News Ticker

Erster Nonstop-Flug nach New Orleans – mit Condor

Mit Condor geht es direkt nach New Orleans. - Foto: Jen Amato Mit Condor geht es direkt nach New Orleans. - Foto: Jen Amato

Es ist vollbracht: Der erste Nonstop-Flug aus Deutschland nach New Orleans kann ab sofort über die Fluggesellschaft Condor für den Sommer 2017 gebucht werden! Zweimal pro Woche (mittwochs und sonntags) zwischen dem 3. Mai und dem 4. Oktober 2017 können Reisende von Frankfurt am Main aus bequem und direkt zur „Wiege des Jazz“ fliegen und dort einen unvergesslichen Urlaub verbringen. Aber nicht nur wir als Fremdenverkehrsbüro der Destination freuen uns über diese tolle Neuigkeit, auch Jens Boyd, Group Head of Long-Haul bei Condor, sieht großes Potenzial für diese Strecke: „Wir haben jahrelange Erfahrung auf der touristischen Langstrecke und sehen großes Potenzial in unseren neuen Zielen San Diego und New Orleans. Sie ergänzen unser ohnehin schon großes Angebot in Nordamerika optimal.“ Wir freuen uns und blicken gespannt auf 2017!

Aber nicht nur bezüglich der Flüge ändert sich in New Orleans in diesem Jahr einiges, auch die Arbeiten zum Bau des neuen Terminals am Louis Armstrong New Orleans International Airport haben begonnen. Die Fertigstellung ist für 2018 geplant. Das 826 Millionen Dollar teure Projekt umfasst 30 zusätzliche Gates, eine Tiefgarage mit 2.000 Plätzen und einen Bereich für die Beförderung der Passagiere am Boden. Im Jahr 2015 hat der Louis Armstrong New Orleans International Airport einen neuen Gästerekord aufgestellt: 10.673.301 Fluggäste wurden am Flughafen gezählt, ein Plus von 9,1 Prozent gegenüber 2014. Der Flughafen in New Orleans wird derzeit von 14 Fluggesellschaften angeflogen und bedient 52 Nonstop Flugverbindungen.

Das Jahr 2016 darf also gerne so erfolgreich weiter gehen, wie 2015 geendet hat, denn im vierten Jahr in Folge hat Louisiana seine Besucherzahlen steigern können. 
2015 haben insgesamt 28,9 Millionen Menschen (nationale und internationale Gäste) Louisiana besucht, im Gegensatz zu 28,7 Millionen im Jahr 2014. Auch die Besucherausgaben haben sich im Jahr 2015 um rund 2,7 Prozent gesteigert. 
Ein herausragendes Wachstum verzeichnet auch die offizielle Webseite des Staates Louisiana – mittlerweile die führende Informationsquelle für Reisende und Interessierte. Über 3,6 Millionen Besucher hat die Seite im letzten Jahr gezählt, ein Plus von 63 Prozent. Auch die deutsche Webseite von Louisiana konnte mehr Besucher verzeichnen. Mit dem Hashtag #OnlyLouisiana werden auch die sozialen Medien zunehmend als Informations- und Kommunikationsquelle eingebunden. 
Die Zahlen zeigen, dass Louisianas Tourismusexperten auf dem richtigen Weg sind, die harte Arbeit hat sich ausgezahlt.

Neben Louisiana meldet auch New Orleans erfreulicherweise steigende Besucherzahlen. 9,78 Millionen Gäste zählte New Orleans im Jahr 2015, ein Plus von 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch die Besucherausgaben stiegen 2015 um rund 3,5 Prozent. Die Besucherzahlen für New Orleans liegen fast auf dem Niveau der Zahlen von 2004, im Gegensatz dazu haben sich aber die Besucherausgaben um fast 33 Prozent erhöht – für die lokalen Tourismusexperten ein Anzeichen für die hohe Qualität der Besucher. Für New Orleans und das herausragende touristische Angebot der Stadt spricht auch die Tatsache, dass es sich bei der Mehrzahl der Gäste um Urlauber handelt, die die Stadt zum wiederholten Mal besuchen. Die Zahl der Erstbesucher lag 2015 nur bei rund 37 Prozent – und fast alle planen wiederzukommen. So kann es weitergehen!

Laissez les bons temps rouler!

 

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger