News Ticker

Chicago im Winter? Auf jeden Fall!

Die Feiertage in Chicago verbringen. - Foto: Choose Chicago Die Feiertage in Chicago verbringen. - Foto: Choose Chicago

Der Ruf als „Windy City“ eilt Chicago voraus und hält viele Besucher von einem Urlaub in den Wintermonaten ab. Doch gerade in der Winterzeit verwandelt sich Chicago in ein buntes Spektakel an Lichtern, Märkten und Veranstaltungen, das jeder Fan der besinnlichen Jahreszeit einmal erlebt haben muss. Aufgrund der großen deutschen Gemeinde in Chicago finden sich auch viele deutsche Traditionen und sogar ein richtiger Christkindlmarkt in Downtown. Schneefall im Dezember ist für Chicago nahezu garantiert und während hierzulande auf die ersten Flocken gewartet wird, hüllt sich Chicago, passend zum festlichen Anlass, in eine glitzernde Schneedecke – ein außergewöhnlicher Anblick, der die magische Atmosphäre noch unterstreicht.

Der Startschuss der großen Feierlichkeiten erfolgt alljährlich Anfang November mit einer großen Weihnachtsparade entlang der Magnificent Mile, die sogar im Fernsehen übertragen wird. Angeführt von riesigen Minnie und Mickey Mouse Figuren führt das Magnificent Mile Lights Festival über die Michigan Avenue und findet den krönenden Abschluss mit einem Feuerwerk über dem Chicago River.

Alle Jahre wieder zur Winterzeit schmückt sich der Lincoln Park Zoo in einem glitzernden Meer aus zwei Millionen Lichtern. Überlebensgroße Tiere aus Lämpchen, ein echter Weihnachtsmann und festliches Programm bringen nicht nur die Augen der kleinen Besucher zum Leuchten. Das Beste: Der Eintritt in den Lincoln Park Zoo ist kostenlos.

Chicago verfügt über eine der größten deutschen Gemeinden in Amerika, weshalb auch viele der deutschen Traditionen mit großer Begeisterung ausgelebt werden. So auch ein echter Christkindl Markt, der von Mitte November bis zum 24. Dezember am Daley Plaza stattfindet. Das Angebot steht dem der heimischen Märkte in nichts nach: typische Produkte, wie Bratwurst, Lebkuchen, Reibekuchen, Stollen und natürlich Glühwein, werden in den nostalgischen Buden angeboten. Ein Gefühl wie am Glühweinstand daheim, wäre da nicht die beeindruckende Chicagoer Skyline im Hintergrund. 

Chicago ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. - Foto: Choose Chicago

Chicago ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. – Foto: Choose Chicago

Schlittschuhlaufen gehört zur Winterzeit, wie der Puderzucker auf den Christstollen. Gut, dass es in Chicago gleich zwei außergewöhnliche Plätze dafür gibt. Über 100.000 Läufer tummeln sich alljährlich auf der Eislauffläche im Millenium Park. Wer seine eigenen Schlittschuhe mitbringt, kann hier sogar umsonst laufen. Freitag bis Sonntag werden außerdem kostenlose Eislaufkurse, Eiskunstlauf Vorstellungen oder Kinderspiele angeboten. Eine weitere Option ist das Skating Ribbon im Maggie Daley Park, das alles andere als eine normale Schlittschuhbahn ist. Es schlängelt sich, vor den kalten Winden geschützt, durch die märchenhafte Landschaft des Parks, die einen tollen Kontrast zur Hochhaus-Kulisse der Stadt bildet. Die Bahn ist doppelt so lang wie übliche Eislaufbahnen und dank sanften Hügeln besonders abwechslungsreich. Auch hier darf jeder umsonst laufen, der eigene Schuhe mitbringt.

Wem es draußen zu frostig ist, für den gibt es auch zahlreiche Indoor-Angebote:
Die größte Winterspiellandschaft der Stadt erwartet die Gäste beim Winter Wonder Fest am berühmten Navy Pier. Vom  1. Dezember bis 7. Januar  bringen zahlreiche Indoor Fahrgeschäfte für Groß und Klein und eine Eislauffläche die Besucher in festliche Stimmung. Ebenfalls sehr beliebt bei allen Frostbeulen: Einmal im Monat verwandelt sich die Plumbers Hall anlässlich des Randolph Street Holiday Market in ein buntes Marktgewimmel mit Vintage- und Antiquitäten-Ständen, Handwerkskunst, Livemusik und lokalen Köstlichkeiten.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger