News Ticker

„Film ab“ auf den Florida Keys

Auf den Spuren von „Bloodline“ – Die zweite Staffel der Netflix-Serie startet 2016

Anne's Beach in Islamorada diente so manchem Film als Kulisse. - Foto: Andy Newman, Florida Keys News Bureau Anne's Beach in Islamorada diente so manchem Film als Kulisse. - Foto: Andy Newman, Florida Keys News Bureau

Die spektakuläre Landschaft der Florida Keys diente bereits für „James Bond 007 – Lizenz zum Töten“ und den Actionklassiker „True Lies“ mit Arnold Schwarzenegger als Kulisse. Aktuell ist die Inselkette südlich von Miami Schauplatz der US-amerikanischen Netflix-Serie „Bloodline“. Nach der Weltpremiere bei den diesjährigen Internationalen Filmfestspielen in Berlin und erfolgreichem Serienstart in Deutschland kündigt der Video-On-Demand-Dienstleister Netflix nun den Start der zweiten Staffel für 2016 an. „Bloodline“ erzählt die schicksalhafte Geschichte der einflussreichen Rayburn-Familie, die seit 45 Jahren ein Hotel auf den Florida Keys betreibt. Als der älteste Sohn Danny nach Islamorada zurückkehrt, zerbricht das Idyll und dunkle Familiengeheimnisse kommen zu Tage.

Besucher der Florida Keys können an folgenden fünf Orten auf den Spuren von „Bloodline“ wandeln:

The Moorings Village & Spa, Islamorada
Die Geschehnisse im Leben der Hotelbesitzer Robert und Sally Rayburn (gespielt von den Stars Sam Shepard und Sissy Spacek) nehmen meist auf dem über sieben Hektar großen Gelände des Moorings Spa & Village auf Islamorada ihren Lauf. Viele Szenen spielen am idyllischen Strand des Resorts. Besucher können auch das „Blue Charlotte House“ sehen, das den Rayburns in der Serie als Familiensitz dient. Weitere Informationen unter www.themooringsvillage.com

Anne’s Beach, Islamorada
Wer es ruhig und schön mag, der besucht Anne’s Beach. Es ist der Ort, den Patriarch Robert Rayburn im Film aufsucht, wenn er mit dem Kajak in die Natur eintauchen will und Abstand zur Familie sucht. Auch Besucher können hier Kajak fahren oder einfach entspannt Sonnenbaden. Mehr Details unter www.florida-keys-guide.com/annes-beach


www.expedia.de

Caribbean Club, Key Largo
Diese quirlige Bar mit Livemusik und täglicher Happy Hour eignet sich ebenso perfekt für einen Drink mit netten Freunden wie für das Schmieden verschwörerischer Pläne. Für Letzteres nutzen Rayburn Sohn Dany und dessen unverbesserlicher Freund Eric in „Bloodline“ den Caribbean Club. Gäste der Florida Keys können hier Cocktails und einen einmaligen Blick auf den Sonnenuntergang genießen. Die Bar diente übrigens schon im Blockbuster „Key Largo“ mit Lauren Bacall und Humphrey Bogart als Schauplatz. Weitere Informationen unter www.caribbeanclubkl.com

Robbie‘s, Islamorada
Sohn Dany, das schwarze Schaf der Familie, liebt es, ebenso wie sein Vater Robert, sich auf Booten beziehungsweise auf dem Wasser zu verstecken, sobald es Schwierigkeiten gibt. Sein bevorzugter Unterschlupf ist Robbie’s Marina auf Islamorada. An diesem normalerweise sehr friedlichen Spot füttern Besucher gerne die riesigen Tarpune und leihen sich ein Boot für eine Fahrt aufs Meer aus. Weitere Details unter www.robbies.com

Green Turtle Inn Restaurant, Islamorada
Das Green Turtle Inn ist bei Touristen und Bewohner als Ort für ein leckeres Abendessen beliebt. Meg Rayburn, die Tochter der Rayburns, hätte erst einmal die köstlichen Jakobsmuscheln essen sollen, bevor sie ihrem Verlobten Marco Diaz ihre Affäre gesteht.

Weitere Informationen zu der Netflix-Serie Bloodline unter: www.netflix.com/WiMovie/80010655

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger