News Ticker

Greater Fort Lauderdale virtuell erleben

Strände, Attraktionen und Museen besuchen – von zu Hause aus

Auf dem Wasser entspannen. - Foto: Greater Fort Lauderdale CVB Auf dem Wasser entspannen. - Foto: Greater Fort Lauderdale CVB

Am Strand liegend die Zehen in den Sand stecken und dabei ein Buch lesen, später mit den Kids ins Museum und am Abend mit einem kühlen Drink in der Hand dem Konzert in der Underground Bar lauschen – der perfekte Platz dafür ist Greater Fort Lauderdale im Südosten Floridas. Normalerweise. Weil all das derzeit nicht möglich ist, schickt uns die Destination schon mal virtuell auf Reisen. Let’s go:

Entertainment für die Kleinen
Für Eltern, denen die Ideen zur Unterhaltung ihres Nachwuchses ausgehen, hat das Greater Fort Lauderdale Convention and Visitors Bureau eine Liste mit Links für Kinder zusammengestellt: von der virtuellen Führung durch Ausstellungen in den Museen der Destination oder durch Parks wie Flamingo Gardens bis hin zu Anleitungen zu wissenschaftlichen Experimenten. Das Museum of Discovery and Science zum Beispiel, veröffentlicht täglich von montags bis freitags ein neues Video mit Ideen für zu Hause, die den Kleinen und Großen Spaß machen.

Museen, Veranstaltungen und Konzerte
Für alle, die auch in dieser herausfordernden Zeit nicht auf Kunst und Kultur verzichten möchten, bieten lokale Museen wie das NSU Art Museum oder das Stranahan House auf ihren Webpräsenzen und Social Media Kanälen per Video oder Livestream Touren an. Künstler der Region geben Interessierten online die Gelegenheit, bei vergangenen Konzerten und aktuellen Aufführungen dabei zu sein. Hier geht es zur Übersicht.

Beach, Baby
Sich an einen der Traumstrände an der 37 Kilometer langen Atlantikküste Greater Fort Lauderdales teleportieren? Mit den Live-Bildern der lokalen Beach Cams kein Problem. Von zu Hause aus bestaunen Fernwehgeplagte die berühmte „weiße Wellenwand“ entlang der Strandpromenade am Fort Lauderdale Beach, den breiten Spazierweg am Hollywood Beach Broadwalk, der auf der einen Seite von Geschäften und Restaurants und auf der anderen Seite vom Strand gesäumt ist, und den Deerfield Beach Boardwalk, der sich bis zum bekannten International Fishing Pier erstreckt. Mit etwas Glück sehen sie sogar Meeresschildkröten oder einen Mantarochen, der durch die Brandung kreuzt.

Wie im Film
„Baywatch“, „Rock of Ages“ oder „Verrückt nach Mary“ – da in zahlreichen populären Filmen und Filmszenen Greater Fort Lauderdale zu sehen ist, lässt sich die Destination ganz bequem vom Sofa aus genießen. Welche berühmten Movies hier noch gedreht wurden, erfahren Interessierte mit Klick auf diesen Link.

Weitere Infos zu Greater Fort Lauderdale unter www.sunny.org.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger