News Ticker

Freizeitpark mit Flair

Über 100 Jahre Santa Cruz Beach Boardwalk

Achtion im Dipper V erleben. - Foto: Santa Cruz Beach Boardwalk Achtion im Dipper V erleben. - Foto: Santa Cruz Beach Boardwalk

Vergnügungsparks sind in Kalifornien keine Seltenheit. Meistens sind es jedoch die großen Themenparks, die täglich Massen von Besuchern anziehen. Ihnen mussten viele kleine Freizeitparks am Meer sowie in den Innenstädten des amerikanischen Bundesstaates weichen. Der Santa Cruz Beach Boardwalk aber hat überlebt. Mit seinen rund 30 Fahrgeschäften direkt am Strand der Stadt gelegen, ist der 1907 eröffnete Vergnügungspark der wohl älteste des US-Bundesstaates. Zudem kann er mit einer filmreifen Attraktion aufwarten: dem Giant Dipper, einer Holzachterbahn von 1924, die heute unter Denkmalschutz steht.

Dass der Santa Cruz Beach Boardwalk seit mehr als 100 Jahren für Unterhaltung sorgt, ist wirklich eine Besonderheit. Viele solcher Parks, die in den Zwanzigerjahren ihre Blütezeit hatten, mussten ihren Betrieb in den nachfolgenden Jahrzehnten nach und nach einstellen. In den Fünfzigerjahren schließlich wurde eine neue Generation von Freizeitparks geboren, die Themenparks. Diesen turbulenten Veränderungen hielt der Santa Cruz Beach Boardwalk tapfer Stand. Attraktionen und Fahrgeschäfte kamen hinzu, Caterer wechselten, jedoch blieb der Zugang zum Park frei. So können Besucher die prickelnde Atmosphäre des Parks auch einfach nur beim Flanieren in sich aufnehmen. Tickets für die Fahrgeschäfte können einzeln gelöst werden, ein Tagespass für alle Attraktionen kostet 39,95 US-Dollar zuzüglich Steuern.

Der Star unter den Attraktionen des Boardwalk ist zweifelsohne der bereits erwähnte „Giant Dipper“,  eine Holzachterbahn, die gleich in mehreren Hollywood-Streifen zu sehen ist. Unter anderem hat die Achterbahn Auftritte in „Sudden Impact – Dirty Harry kommt zurück“ mit Clint Eastwood, dem Vampir-Kultfilm „The Lost Boys“ von 1987 mit Kiefer Sutherland oder im Horrorfilm „Wir“ mit Lupita Nyong’o, der Anfang 2019 in die Kinos kam. Die Bahn verfügt über eine Länge von 804 Metern und erreicht eine Geschwindigkeit von rund 88,5 Kilometern pro Stunde. Jede Menge Nervenkitzel verspricht aber auch der 38 Meter hohe Fallturm „Double Shot“. Gemütlicher geht es hingegen im restaurierten „Looff-Karussell“ zu. Diesen gibt es bereits seit 1911, wobei die Schweife der Holzpferde aus echtem Rosshaar bestehen. Mit einem Aufenthalt in der überdachten Spielhalle werden die Besucher schließlich mit Spielen wie Laser-Tag, Minigolf, Skee-Ball und unzähligen Videospielen in die Neuzeit katapultiert. Ein prägendes Erlebnis ist aber auch eine Fahrt in der Seilbahn „Sky Glider”, die schöne Aussichten auf den Strand, den gesamten Park und auf die Santa Cruz Mountains bietet.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.beachboardwalk.com und www.santacruz.org.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger