News Ticker

Burning Man steht in den Startlöchern

Derzeit laufen die Vorbereitungen für das nächste Burning-Man-Festival auf hochtouren. - Foto: Travel Nevada Derzeit laufen die Vorbereitungen für das nächste Burning-Man-Festival auf hochtouren. - Foto: Travel Nevada

Es ist jedes Jahr eine große Attraktion: das Burning Man Festival. Es versteht sich als Flucht aus der Gesellschaft, hinein in eine fantasievolle und friedliche Parallelwelt. Tausende Kultur- und Kunstbegeisterte aus der ganzen Welt kommen im Black Rock Desert in Nevada zusammen, um das Kulturspektakel zu feiern. Dieses Jahr findet es von 28. August bis 5. September statt und steht ganz im Zeichen von Leonardo da Vinci.

Da Vinci: Kunstwerke hautnah erleben
Das Thema beim Burning Man 2016 wird vom italienischen Künstler Leonardo da Vinci und sein wohl bekanntestes Kunstwerk von 1940 geprägt sein: der Vitruvianische Mensch. Hierbei handelt es sich um eine Skizze, die einen Mann mit ausgestreckten Extremitäten in zwei überlagerten Positionen zeigt. Dieses Symbol wird beim diesjährigen Festival nachgebaut. Alle Besucher werden dazu eingeladen das Antriebsystem auszuarbeiten, damit sich der Vitruvianische Mensch am Ende vertikal um 360 Grad dreht. Zudem wird es beim Burning Man einen großen öffentlichen Platz mit verschiedenen Workshops geben. Diese gab es auch in der Renaissance in Da Vincis Heimatregion Florenz. Jeder Stand befasst sich mit einem anderen Handwerk und die Teilnehmer können hier ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Burning Man: im Einklang mit der Natur
Seit 1986 verbindet das Burning Man Festival jedes Jahr tausende Menschen undist wohl die außergewöhnlichste und umweltverträglichste Open Air Ausstellung, denn die Gäste hinterlassen den Black Rock Desert nach dem Festival ebenso unberührt, wie sie die Wüste vorgefunden haben. Der Einklang mit der Natur ist neben dem Gemeinschaftsgefühl und der radikalen Selbstverwirklichung ein wichtiges Ziel der Veranstaltung. So wird die Black Rock City am Ende der Veranstaltung von allen ‚Burnern‘ gemeinsam wieder aufgeräumt, und verschwindet rückstandslos so schnell wie sie auch zu Beginn entstanden ist. Die dort ausgestellten Kunstwerke bleiben jedoch erhalten. Über die Black Rock Arts Foundation werden sie im Nachgang zum Festival in umliegenden Städten wie Reno ausgestellt.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger