News Ticker

Brunchen mit Santa: Die Capital Region USA in der Festtagssaison

Lansdowne Resort in Virginia wird zum Winterparadies – Snoopy aus Eis in Maryland – US-Hauptstadt feiert eine besondere Fichte

Sonnenuntergang über Washington, DC. - Foto: Christmas Day - Credit Richard Ricciardi (CC BY-ND 2.0) Sonnenuntergang über Washington, DC. - Foto: Christmas Day - Credit Richard Ricciardi (CC BY-ND 2.0)

Nahe der US-Hauptstadt, aber fernab allen Trubels, befindet sich das Landowne Resort and Spa bei Leesburg, Virginia. Für die Festtagssaison verwandelt sich das gesamte Resort unter dem Motto „WinterWonderLansdowne“ in eine weihnachtliche Erlebniswelt erster Güte. Mit einer festlichen Zeremonie und zahlreichen Veranstaltungen wird die Saison am 24. November 2018 eröffnet. Höhepunkt ist die Erleuchtung des großen Weihnachtsbaums, die passende Stimmung wird durch Weihnachtssänger, saisonale Speisen und Getränke sowie ein buntes Bühnenprogramm geschaffen. Das zum Resort gehörende Restaurant Riverside Hearth verwandelt sich in den Nordpol, und auch das Haus von Santa Claus und seiner Ehefrau Mrs. Claus kann hier besucht werden. Bis Januar 2019 erfreut das Winterwunderland in Lansdowne die Besucher.

Wer hier übernachtet, findet nicht nur eine erstklassige Unterkunft vor, sondern ein Resort, das selbst eine Attraktion ist. Mitten in der Idylle von DC‘s Wine Country liegt die weitläufige Anlage direkt am Ufer des Potomac River mit vielfältigen Unterhaltungsmöglichkeiten und Freizeitangeboten. So verfügt Lansdowne neben einem umfassenden Spa-Bereich auch über einen eigenen Golfplatz mit drei verschiedenen Kursen, von denen die Golflegende Greg Norman zwei mitentwickelt hat. www.WinterWonderLansdowne.com

Weihnachten mit Charlie Brown
Am 16. November begann die Festtagsaison im Gaylord National Resort & Conventional Center in National Harbor in Maryland. Der Komplex mit dem 19-stöckigen gläsernen Atrium liegt direkt am Potomac River und ist von Washington, DC unter anderem mit dem Wassertaxi in wenigen Minuten erreichbar. Hier finden die Besucher bis zum 1. Januar 2019 tagtäglich vielfältige und stimmungsvolle Unterhaltung. Einer der Höhepunkte ist die Eisskulpturenausstellung ICE! unter dem Motto „A Charlie Brown Christmas“. Die überdimensionalen und mehrfarbigen Figuren stellen verschiedene Szenen der von Zeichner Charles Schulz geschaffenen Peanuts dar, einige von ihnen wie beispielsweise Snoopys Hundehütte können auch betreten werden. Rund 900 Tonnen durchsichtiges, weißes und farbiges Eis sind der Rohstoff für die Erlebniswelt. Die große Eisrutsche dürfte insbesondere die jüngeren Gäste begeistern.

Im Atrium fasziniert jeden Tag die kostenfreie Show Cirque Dreams Unwrapped mit mitreißender Artistik. Bunte Kostüme, Musik und weitere Showelemente sorgen für inspirierende Momente. Ebenfalls im großen Atrium des Gaylord Resorts lädt das Christmas Village mit zahlreichen Ständen, einer Station für eigene Lebkuchendekorationen, Eiskunstlaufbahn sowie natürlich Santa Claus und seiner Frau die Gäste zum Verweilen ein. www.ChristmasOnThePotomac.com

Ein Weihnachtsbaum von nationaler Bedeutung wird 40
Bereits seit 1923 besteht die Tradition, im Ellipse Park an der Südseite des Weißen Hauses einen National Christmas Tree aufzustellen. Wurde anfangs jedes Jahr ein neuer Baum aufgestellt, steht die heute genutzte Fichte ganzjährig und fest verwurzelt an ihrem Platz. Der aufwändige Lichterschmuck wird mit einer festlichen Zeremonie am 30. November 2018 erstmals eingeschaltet. Rund um den National Christmas Tree befinden sich unter anderem 56 kleinere Bäume, die die einzelnen Bundesstaaten und Territorien der USA sowie den District of Columbia repräsentieren. Schulklassen aus allen diesen Gebieten fertigten die Dekoration für jeweils einen Baum an.

Das musikalische Rahmenprogramm wird von zahlreichen Musik-Acts aus Bereichen wie Country und Pop bis hin zur Kirchenmusik gestaltet und lädt die Besucher ein zu einer musikalischen Reise von den 1920er Jahren – in denen die Zeremonie vor 96 Jahren erstmals stattfand – bis heute. Der National Christmas Tree steht unter der Schirmherrschaft des National Park Service und der National Park Foundation und kann täglich zwischen 10 und 22 Uhr besucht werden. Beleuchtet ist der Baum ab 16:30 Uhr. www.thenationaltree.org

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger