News Ticker

Golf-Abenteuer an Floridas Golf-Küste

Mit 50 öffentlichen Golfplätzen bietet die für ihre Traumstrände bekannte Region St. Petersburg/Clearwater seinen Touristen Golf-Spaß auf Top-Niveau

Golf spielen auf einem der schönsten Plätze in Florida. - Foto: Innisbrook Golf Spa Resort Golf spielen auf einem der schönsten Plätze in Florida. - Foto: Innisbrook Golf Spa Resort

Wer Golf mag, wird St. Petersburg/Clearwater lieben. Nicht nur die herrlichen Strände und die atemberaubenden Sonnenuntergänge sind das, was St. Petersburg/Clearwater so einzigartig macht. Denn entlang der 35 km Küstenlinie mit traumhaften Badestränden finden Urlauber auch 50 öffentliche Golfplätze. Die Region kann sich mit berühmten Anlagen wie dem Belleview Biltmore, dem Renaissance Vinoy und dem Innisbrook Resort and Golf Club rühmen.

Der ideale Ausgangspunkt für eine Florida-Golfreise ist das Innisbrook Golf and Spa Resort in Palm Harbor. Das Golfmagazin Golf Digest hat es zu einem der Top-Golfresorts in den USA ernannt. Innisbrook ist bekannt für seine vier Meisterschaftsparcours und den familienfreundlichen Neun-Loch-Parcours. Das Juwel des Golfplatzes ist aber die unter Golfern berühmte Copperhead Golfbahn mit ihrem besonders anspruchsvollen Parcour. Seit dem Jahr 2000 wird hier einmal jährlich die prestigeträchtige PGA Tour gespielt. Mit Gesamtpreisgeldern von mehr als 200 Millionen US-$ ist dies die mit Abstand höchstdotierte Golfturnierserie der Welt. Beim kommenden Turnier vom 9. bis 15. März 2015 wird neben den Golfsessions auch das mit Platin ausgezeichnete Country Musik-Trio The Band Perry die Besucher unterhalten. Alle, die ein Ticket für das Golfturnier am 14. März. besitzen, kommen kostenlos in den Musikgenuss.

www.expedia.de

Auch auf dem Dunedin Golf Club wurden bereits mehrmals Turniere der PGA Tour ausgetragen. Der vom berühmten Golfplatz-Architekten Donald Ross entworfene und 1927 erbaute Club wurde vor einigen Jahren komplett modernisiert. Seine nahe beieinanderliegenden Fairways und die schräg abfallenden Greens sind Besonderheiten des Platzes, die es sich zu erkunden lohnt.

Architekt Ross hat nicht nur diesem Golfplatz seinen ganz besonderen Charme verliehen. In Belleair, nicht weit entfernt vom Dunedin Golf Club, befindet sich der ebenfalls von Ross kreierte Belleview Golf Club. Mit seinen vielen Wasserflächen birgt er spannende Herausforderungen.

Golfen in maritimer Atomsphäre. - Foto: Vinoy

Golfen in maritimer Atomsphäre. – Foto: Vinoy

Ein etwas anderes Spielerlebnis erfahren Golfliebhaber im eher traditionell angehauchten Vinoy Resort & Golf Club in St. Petersburg. Das einzige Luxushotel in St. Petersburg ist mit einem privaten Jachthafen, einem 18-Loch-Golfplatz und einer Tennisanlage mit zwölf Tennisplätzen ausgestattet. Der Club, der Einflüsse aus der spanischen und maurischen Renaissance aufweist, bietet Spielmöglichkeiten an der Tampa Bay und im Wohngebiet Snell Isle. Im extravaganten Clubhaus von 1925 können sich Golfer nach einem anstrengenden Sporttag ausruhen.

Die wunderschöne Region St. Petersburg/Clearwater an Floridas Golfküste bietet natürlich nicht nur Golfplätze für Scratch Player, also diejenigen Golfprofessionals und Amateurgolfer mit einem Handicap von Null oder besser. Ebenso befinden sich in der Gegend viele Plätze für Wochenendspieler und Beginner. Kurz gesagt: Es gibt Abschlag- und Spielmöglichkeiten für jeden. Auch für Touristen, die sich einfach mal ausprobieren möchten. Einen optischen Vorgeschmack auf das Golferlebnis in St. Petersburg/Clearwater bietet ein YouTube-Video.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger