News Ticker

Eine Hülle mit stilechter Fülle

Die Burckhardt-Cohen-Residence. - Foto: Bryan Soderlind Die Burckhardt-Cohen-Residence. - Foto: Bryan Soderlind

Vom Gästehaus zum Geniestreich: Fast 70 Jahre ist es nun her, als die US-amerikanischen Architekten Paul Rudolph und Ralph Twitchell im Jahr 1950 ihr Cocoon House, auch bekannt als Healy Guest House, entwarfen. Was einst als Wohnprojekt für ein Familienmitglied Twitchells begann, statuierte schon bald ein Exempel moderner Architektur. Nun macht die Sarasota Architectural Foundation (SAF) das architektonische Meisterwerk erstmals anlässlich Rudolphs 100. Geburtstages der Öffentlichkeit im Rahmen begrenzter Touren zugänglich.

Mit Dach und Krach: Das auf Siesta Key gelegene, gut 70 Quadratmeter kleine Häuschen mit zwei Schlafzimmern und einem Bad verdankt seinen Namen der Technik, mit der das Dach konstruiert wurde. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde an der Brooklyn Navy Yard ein bestimmtes Polymer Spray genutzt, um zurückkehrende Kriegsschiffe damit „einzuhüllen“, was dem englischen „cocooning“ gleichkommt. Paul Rudolph beobachtete diese Praxis und adaptierte sie just für die Bauindustrie. „Das Cocoon House zeigt ein kreatives Experiment aus neuen und zu dieser Zeit noch nie genutzten Materialien, das nicht nur für die Arbeiten der Sarasota School of Architecture steht, sondern auch als Aushängeschild für die moderne Architektur der 1950er und 1960er Jahre gilt“, so Christopher Wilson, Vorsitzender der SAF.   

Preise für die Pioniere: 1949 wurde das Cocoon House vom American Institute of Architects mit dem Titel „Best House Design of the Year” bedacht, vier Jahre später wählte New Yorks Museum of Modern Art das Bauwerk zu einem der 19 Musterbeispiele für Pionier-Design seit Ende des Zweiten Weltkrieges. 1985 ernannte es die Stadt Sarasota zum historisch wertvollen Gebäude. Bereits am 21. Juli 2018 starteten die limitierten, öffentlichen Führungen; die letzten Touren finden am 5. und 19. Januar, am 2. und 16. Februar sowie am 2. und 16. März 2019 statt. Weitere Infos und Buchungen unter www.sarasotaarchitecturalfoundation.org/events/.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger