News Ticker

Boeing B777-200 mit neuer Economy- und Business Class

KLM wertet alle Klassen auf und startet „Seat Chat“

Mehr Komfort in der World Business Class von KLM. - Foto: KLM/Text & Aktion Mehr Komfort in der World Business Class von KLM. - Foto: KLM/Text & Aktion

KLM Royal Dutch Airlines gestaltet die Economy- und die Business Class in der Boeing B777-200-Flotte neu. Die niederländische Designerin Hella Jongerius, die bereits für das Design der neuen World Business Class in der Boeing B747-Flotte verantwortlich zeichnete, hat dieses Mal neben der World Business Class auch die Economy Class neu gestaltet. Die erste umgerüstete Boeing B777-200 ist bereits mit neuer Ausstattung unterwegs, bis Ende 2015 werden 24 weitere Flugzeuge folgen. 2015 werden auch zwei neue B777-300 mit den neuen Klassen in die Flotte aufgenommen. Die Umrüstung der restlichen B777-300-Flotte und anderer Fluggeräte erfolgt anschließend. Die wichtigsten Neuerungen sind Sitze mit mehr Beinfreiheit in der Economy Class, das neue Unterhaltungssystem mit „Seat Chat“-Option sowie Full Flat-Sitze in der World Business Class.

Neue Sitze in der Economy Class

Passagiere in der Economy Class können es sich künftig in leichten Sitzen mit neuer ergonomischer Kopfstütze und 81 cm Beinfreiheit (90 cm in der Economy Comfort-Zone) bequem machen. Außerdem genießen sie das neue Unterhaltungsprogramm Panasonic Ex2 auf HD-Bildschirmen von 22,5 cm Durchmesser mit 150 Filmen und 200 TV-Shows in mehreren Sprachen und Extras wie der 3D-Landkarte, Einkaufsmöglichkeiten und der App „Seat Chat“, über die die Passagiere mit anderen Gästen im Flugzeug kommunizieren können.

In der Economy Class gibt es mehr Beinfreiheit. - Foto: KLM/Text & Aktion

In der Economy Class gibt es mehr Beinfreiheit. – Foto: KLM/Text & Aktion

Luxuriöse Privatsphäre in der World Business Class

Die World Business Class entspricht derjenigen in der Boeing B747. Das Herzstück ist der Sitz, der sich bequem in ein flaches Bett verwandeln lässt. Außerdem bietet er größtmögliche Privatsphäre und viel Stauraum an der Seite sowie unterhalb des großen Bildschirms (43 cm Durchmesser). Dank der Dual Screen Option des Unterhaltungsprogramms können die Passagiere gleichzeitig einen Film anschauen, chatten und spielen. Für noch mehr Privatsphäre hat KLM die Bestuhlung an Bord der Boeing B777-200 von 35 auf 34 Business Class-Sitze verringert. Das warme KLM-Blau- und ein dunkles Braun vermitteln den Passagieren eine entspannte Atmosphäre, in der sie sich wie zu Hause fühlen können. Zusätzliche Töne wie Aubergine, Mitternachtsblau, Kobalt und Dunkelgrau ergänzen die Farbpalette an Bord. Größere, weiche Kissen und neue Schlafdecken sorgen für zusätzlichen Schlafkomfort.

 (KLM/Text & Aktion)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger