Table Tellern in nachhaltig arbeitenden Restaurants.

Von Sternen und Seekühen: Manatee River of Time
Jahrhunderte bevor Begriffe wie „Ökotourismus“ und „Nachhaltigkeit“ überhaupt spruchreif wurden, waren sie bereits ständiger Begleiter der Ureinwohner Amerikas, welche am Manatee River zu Hause waren. Mit Naturforscherin Melissa Nell geht es bei einer Fahrradtour durch das geschützte Feuchtgebiet entlang der Küste, bevor Wissenschaftler Kris Felberg an der Mündung des Manatee River übernimmt und die Gruppe im Kayak durch die Mangroven steuert. Weitere Stationen sind das South Florida Museum, indem sich Manatees von Verletzungen erholen, das Bishop Planetarium mit privater Astronomie-Show, das De Soto National Memorial sowie Cortez, eine der ältesten und letzten noch existierenden Fischerdörfer Floridas. Und sollte sich der Magen melden, steht auch hier wieder Fine Dining auf dem Speiseplan.

Hinter den Bäumen: Urban Wildlife by Bike
Während Manatee River of Time in die Fußstapfen der Ureinwohner tritt, konzentriert sich die Urban Wildlife by Bike Exkursion auf die Zukunft des grünen Tourismus in Sarasota Countys modernen, großstädtischen Treiben. Das Abenteuer beginnt mit einer Radtour auf dem 16 Kilometer langen Legacy Trail, der sich durch Naturparks schlängelt und Sarasotas Städte Nokomis, Osprey und Venice miteinander verbindet. Kurzer Stopp im Oscar Scherer Park, wo der Ranger bei einer Wanderung durch Flora und Fauna die Herausforderungen eines Naturareals in städtischem Gebiet schildert. Genächtigt wird unter den Sternen beim Camping, bevor es mit dem Rad am nächsten Tag elf Kilometer weiter bis nach Venice geht – hier, in der „Shark Tooth Capital of the World“, geht es auf die Jagd nach Haifischzähnen.

Wild, wilder, Wildnis: Wild Myakka River
Orchideen, Reiher, Alligatoren: Jedes nur denkbare Abenteuer steckt in der Wild Myakka River Exkursion durch die wildeste Wildnis Floridas. Park Ranger und Naturforscher leiten den Entdeckertrip durch den 155 Quadratkilometer großen Myakka State Park, einen der vielseitigsten Naturparks im südöstlichen Teil der Vereinigten Staaten. Los geht’s am frühen Morgen mit einer Wanderung zu einem knapp 23 Meter hohen Aussichtspunkt, bevor es bei einer Paddeltour durch den Lower Myakka Lake auf Tuchfühlung mit Alligatoren geht. Während das Abenteuer für die Gruppe seinen Lauf nimmt, bereiten Mitarbeiter von ((ecko)) Tours Campingplätze entlang des Myakka River und am Rocky Ford vor. Für die nötige Energie sorgen tagsüber Picknicks sowie Abendessen am Lagerfeuer unter den Sternen. Den Abschluss des Abenteuers bildet ein Paddelausflug zum alten Fischercamp Snook Haven.

Gefiedert und gerettet: Gulf Coast Birding
Mit über 300 Vogelarten im Südwesten Floridas gehört Sarasota County zu einer beliebten Region der Piepmatz-Beobachtung. Grund genug für Gulf Coast Birding, sich bei einer Wanderung von zwitschernden Zeitgenossen begleiten zu lassen. Im Save Our Seabirds Zentrum geht es auf Tuchfühlung mit Falken, Eulen und Kormoranen, die sich hier von Verletzungen erholen. Auch See-, Raub- und Küstenvögel gönnen sich hier Erholung, bevor sie, vollständig genesen, wieder in die Wildnis entlassen werden. Mitarbeiter erzählen Geschichten von dramatischen Rettungsaktionen und geben in einem Foto Workshop Tipps für gekonnte Naturfotographie.

Sämtliche Tourguides dieser fünf Öko-Abenteuer sind professionelle Wissenschaftler und Pädagogen. Die viertägigen Ausflüge mit Gruppen aus acht bis zwölf Teilnehmern ab 13 Jahren kosten zwischen 875 und 1200 US-Dollar (ca. 714 – 979 Euro) und beinhalten Hotel, Ausflüge sowie Verpflegung. Buchung und ausführliche Infos auf www.eckotours.com.

Weitere Informationen zu Sarasota County unter www.visitsarasota.org.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger